Frage von Richilde, 145

Warum werden (fast) immer nur Frauen vergewaltigt/misshandelt/Opfer von Gewalt?

Man hört es ja ständig in den Nachrichten oder im Internet dass Frauen brutal misshandelt, von den Ehemännern verprügelt, belästigt oder vergewaltigt werden, aber warum sind grade Männer so anfällig für solche Straftaten? Natürlich, kann dies alles auch einen Mann passieren, aber das ist ja wohl eher die "Ausnahme".

Irgendwie macht mich das alles extrem wütend und irgendwie auch traurig, was unserem Geschlecht angetan wird!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Lapushish, 65

Als Frau einen Mann zu vergewaltigen gestaltet sich schwierig:
A. Sind Männer ja tatsächlich im Normalfall kräftiger als Frauen, damit ist es schwierig sie festzuhalten, zu überwältigen.
B. Wird ein Penis bei einem nicht gewollten Akt natürlich gar nicht erst steif, dazu bräuchte man zum Beispiel blaue Pillen. Da das ganze meist schnell ablaufen soll, ist das natürlich zu zeitaufwändig.

Dass Männer keine Männer vergewaltigen hat ähnliche Gründe, denke ich.
Da Männer ja recht kräftig sind, hat man als Straftäter immer einen recht starken Gegner, der eventuell stärker sein könnte.
Wenn man heterosexuell ist, hat man auch kein Interesse daran, einen Mann zu missbrauchen.

Das sind jetzt so meine Vermutungen...

Kommentar von Lapushish ,

Es werden aber sehr oft im Fall von Kindern auch Jungs missbraucht. Die sind natürlich nicht kräftig und Pädophilen ist es meist egal, ob Junge oder Mädchen

Kommentar von Menuett ,

Dass Männer Männer vergewaltigen kommt wesentlich häufiger vor, als man denkt.

Und Männer werden aus dem selben Grund vergewaltigt, wie Frauen.

Um Macht auszuspielen und zu demütigen.

Und zwar absolut auch durch HETEROsexuelle Männer.

Für Männer ist das nur noch schlimmer - die trauen sich nicht zur Polizei.

Eine Vergewaltigung - egal ob Mann oder Frau - hat NICHTS mit Sex zu tun.

Es geht hier rein um Macht.

Antwort
von Potatone, 58

An und für sich glaube ich, dass Männer schon immer das körperlich stärkere Geschlecht waren und so eine Frau besser unterdrücken, bzw. halt weh tun können. Desweiteren sind Männer öfters ich sage jetzt einfach mal "notgeil". Vielen fällt es schwerer eine Frau auf normalen Weg für sich zu gewinnen, als sie einfach durch körperliche Gewalt zu ihrem Willen zu zwingen.

Anders herum brauchen die meisten Frauen die Lust auf Sex haben meistens niemanden zu vergewaltigen. Männer für sich zu gewinnen ist als Frau deutlich leichter.

Im Grunde ist es als Frau sowohl Segen als auch Fluch eine Frau zu sein. Zum Einen kann man mit seinen weiblichen Reizen Männer leicht für sich gewinnen, zum anderen kann dies jedoch auch ganz ungewollt geschehen, die man oft genug lediglich als Objekt abgestempelt wird, der Respekt verloren geht oderganz einfach die eignen Bedürfnisse wichtiger sind. Wobei man dazu sagen muss, dass man Vergewaltigung, Gewalt in der Ehe, Belästigung, etc. nicht allgemen genommen werden kann. Es hat von beiden Seiten immer andere Gründe, zum Beispiel die Erziehung beider Seiten, das Grundlegende Verhalten und die Sicht auf die andere Person. Doch du hast leider Recht, jegliche dieser Straftaten ist schrecklich an zu sehen und oft genug können sich Frauen dagegen nicht wehren...

Antwort
von Evoluzzer213, 55

Wieso sind Frauen so anfällig für solche Straftaten?

Nunja, meist werden ja zierliche Frauen Opfer von Gewalt, eben solche, die nicht besonders kräftig aussehen. Das ist eigentlich der Grund dafür. Außerdem möchte ich auch noch einwerfen, obwohl dies wahrscheinlich ungern gehört wird, eine Frau muss sich nicht unglaublich freizügig anziehen!

So eine Frau darf sich nicht wundern, wenn sie von Männern angemacht wird, wenn sie eine Hose anzieht bei der der halbe Ar*** raushängt, das hat für mich auch was mit eigener Schuld zu tun.

Ich möchte dich allerdings darauf hinweisen, dass Männer auch ziemlich oft Opfer von "Gewalt" in der Beziehung werden. Tatsächlich üben die meisten Frauen dann allerdings psychische Gewalt aus, da es eben schwer ist, einen Mann zu verprügeln wenn dieser einen Kopf größer und 1,5 Mal so breit ist wie die Frau. Doch es gibt auch gewalttätige Frauen in der Beziehung und nicht jeder Mann ist körperlich stark und kann sich wehren. Diese haben aber dennoch Schutz verdient

Was mich dann als Mann extrem kränkt ist, dass den Frauen immer Recht gegeben wird und häusliche Gewalt gegen Männer einfach totgeschwiegen wird. Versuch mal, eine Beratungsstelle als betroffener Mann zu finden, in der du nicht schief angeschaut wirst. Da geht es schon los, die meisten Betroffenen können nicht einmal darüber reden ohne als "schwach" abgestempelt zu werden.

Natürlich ist Gewalt gegen Frauen ein No-Go aber wenn du noch einmal darüber ärgerst, dass nur den Frauen Leid angetan wird, dann versetz dich mal in die Lage eines Mannes, der zu Hause von seiner Frau geschlagen wird und nicht einmal darüber reden kann. Nicht darüber reden aus Angst, für "schwach" gehalten zu werden. Aus Angst, vom Freundeskreis verlassen zu werden. Wie geht es jemandem, der unabhängig seines Geschlechtes, in so einer Situation keine Hilfe bekommt?

Frauen können sich in so einer Situation wenigstens an die Polizei oder an ein Frauenhaus wenden. Männer können das nicht.

Kommentar von Richilde ,

Tut mir Leid, so sollte das nicht rüberkommen!

Natürlich können auch Männer Opfer von Gewalt werden und das ist natürlich GENAU SO SCHLIMM!

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ich habe einen zu aggressiven Ton angeschlagen, das tut mir Leid^^

Ich wollte dich nicht angreifen

Ich bin selber wütend wenn es an so ein Thema geht. Ich verstehe einfach gar nicht, wie Menschen sich sowas antun können...

Kommentar von Menuett ,

Du hast so richtig gar keine Ahnung von Gewalt an Frauen.

Das ist alles dummes Bildzeitungsgeseier.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Danke für die Blumen, ich liebe Diskussionen auf hohem Niveau ;)

Woran machst du deine Behauptung fest?

Ich wollte nicht sagen, dass Frauen selbst Schuld an ihrer Vergewaltigung sind oder so falls du das denkst. Zu häuslicher Gewalt an Frauen habe ich kein Wort verloren, das mit der Zierlichkeit bezieht sich ebenfalls auf Vergewaltigungen.

Antwort
von Richilde, 34

Nur um es klar zustellen, natürlich ist die Misshandlung von Männern genau so schlimm und Männer müssen davor genauso geschützt werden wie Frauen!

Antwort
von miezepussi, 59

Eine Frau muss "nix" machen, nur das "Loch hinhalten". Das geht auch gegen ihren Willen.

Ein Mann muss erregt sein, damit er "ihn" ins "Loch" stecken kann. Wenn ihm eine Frau ein Messer an die Kehle hält, führt das selten zu einem "Aufrechten Stand".

Kommentar von me2312la ,

vergewaltigte männer werden oft auch "durch ein loch" vergewaltigt...da braucht es keine erregung durch das männliche opfer

Kommentar von miezepussi ,

Stimmt nun auch wieder, aber da ist dann eben keine Frau "im Spiel"

Antwort
von herakles3000, 25

Du gehst Leider von Flaschen Tatsachen aus auch Männer werden von ihren Frauen Misßhandelt  nur ist du Dunkelziffer dabei noch Höher als bei den Frauen.Von einem Frauenhaus hat man gehört aber von ein Männerhaus eher nicht obwohl es auch das gibt..

Antwort
von AriZona04, 42

Ich war damals auch wütend und traurig über diese Tatsache. Da ich keinen Mann vergewaltigen kann (und auch keinerlei Lust dazu habe), habe ich mir eben etwas anderes vorgenommen: Sollte mich einer vergewaltigen wollen, werde ich nicht wie das allgemeine schwache Geschlecht heulen und "zu Hilfe, zu Hilfe" rufen, sondern mich und meinen Namen vergessen und auf den Kerl eindreschen, bis der nicht mehr atmet! Da lasse ich dann all meine Wut los! Vielleicht warne ich ihn vorher noch vor. Vielleicht ...

Kommentar von miezepussi ,

Nicht warnen. Verkaufe dich so teuer wie es geht. Kratze, Beiße, zieh das Knie hoch, hau Deinen Kopf vor seine Nase, .... Wenns weh genug tut (blutet) steht hoffentlich nichts mehr

Antwort
von DerNichtCheker, 58

Frauen waren im Laufe der Geschichte immer das unterdrückte Geschlecht. Gewaltäter haben mehr Angst vor Männern, da diese eimfach stärker sind als Frauen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Antwort
von lalalala1999, 53

weil männer meistens von natur aus stärker sind und wahrscheinlich eher diesen trieb haben, soetwas zu machen. Außerdem wird es schwer einen mann zu vergewaltigen weil der ja wahrscheinlich keinen ständer bekommen wird...

Antwort
von soissesPDF, 12

Nichts weiter als feministische Ideologie.
Eine Straftat ist immer ein Einzelfall.
Nach strafrechtlichen Kriterien wie Motiv u.a.m.
Insgesamt ist die Zahl der sexuellen Straftaten rückläufig.

Es ist nicht so, dass nun in Deutschland alle Männer grabschend und drohend durch die Gegend laufen und Frauen bedrängen oder gar vergewaltigen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/rechtspolitik-sexualstrafr...

Antwort
von me2312la, 46

im allgemeinen werden vermeintlich schwächere opfer von sexualstraftaten-also frauen und kinder...vergewaltiger ( ob männlich oder weiblich) sind erbärmliche kreaturen, die sich nicht an gleichstarke wagen würden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community