Frage von HamiltonJR, 15

Warum werden eigentlich in der Gastronomie die Begriffe "Wirtschaft" und "Wirt" verwendet..das ist doch nicht der Ursprung der "richtigen" Wirtschaft, oder?

Antwort
von berkersheim, 13

Es gibt im Deutschen viele Begriffe, die eine breite Verwendung haben. Es gibt Regionen, in denen man sogar die Wirtin einer Wirtschaft: "Hallo, Frau Wirtschaft" ruft. Eigentlich ist der ursprünglichere Begriff der "Wirt", der die Gaststätte, das Gasthaus, die Kneipe "bewirtet", denn vielfach gehört den Wirtsleuten die Gaststätte gar nicht, ist nur gepachtet und hat einen Generalvertrag mit einer der großen lokalen Brauereien. Auch der Begriff Wirtschaft für Nationalökonomie (was der sauberere Begriff ist) ist politisch vergriffen und meint meist nur die Anbieterseite.

Unsere begrifflichen Polarisierungen bringen immer wieder Probleme mit sich. So freut sich z.B. die Presse, dass die Verbraucher durch preisgünstigere Importe entlastelt werden und im nächsten Beitrag fordern sie von der Regierung, mehr zu tun, dass die Arbeitslosigkeit nicht so zunimmt. Unaufmerksamen Lesern entgeht dann leicht, dass hier in zwei unterschiedlichen Beiträgen eigentlich von der gleichen Gruppe die Rede ist und beides eng miteinander zusammenhängt. Die meisten Verbraucher sind nämlich Arbeitnehmer und ob die wirklich soviel Freude haben, wenn sie als Arbeitslose, deren Arbeit ins Ausland verlagert wurde, mit erheblich niedrigerem Einkommen einige nutzlose Produkte etwas günstiger bekommen, sei dahingestellt. 

Antwort
von Patrick13120, 14

Der ''Wirt'' Be-Wirt-Schaftet also grob er Bewirtet jemand im sinne von er Kümmert sich um Gäste. 

Es dürfte der richtige Ursprung sein.

Antwort
von soissesPDF, 6

Im Kern schon, historisch auch.
Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft sind nur Deklinationen, des immer Gleichen.
Eine Teilmenge verhält sich gleich wie die Die Summe der Gesamtmenge.

Du baust aus a + b = c , wie Bier + Frikadelle = Service, Fahrgestell + Motor + Reifen = Auto, Kopfschmerzen + Apotheke = Aspirin, Haus + Bank = Schulden, Kosten + Gewinn = Preis.

Frei übersetzt, alles ist Wirtschaft, weil alles seinen Preis hat.

Antwort
von fernandoHuart, 12

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft

Doch doch. Es ist die Ursprung nach Definition.

Allerdings ein Wirt hat ein Wirtshaus und bewirtschaftet. Also betreib er auch Wirtschaft.

Kommentar von Wurzelstock ,

Ein Wirt "bewirtschaftet" keine Wirtschaft, sondern bewirtet seine Gäste.

Kommentar von fernandoHuart ,

Gewiß. Aber es betreibt auch Wirtschaft. Er macht es nicht umsonst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten