Frage von Monsieurdekay, 31

Warum werden eigentlich hochfrequente Wellen wie Radiowellen nicht von Wänden beeinflusst, wenn sie durch diese dringen?

Antwort
von zalto, 10

Im Wesentlichen werden die Wellen nur gedämpft - die Amplitude wird geringer.

Wenn die Dämpfung von der Frequenz abhängig ist und die Welle nicht nur eine Frequenz hat, wird sich auch die Form ändern. Die Flanken sind dann nicht mehr ganz so steil, die Peaks flacher.

Kann aber gut sein, dass das für den Empfänger immer noch gut genug ist: Was an Signal beim Sender aufmoduliert wurde, kommt erkennbar beim Empfänger an und die Datenrate sinkt trotz aller störenden Einflüsse nicht.

Antwort
von Gastnr007, 25

1. Welche Wellen: Schall oder elektromagnetisch?
2. Welche Wände? Stahlbeton? Der beeinflusst el. mag. Wellen merklich (kein Empfang in Tiefgaragen)

Antwort
von Ursusmaritimus, 25

Weil Wände für HF Signale das sind was Fensterscheiben für das sichtbare Licht sind......

Kommentar von Viktor1 ,

falsch.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Dann bitte ich wohlwollend um qualifizierte Richtigstellung meiner Aussage.....

Kommentar von Viktor1 ,
bitte ich wohlwollend um qualifizierte 
Richtigstellung

da haben wir alle die "wohlwollende" Erfahrung, daß HF Wellen durch (fast) jede Art von "Bauteilen" (auch natürliche Hindernisse) mehr oder weniger vermindert oder abgeschirmt werden und zwar  in einer anderen Größenordnung als Licht durch Glasscheiben.
Du hast diese Erfahrung nicht ???




Kommentar von Ursusmaritimus ,

Wie auch schon Gastnr007 richtig schrieb wurde nicht auf Art und Frequenz der Wellen und auch nicht auf die Art des durchdrungenen Materiales eingegangen somit war eine deutlich simplifizierende Antwort (für mich) als angemessen erachtet.

Wobei eigentlich Dämpfungseffekte des sichtbaren Lichtes auch bei Glasscheiben unterschiedlicher Zusammensetzung betrachtet werden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten