Frage von ninai89, 92

Warum werden die nervenden LIES Leute, die die Leute belästigen, nicht von den Strassen gejagt?

Ich habe nix gegen moslems. Bin selber nicht gläubiger Christ aber find es eine unverschämtheit, wenn moslems draussen stehen und diese Bücher verteilen

man zwingt ja keinem eine religion auf

ich meine zeugen jehovas machen das auch, aber das ist nur ein bruchteil der ganzen christen

andere sindliberal nur moslems nicht

warum tut keiner was gegen diese stände?

Antwort
von Gronkor, 50

Was ist denn daran schlimm, auf der Straße Bücher zu verteilen?

Wenn diese Leute deswegen gleich körperlich angegriffen würden, wie Du es zu fordern scheinst, würde ich das wesentlich schlimmer finden.

Ich mag ja auch keine religiösen Fundamentalist_inn_en, aber ich finde, dass die Religionsfreiheit ein hohes Gut ist - und dazu gehört nun mal auch die Freiheit zu missionieren.

Antwort
von dompfeifer, 8

Dein Problem kann ich nicht nachvollziehen. Ich werde schon wütend, wenn ich immer wieder auf der Straße oder, noch viel schlimmer, an der Wohnungstür von Missionaren genervt werde. Das habe ich schon mindestens einhundert mal erlebt. Aber nie hat sich dabei ein Missionar als Moslem geoutet. Und was gehen mich die Bücher anderer Leute an?

Antwort
von satanlvesyou, 46

Keinem wird der Islam aufgezwungen? Man kann immernoch frei entscheiden, die Zeugen Jehovas halte ich für deutlich penetranter, mit ihrer nervtötenden Klinglerei und ihren langen Vorträgen.

Antwort
von Dummie42, 26

Das sind nicht DIE Moslems, die da an den Ständen stehen, das ist die fundamentalistisch/islamische Sekte der Salafisten. An der Koran-Verteilung ist erst mal nichts auszusetzen, allerdings versuchen die gleichzeitig für ihre Sache zu missionieren und diese Sache deckt sich mit dem Wahhabismus und dem IS. Also sind die Lies!-Leute wirklich gefährlich, auch wenn sie sich beim Erstkontakt gern streichelweich und harmlos geben.

Antwort
von 1988Ritter, 20

Sie verstoßen mit den Ständen nicht gegen geltendes Recht.

Diese Stände verschwinden erst dann, wenn da keiner mehr hingeht.

 

Antwort
von Indirekt, 54

Wie du schon geschrieben hast: Sie verteilen Koran und zwingen einem nicht dazu, es zu nehmen.

Antwort
von realsausi2, 46

wenn moslems draussen stehen und diese Bücher verteilen

Als ich zur Schule ging (bis 1981) bekamen wir jedes Jahr ein neues Testament geschenkt. In der Schule. Ganz kleine Dinger auf hauchdünnem Papier. Ob das heute immer noch so ist, weiß ich nicht.

Aber meines Wissens gibt es immer noch Religionsunterricht an den Schulen.

Lass uns das doch gemeinsam alles abschaffen.

Kommentar von Dummie42 ,

Die Gideons verteilen auch immer noch.

Antwort
von DerBuddha, 22

weil dass zu unseren "freiheiten" gehört, die selbst fanatiker in unserem land so schätzen und auch nutzen.............nicht umsonst finden viele dumpfbacken unsere sozialleistungen und gesetze so schön, bestehen sogar darauf, wenn es in ihren kram passt, lehnen aber den rest unserer gesellschaft ab.........ein typisches beispiel für die verlogenheit dieser dummköpfe.............

ich würde mal gerne wissen, wass sie machen, wenn man ihr märchenbuch einfach in den nächsten mülleimer wirft, aber leider gibt es bei mir in der stadt diese deppen nicht, schade, ich hätte genau dass nämlich dann getan..................*g*

Kommentar von ninai89 ,

danke für die Antwort doch trotzdem bitte ich dich nicht in die Fänge der AFD zu geraten denn Faschismus ist keine Freiheit

Kommentar von DerBuddha ,

???........deine antwort ist mal wieder der beweis dafür, dass viele gleich immer meinen, dass man wegen seiner antwort in irgendeine dumme ecke (rechts) gesteckt werden muss.............

WAS habe ich mit deppen zu tun?........absolut NICHTS......:)

Antwort
von Nemesis900, 46

Auch nicht jeder Moslem steht auf der Straße und verteilt Bücher das ist auch wieder nur ein kleiner Bruchteil von ihnen. Also genau wie bei anderen Religionen auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten