Frage von Caddyshack83, 55

warum werden die Menschen immer Rücksichtloser was kranke, behinderte und alte Menschen angeht?

es kommt mir schon so vor als ob es "in" sei, dass man sich über sie lustig macht.

Antwort
von Starjuice, 29

Also ich mache mich nicht darüber lustig. Ich kann nur vermuten das es auch viel mit der heutigen Wirtschaft und dem dazugehörigen Sozialleben zu tun hat.

Der Durchschnittsdeutsche möchte abgesichert sein, Finanzell, Beruflich usw.

Vieles erscheint hektisch und scheint sich nur noch um Arbeiten zu drehen, Kinderwunsch geht zurück, man will konsumieren, beruflich erfolgreich sein, ist auf Materielles bedacht pi pa po.

Für mich ist die Wirtschaft schuld verbunden mit der Politik, die mMn. hinter der Wirtschaft steht. Dadurch gehen für den Normalmenschen Werte verloren. Germany ist ein Land wo man lebt um zu arbeiten.

Daher scheinen die Moralischen Werte zurück zu gehen, man wird Egoistischer und macht sich nur um sich selbst und höchstens um seine Partner/in sorgen. Ältere menschen werde scheinbar abgeschoben.

Der Bereich Altenpflege boomt in den letzten jahren und mittlerweile ist es ein guter Buissinespfad geworden. Traurig eigentlich.

Antwort
von senfglas93, 34

Dadurch das manche Menschen, solche Menschen abstufen, versuchen sie ihr eigenes Minderwertigkeitsgefühl zu kompensieren (laut dem Psychologe Alfred Adler).

Oder sie haben einfach keinerlei Erfahrungen mit solchen Besonderheiten und zeigen damit Angst. 

Antwort
von Tragosso, 8

Findest du? Ich finde es ist eher das Gegenteil der Fall, vieles hat sich gebessert in dieser Hinsicht, zumindest was geistige und körperliche Behinderungen angehen. - Problematischer sind seelische Behinderungen die man nicht auf dem ersten Blick sieht und die Menschen deshalb von vielen gern als Simulanten abgetan werden.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Leider nicht. Meine Schwester ist behindert und wird generell ungeniert angegafft

Antwort
von TheAllisons, 32

Das liegt leider am der Erziehung. Wenn der Respekt gegenüber solcher Personen von denn Erwachsenen nicht "vorgelebt" wird. Dann können die Kinder das nicht können. Die Kinder lernen von ihren Eltern

Kommentar von Caddyshack83 ,

es liegt doch aber auch an der Schule oder?

Kommentar von TheAllisons ,

Kindererziehung ist nicht Angelegenheit der Schule, diese Verantwortung liegt alleine bei den Eltern. Den Lehrern sind ja ohnehin die Hände gebunden. (Elternvereine und Eltern).

Kommentar von senfglas93 ,

Kindererziehung wird zwar viel durch die Eltern beeiflusst. Dennoch gibt es viele weitere Faktoren wie Schule, Freude, Umfeld etc. die die Erziehung mit beeinflussen und zu solchen Werten führen.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Sorry aber da muß ich Allison Recht geben. Bis die Kinder in die Schule kommen muß der Respekt schon geprägt sein und das geht nur durch die Eltern. Nur ist es so, dass heutzutage den Eltern ziemlich egal ist was die Kinder machen. Wochenende mit den Eltern gibts nicht mehr.

Kommentar von Starjuice ,

Stimmt, auch eine gute Antwort zu dem Thema, die Drei-generationen-Haushalte sind heut nicht mehr so üblich, also ich kenne keinen aus meinem Umfeld.

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Das ist eine Erziehungssache. Ich habe das von meinen Eltern immer wieder erklärt bekommen. Das ist nun eine Weile her und ich hab eine Behinderte Schwester. Mir ist mehr als bewußt wie man schaut. Man sieht es ihr nicht an und trotzdem wird sie angegafft wenn was nicht funktioniert.

Antwort
von healthylifex, 17

genau das selbe wurde auch vor 100 Jahren gesagt. Vielleicht auch vor 1000 Jahren? Wer weiß. 

Immer diese Menschen die nur am meckern sind wie schlimm doch alles wird und das alles doch so viel besser war früher, ja früher war alles besser weil man noch ein KIND war also noch ziemlich naiv. So ist nun mal die Welt, nimm es so wie sie ist sonst haste Pech gehabt ganz einfach haha.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten