Frage von max1949, 87

Warum werden die "Kupferkabel" nicht durch "Glasfaserkabel" ersetzt?

Ich wohne in einer kleinen Stadt, aber das Internet ist so schlecht. Wir haben bei euch " Telekom" einen Vertrag für eine Leistung von 20.000 aber kriegen davon nur 1,200 ab. Warum wechselt ihr die Kabel nicht aus, ich meine das Geld habt ihr ja. Oder Interessieren euch die beschwerten der Kunden nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 59

Hallo max1949,

die Telekom ersetzt aktuell die Kupferkabel sukkzessive durch Glasfaser. In einem ersten Schritt wird die Glasfaser von den Technikgebäuden der Telekom bis hin zu den grauen Verteilerkästen (KVz) verlegt. Damit wird die Kupferkabellänge zum Kunden erheblich verkürzt und so der Einsatz einer neuen Technik (VDSL Vectoring) in der Fläche ermöglicht. Damit werden Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s ermöglicht. Perspektivisch auch bis zu 250 MBit/s. Von hier aus wird dann die Glasfaser bedarfsgetrieben weiter in Richtung Kunden verlegt.

Viele Grüße

Matthias Müller von Telekom hilft

Kommentar von max1949 ,

Danke für ihre Hilfreiche Antwort.

Wissen sie zufällig wie lange es dauern wird bis Bayern mit der Glasfaser Technologie ausgestattet wird.

Antwort
von anion, 87

nein das geld dafür hat man eben nicht mal eben so übrig, das ist der punkt. glasfaserkabel sind teuer und der einbau auch. ale leitungen müssen neu verlegt werden, und dafür müssen auch alle bisher verlegten kupferkabel ausgebuddelt werden. dafür müssen viele menschen lange zeit beschäftigt werden, und die wollen dafür auch alle ein anständiges gehalt bekommen (wenn man die anzahl der mitarbeiter mit einem monatsgehalt multipliziert weiß man ja grob, was allein der einbau der kabel kostet, wenn man mal von kosten für bagger/kabel absieht). darum geizen netzinhaber mit dem ausbau und machen das bevorzugt dort, wo viele leute mit nicht so langen kabeln versorgt werden können (z.b. in der stadt), weil man dadurch einfach mehr verdient als wenn man kilometerlange glasfaserkabel in ein dorf legt, damit dann eine kleine anzahl an leuten vielleicht verträge für schnelleres internet abschließt.

Antwort
von Gl00MY, 79

Die Telekom interessiert es schlichtweg nicht.
Mir kam man am Telefon mal mit:"Sie haben doch Internet. Was ist das Problem? Außerdem ist das kein Internet für Gamer." als ich mich über das Datenvolumen bei den LTE Festnetztarifen beschwerte.
Außerdem hat die Telekom noch weniger Interesse am Netzausbau, da sie ja bald sowieso "drosseln" werden.
Nicht drosseln im sinne von Internetgeschwindigkeit von Kunden herabsetzen, sonder gegen Geld Traffic zu priorisieren.

Also wird die Telekom noch weniger ausbauen, damit bald alle die Spezialdienste nutzen wollen, denn es wird ja traffic priorisiert. Ich nutze hier ein Beispiel welches ich mal irgendwo aufgegriffen habe, allerdings beschreibt es das sehr gut.
Stell dir eine Autobahn mit 3 Spuren vor. Momentan können alle Autos auf allen 3 Spuren fahren.
Dann wird die linke Spur auf ein Mal kostenpflichtig. Also wird das Verkehrsaufkommen auf den anderen Spuren höher, da auf diesen Spuren nun auch noch die Autos fahren müssen, deren Fahrer sich die Premiumspur nicht leisten können oder möchten; der Verkehr wird extrem verlangsamt. Natürlich hat der Besitzer dieser Straße kein Interesse mehr Spuren zu bauen, da ja sonst niemand die Premiumspur nutzen möchte.

Also wird die Telekom nicht ausbauen, nichts am Netz ändern und einfach so, ohne mehr zu leisten mehr für ihre Dienste verlangen und gleichzeitig die normalen Dienste verschlechtern. Das alles wird den Gewinn extrem maximieren.

http://www.zeit.de/digital/internet/2015-10/netzneutralitaet-telekom-hoettges-st...

Kommentar von ThisIsYaKuToX ,

Bullshit Hybrid Tarife der Telekom haben kein Datenvolumen.

Kommentar von Gl00MY ,

Für viele Leute ist Hybrid nicht verfügbar.

Antwort
von HapsHaps, 67

Ich habe mal was davon gehört, dass bis 2017 auch ländliche Regionen versorgt sein sollen (wenn auch über Satellit). Mein Freund ist in der gleichen Situation wie du. Ich würde einfach mal bei der Telekom anrufen (die haben sicherlich eine rund-um-die-uhr-hotline) und vielleicht weißt du dann mehr. Bei mir ist es so, dass ich bei 1&1 eine 50k Leitung bestellt habe und aufgrund von Mangel an Ports nur 25k bekomme (was mir völlig ausreicht). Habe dort angerufen und habe jetzt jeden Monat 25% Rabatt. :)

Antwort
von ask123questions, 40

In welcher Region, also PLZ wohnst du denn? Vielleicht gibt es eine bessere Alternative, bin mir fast sicher dass sich da was finden lässt. :-)

Kommentar von max1949 ,

1&1 glaube ich, aber leider kein Kabel Deutschland.

Kommentar von ask123questions ,

Ich meinte welche Postleitzahl. Dann könnte ich mal nachsehen, was es bei dir für Verbindungsgeschwindigkeiten gibt. Eventuell musst du nur den Tarif wechseln oder Hybrid von der Telekom nehmen. Letzte Alternative wäre Internet via Sat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community