Warum werden die Blätter von meiner Orchidee komisch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die häufigste "Todesursache" vieler Orchideen ist ein zu intensives Gießen oder Staunässe. Zu häufiges Gießen lässt bereits nach kurzer Zeit die Wurzeln faulen was dann die Pflanze absterben lässt. Ideal ist dazu zimmerwarmes Regenwasser, falls du so etwas nicht hast, kann auch weiches Leitungswasser verwendet werden.

Es heist dass im Winter einmal pro Woche und im Sommer zweimal pro Woche gegossen werden soll.

Besser die Orchidee aus dem Übertopf nehmen und sie dann mit dem ganzen Wurzelballen in ein Wasserbad stellen. Wichtig ist es, danach aber das überschüssige Wasser wieder abfließen zu lassen damit die Wurzeln nicht anfangen zu faulen.

Staunässe kann z.B ein Zeichen für Gelbe Blätter an Orchideen sein. Gelbe Blätter an Orchideen können auch durch  saugende Insekten hervorgerufen werden. Bei Orchideen sind es meist Schildläuse, die sich an dem saftigen Laub bedienen. Als wirkungsvolle Behandlung gegen Wollläuse hat sich das Besprühen mit einer Lösung aus Schmierseife und Spiritus erwiesen.

Gelbe Blätter sind auch ein Zeichen des altern. Da kommt bestimmt bald ein neues Blatt heraus. Ein gelbes Blatt nicht abschneiden sondern so austrocknen lassen bis sie abfallen. Die Schnittstelle ist eine Angriffsfläche für Bakterien und da kann die Orchidee schnell kaputt gehen.

Deine Blätter sehen auch sehr verstaubt aus, die solltest du mal mit einem feuchten Tuch abreiben damit sie wieder Sauerstoff aufnehmen können. Viele sagen mit Bier abreiben dann glänzen die Blätter schön, stimmt aber man schließt damit die Poren und die Pflanze kann nicht atmen und geht langsam kaputt.

Schau dir deine Phalaenopsis genau an und handle dann hast du auch viel Freude daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die unteren Blätter werden auch mal welk und sterben ab. Dafür kommen oben dann neue. Die sind übrigens auch ein gutes Zeichen dahingehend, daß anschließend ein neuer Blütentrieb gebildet wird :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Orchideen sehen zur Zeit auch nicht gut aus - zu viel Sonne fürchte ich. Normalerweise brauchen Orchideen ja fast kein Wasser aber wenn sie zu viel Sonne abbekommen dann können sie auch vertrocknen. Also lieber von der prallen Sonne fern halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die verblühen.

du solltest die anderen blätter aber mal ab und zu entstauben. am besten mit einem feuchten lappen oder einem zewa ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer 2 Möglichkeiten.

Zu viel oder zu wenig.

Bei Orchideen ist es nicht selten zu viel, und zwar Wasser.

Falsche Erde und/oder zu viel Sonne kann es auch sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?