Frage von Judith1608, 13

Warum werden bei den Nettoverbindlichkeiten Kundenanzahlungen und flüssige Mittel abgezogen (im Zusammenhang mit dem dynamischen Verschuldungsgrad)?


Antwort
von borntobechild, 5

Weil man sich beider leicht entledigen könnte:

Ich nehme die flüssigen Mittel und zahle damit Verbindlichkeiten zurück -> Senkung der Verschuldung.

Kundenanzahlungen stehen in der Regel bereits Material und/oder Leistungen entgegen. Wenn ich hundert Geldeinheiten Anzahlungen habe und dafür für hundert GE Rohmaterial, bin ich nicht verschuldet.

Einfach dargestellt.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten