Frage von wissbegierig0, 35

Warum werden Abschlussprüfungen nach 3 Jahren verbrannt, anstatt sie den Schülern als Andenken weiter zu geben?

Diese Frage stelle ich mir schon seit letztem Jahr. Wir durften unsere korrigierten Abschlussprüfungen zwar ansehen, aber nicht fotografieren oder so. Lieber werden sie 3 Jahre (oder so) in der Schule gehortet und dann verbrannt?

Was hat das für einen Sinn? Wäre es nicht besser, sie den Schülern als Andenken zu geben (wer sie möchte) anstatt sie zu verbrennen?

Antwort
von Rosswurscht, 18

Abschlussprüfungen werden 10 Jahre aufbewahrt. Wenn man sich rechtzeitig bei der Schule meldet kann man sie nach dieser Frist bekommen.

Ansonsten werden sie vernichtet.

Kommentar von wissbegierig0 ,

und das geht einfach so?

 
uns wurde nämlich gesagt, dass sie eine gewisse Zeit (wie du sagst 10 Jahre) aufgehoben und dann verbrannt werden ...

Kommentar von Rosswurscht ,

Ja, eigentlich geht das so leicht. Muss man nur rechtzeitig dran sein.

Ausserdem werden die Sachen nicht einfach verbrannt, sondern per Datenschutzmüll entsorgt ;-)

Antwort
von crazyElfe, 22

Sie werden verbannt? Wird sowas nicht mit dem Zeugnis zusammen archiviert?

Kommentar von wissbegierig0 ,

uns wurde gesagt, dass sie verbrannt werden

Antwort
von Verii02, 4

Bei uns in der Schule dürfen wir sie nach 3-5 Jahren abholen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community