Warum werde ich so emotional wenn ich beim Pokern verlier?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mangelnde Disziplin. Wenn du so ausrastest beim Verlieren dann wirst du (innerlich) garantiert auch bei verlorenen Händen sauer und das sammelt sich an und explodiert bei der endgültigen Niederlage.

Daniel negreanu, Antonia Esfandiari oder Blumenfield benutzen Meditationstechniken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist auch bei mir so... hat vllt was mit adhs zu tun, wenn man dann so wütend ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte mehrere gründe haben.....

Falls du dich immoment in der pupertät aufhältst ist es normal (also von jedem menschen unterschiedlich,aber normal)das man sich über dinge leichter aufregt als über andere.

Es könnte aber auch sein das du vom glücksspiel süchtig geworden bist und deine aufgestauten gefühle vom weiteren verlust kompiniert mit evtl. entzugserscheinungen diese reaktion verursachen

wichtig würde ich auch finden wie alt du bist und ob du gegen freunde/familie spielst oder ins casino gehst (Ich weis nicht ob man dort mit 5€ überhaupt rein  kommt,war nie in einem)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlayerEbayer
18.05.2016, 21:02

bin 20 jahre alt und mennlich wenn das hilft

0