Frage von Birdistheword, 169

Warum weiß eigentlich kein Schüler bei Harry Potter, dass Tom Riddle Lord Voldemort ist?

Ich meine, dass er zu Lord Voldemort wurde, sollte doch allen bekannt sein. Aber als in "der Kammer des Schreckens" alle vom Tagebuch und auch von Tom Riddle sprechen (sind zwar fast alles nur Kinder, die von ihm sprechen, aber egal), kann niemand die Verbindung zu Voldemort herstellen. Ich hätte gedacht, dass diese Geschichte JEDEM Kind von der Wiege an erzählt wird, oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ougonbeatrice, Community-Experte für Harry Potter, 69

Die Antwort ist ganz einfach: Tom Riddle ist tot. Er ist für alle tot, besonders für Voldemort selbst. 

Man muss sich das so vorstellen. Tom hat sich selbst schon zu Schulzeiten neu erfunden und den Namen eines Muggel abgelegt. Er sah sich ja noch nicht einmal wie ein Mensch. Es hat ihn sogar gestört, dass der Wirt im Tropfenden Kessel Tom heißt. Nun hat man ihn in mitten seiner Klassenkameraden, die er bereits als Ritter der Walpurgis um sich geschart hat. Wenn einer von ihnen Tom oder Riddle genannt hätten, stände er mir ihnen auf einer Stufe. 

Die haben also gelernt ihn nicht so anzusprechen. Das hat mir Respekt und Furcht zu tun. Er hat also systematisch seinen alten Namen ausgelöscht. Später war er nur unter Voldemort bekannt und mal im Ernst: wer sollte wissen, dass dieser neue Magier mit großem Gefolge der Junge Tom Riddle ist?

Dumbledore hat es gewusst, Slughorn hat es gewusst. Aber was macht das für einen Unterschied? Der Welt ist es egal ob er einmal Tom Riddle war. Über die Jahre konnten sie ja noch nicht einmal seinen "Künstlernamen" aussprechen. Es ist völlig egal wer er war. Kommen wir zu den Schülern. 

Wir sind nun mehrere Generation nach Tom's Schulzeit. Die Weasley kannten keinen Riddle, denn selbst wenn es einen in Hogwarts zu seinen Zeiten gegeben hat, woher sollen die wissen dass er Voldemort ist? Bei jedem andere ist es genauso. Die einzigen die wissen, dass aus Tom Voldemort wurde sind Slughorn und die Todesser. Slughorn war wohl derjenige der es Dumbledore gesagt hat. Die Todesser sterben einer nach dem anderen und für die neuen ist er der Dunkle Lord.

Voldemort taucht irgendwann auf aber ist eine Schattengestalt. Die Kinder drei Generationen später haben keine Ahnung, dass es einen Tom Riddle gab geschweige denn dass aus ihm Voldemort wurde. Es gab also von Anfang an nur wenige Leute, die die Wahrheit kannten. Für die Welt ist Tom tot oder nur irgend ein Zauberer von vielen.

Die Kinder haben also keine Ahnung mit wessen Tagebuch sich hantieren. Die Erwachsenen die es wissen haben damit ja zunächst gar nichts zu tun. Erst am Ende und da sagt Dumbledore ja, wer Tom ist.

Kommentar von Birdistheword ,

Weltklasse!

Kommentar von ougonbeatrice ,

Danke :)

Antwort
von Kharon, 65

Wie Voldemort früher hieß ist unwichtig, weil Voldemorts Vergangenheit für die Mehrheit der Zauberer unwichtig ist.

Das kann man perfekt auch die heutige Zeit übertragen: 50 Cent, Ghandi, Ben Kingsley, Houidini ... Madonna, Pink, Muhammad Ali ... Elvis, Julia Child usw.

Bei denen weiß kaum einer ihre echten Namen, da sie nicht von Belange sind. Das gleiche gilt auch für Voldi.

Kommentar von Birdistheword ,

Naja, von den von dir Aufgezählten hat ja auch niemand nen "Krieg" angezettelt und Dutzende Menschen umgebracht.

Kommentar von Kharon ,

Und welche Relevanz hat sein Name dabei bitte? Er könnte auch HumptiDumpti heißen, es hat einfach keine Relevanz für irgendwen.

Mal davon abgesehen, dass die Anzahl der Leute, die von seinem realen Namen tatsächlich wissen, sich auf seine ehemaligen Klassenkameraden aus Slytherin und seine Lehrer beschränkt. Die einen wollen ihren Kopf behalten und die anderen ihre eigenen Fehler nicht zugeben.

Es war ja auch nicht so, dass er irgendwo herausposaunt hat, wie er früher hieß. Ganz im Gegenteil: mit der "Geburt" von Voldemort "starb" Tom Riddle.

Antwort
von Lillifee192837, 73

Das ist ja eigentlich nebensächlich wie er früher hieß

Kommentar von Birdistheword ,

Naja, jedes Kind weiß, dass Voldemort als Kind Parsel sprechen konnte und in Slytherin war. Da wird er ja schwerlich schon Lord Voldemort geheißen haben. Da fragt man als Kind doch sicher nach

Kommentar von Lillifee192837 ,

Ich würde nicht nachfragen, weil man ihn ja so oder so nicht kennt. Außerdem weiß das eh nicht jeder also auch nicht die Erwachsenen

Kommentar von sungirl2000 ,

Ich denk mal, die meisten wissen das gar nicht, die nicht direkt in seiner Kindheit/Jugend mit ihm zu tun hatten (also in Hogwarts zum Beispiel). Danach ist er ja überall als Lord Voldemort bekannt und dieser Name wird ja aus Angst auch fast nie ausgesprochen, dann wollen die Riddle vielleicht auch nicht sagen.

Kommentar von Lillifee192837 ,

genauso meinte ich das auch. Ich konnte mich nur nicht so gut ausdrücken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community