Frage von Ray649, 86

Warum waren die Europäer in der Neuzeit zivilisatorisch am weit entwickeltsten?

Antwort
von Vegeta57, 53

wie weit eine gesellschaft entwickelt ist, ist eine Ansichtssache. aber eines haben fast alle "enwickelten" gesellschaften gemeinsam: Der Naturzustand ist zu überwinden.

Antwort
von MatGaruru, 41

um die gegenwart zu verstehen muss man sich mit der vergangenheit beschäftigen. Leider wird in der schule sowas nicht unterrichtet... :-(

Aber man kann sich heutzutage selber über die epoche vor der Neuzeit erkundigen, nämlich das Mittelalter.

Im Mittelalter war das Islamische Großreich weltmacht. Sie waren allen anderen Königreiche in Wissenschaft, Wirtschaft und Militär weit überlegen. Stadtbibliotheken mit millionen von Büchern, Krankenhaus, die erste Stadtbeleichtung , erste Maschinen, und so weiter. Doch leider kamen dann seitens europa die Kreuzzuge, im welchen millionen von muslimen umgekommen sind. Das gesamte wissen wurde dem Islamischen reich genommen und die europäer rissen sich das gesamte wissen unter den nagel und hielten es unter verhschluss. Doch in letzter ziet kommt alles raus.

Kommentar von Ray649 ,

Militärisch waren die Steppenvölker (Magyaren, Mongolen) überlegen ;)

Kommentar von MatGaruru ,

erst am ende des Mittelalters

Kommentar von Ray649 ,

Und deswegen wurden sie auch von den Mongolen blaniert ;)

Kommentar von MatGaruru ,

ok , was willst du jetzt? Willst du hier ohrabkauen spielen oder wissen warum europa so fortschrittlich ist? Deinen Islamhass brauchen wir hier nicht, hier geht es um faktische daten aus der geschichte.

Kommentar von MatGaruru ,

hier ist noch ein ZDF Dokumentarfilm umd deine Geschichtskenntnisse etwas zu elaborieren : https://www.youtube.com/watch?v=9RkH6u3dzFk

Antwort
von Duh12345, 60

Sie waren nicht weiter entwickelt als Teile von Asien.

Kommentar von Banamapfer ,

eben die hatten den höchsten IQ wir den zweithöchsten und der rest war unter uns

Kommentar von Duh12345 ,

ne

Antwort
von SchakKlusoh, 39

Was verstehst Du unter "zivilisatorisch"?

Zählt Gaskrieg, Abnutzungskrieg, Völkermord, Konzentrationslager, Sklaverei usw. dazu?

Kommentar von Ray649 ,

Technischer Fortschritt, Demokratie

Kommentar von MatGaruru ,

demokratie? Sieh dir mal den Vietnamkrieg an dann verstehste ungefähr die sicht von SchakKlusoh....

Kommentar von MatGaruru ,

aber echt...unglaublich zu meinen das Kolonialisierung, Emperialismus, Völkermord, Holocaust, Vietnamkrieg, usw. als "zivilisiert" bezeichnet werden...

Antwort
von SchakKlusoh, 7

Es gab einmal eine Sendung in ARTE, wo das Thema Kolonialismus abgehandelt wurde.

Europäische Länder haben systematisch andere Länder überfallen, zerstört und ausgeplündert. Spanien (Süd- und Mittelamerika), Portugal (Südamerika, Südostasien, Japan), England (90% aller Länder weltweit), Holländer (Südafrika, Südostasien), Belgien (Afrika) ...

Das geht bis heute weiter. Viele dieser Länder haben kaum eine Chance aus diesem Zustand herauszukommen. Länder, die von uns (USA, Nato-Staaten etc.) unabhängig werden wollen und uns nicht "wohlgesonnen" sind (Iran, Irak, Nordkorea, Nord-Vietnam, Chile, Venezuela, Argentinien usw.) werden offen oder im Geheimen bekämpft und sabotiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten