Warum war DE verschuldet nach dem Daws Plan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DE  war wh schon verschuldet wegen dem Versailler Vertrag. Der Daws Plan hatte nur die Bedingungen für DE vereinfacht. Indem man Schulden aus dem Ausland (Auslandsschulden) gewährte und dafür sorgte das DE wenigstens einen Teil der Kriegsreperationen nicht zahlen musste, war aber immer noch viel zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
04.09.2016, 07:10

-Dawes

0

Nach Inkrafttreten des Dawes-Plans erhielt Deutschland bis 1929 Kredite aus dem Ausland (ca. 20 Mrd Mark).

Außerdem wurde gleich zu Anfang eine internationale Anleihe über 800 Mio. Mark aufgelegt.

All dies waren Auslandsschulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Dawes-Plan war schon, so seltsam das heute klingen mag, eine Erleichterung der Bestimmungen des Versailler Vertrags.

Näheres bei Wiki, z.B. bei "Versailler Vertrag" und "Dawes-Plan". Zum Vergleich auch: "Young-Plan".

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung