Frage von geilerkurdo, 1.144

warum wählt man die afd genaue antworten bitte?

Antwort
von berkersheim, 545

An den Antworten zur Frage kann man gut die "Glaubenseinstellung" oder die Grund-Indoktrination erkennen. Das ist schade, weil man spürt, dass da nur mit Politschablonen aufeinander eingedroschen wird und ein Gespräch gar nicht so richtig möglich ist. Diese Schablonen werden auch ständig von der Presse bedient. Man drischt auf die AfD ein und wundert sich gleichzeitig, dass das keine Wirkung zeigt, außer, dass die linken Presseorgane inzwischen über Kooperationen mit den zwangsfinanzierten öffentlichen Medienanstalten durchgeschleppt werden müssen, weil ihre Auflagen sinken. Scheibchenweise muss man dann immer wieder zugeben, wie verfahren die Karre ist, nicht nur was die Völkerwanderung betrifft.

Da redet der Gabriel laut davon, dass keine Arbeitslosen benachteiligt werden sollen, die schon länger in Deutschland leben und die Kanzlerin trifft sich mit den Industriespitzen, um sie einzuschwören, mehr Arbeitsplätze für Migranten bereitzustellen. Jetzt sollen Milliarden für Sozialwohnungen bereitgestellt werden, damit die Sammelunterkünfte aufgelöst werden können. Wer da der Verlierer ist, lässt sich durch Schönreden bei den Betroffenen nicht wegreden. Konnte man früher in der Nachbarschaft ein Einfamilienhaus unter Einbeziehung des rückwärtigen Gebäudes (ehemals Waschküche und Speicher) mit Mühe Wohnungen für zwei (sozial schwache) Familien einrichten, treten jetzt Käufer (mit guten Verbindungen zur Politik) auf, die ruckzuck aus dem Ganzen sechs Wohnungen für Migranten machen und pro Wohnung vom Staat sichere 300,- € kassieren. Und weil die es mit der Mülltrennung nicht kennen, kommt sogar die Müllabfuhr extra. Nachbarn, die um ihre Existenz kämpfen, übersehen sowas nicht. Die Fakten, die Fakten sprechen längst eine andere Sprache als das Politikergerede. Das ist die wahre Förderung der AfD, weil alle politischen Parteien des Berliner Klüngels bei den Menschen unten durch sind.

Kommentar von AalFred2 ,

 außer, dass die linken Presseorgane inzwischen über Kooperationen mit den zwangsfinanzierten öffentlichen Medienanstalten durchgeschleppt werden müssen,

Was genau meinst du hiermit?

Kommentar von jerkfun ,

Damit könnte gemeint sein,das die Antifa über städtische Gremien Geld bekommt,somit Deutschland verrecke Propaganda auch von Dir bezahlt wird,über Deine Gebühren.Damit ist sicherlich gemeint,das die insolvente "Frankfurter Rundschau" von der solventen ,"Frankfurter Allgemeinen Zeitung ,FÜR DEUTSCHLAND"ist das nicht schon Imperialismus,haha unterhalten wird.Nicht ganz uneingennützig,denn eine gewisse Größe und Auflagenstärke brauchts halt doch.Und damit schleppst Du auch die Rundschau durch,was Dir sicherlich angenehm ist.Mir ist es wurscht,da ich die Schreiberlinge am Stil erkenne.Beste Grüße

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, das,was du behauptest hat damit absolut nichts zu tun. Eine zwangsfinanzierte öffentliche Medienanstalt kommt in deinem ganzen Text nicht vor. Auf welche Weise ich die FR durchschleppe, erschliesst sich mir auch nicht.

Kommentar von berkersheim ,

Schon mal was von der Rechercheverbund WDR/NDR/Süddeutsche gehört? WDR und NDR sind kopfsteuerfinanziert! Recherche, oder was dafür ausgegeben wird, ist teuer, warum viele Blätter nur noch voneinander abschreiben. Nun wurde also der teuerste Teil des LINKENZENTRALORGANS der Allgemeinheit aufgehalst, auch denen, die nie eine SÜDDEUTSCHE kaufen. Die dürfte ja genaugenommen nicht Süd-Deutsche heißen. Sie müsste umgetauft werden in Süd-Linke oder Süd-Schilllernde. Und ausgerechnet diese Betrüger geben sich als Hüter der Wahrheit aus! Auf weitere Verbindungen darfst Du die Presse- und Medienlandschaft selbst überprüfen. Übrigens wurde gerade ein Youtube-Video, das die Zusammenhänge aus Presse und Regierungskreisen aufgezeigt hat, im Netz gelöscht! Ja, ja, die Wahrheit ist nur dann heilig, wenn man sie selbst verbogen hat.

Kommentar von AalFred2 ,

Du kannst ja mit Sicherheit erläutern, warum die gleichen Recherchen doppelt durchgeführt werden sollten. Die SZ trägt dabei übrigens einen erheblichen teil des Aufwandes. Hier von Durchschleppen zu sprechen, ist vollkommen albern. Der Rundfunktbeitrag ist auch keine Kopfsteuer. Betrogen wird auch nirgendwo. Das ist alles problemlos öffentlich zu erfahren.

Übrigens wurde gerade ein Youtube-Video, das die Zusammenhänge aus Presse und Regierungskreisen aufgezeigt hat, im Netz gelöscht

Seit wann trägst du einen Aluhut?

Kommentar von berkersheim ,

Hallo, alteingesessene Arbeitslose und Geringverdiener aufhorschen: Es wird gemeldet, dass das Bundesamt für Migration (Bamf), der gar nicht so weise Herr Weise, vorgeschlagen hat, dass das Bamf Arbeitgeber subventioniert, wenn sie Flüchtlinge einstellen. Das nennt man die Gabrielche Gleichbehandlung. Für wie doof halten die die Deutschen?

Kommentar von AalFred2 ,

Du meinst also dieselbe Lohnsubventionierung wie sie bei Langzeitarbeitslosen schon seit langer Zeit stattfindet? Wie unmenschlich.

Antwort
von Panazee, 110

Dazu ein Zitat aus der Heute Show vom 09.09.:

"Tja, gerade mal 25% habe die AfD wegen ihrer Inhalte gewählt. Natürlich ist das ein Frustverein. Was denn sonst, oder um mal ein Bild zu bemühen: Die AfD ist wie eine Kotztüte. Wenn ich mich übergeben muss ist es super eine zu haben. Aber danach habe ich halt eine Tüte Kotze in der Hand. Das ist nicht schön."

Kommentar von allesprobiert ,

Die Heute Show ist Satiere, sollte man nicht ernst nehmen. In einem Jahr gibt der Heini seinen Text in gleicher Form gegen andere Parteien (Linke, Grüne, CDU oder SPD) wieder. Je nachdem, wer grade bepöbelt werden soll.

Die Medien allgemein sind keineswegs neutral. Sie reden voreingenommen nach dessen Mund, wer halt grade ganz oben Politik macht. Sie beleidigen die eigene Bevölkerung (den kleinen Bürger) als Dumpfbacke, wenn er aus Angst und Not die Afd wählt. Schmierfinken halt. Aber es gibt auch Ausnahmen die ehrlich berichten. Die findest du nur auf kleinen Nebensendern.

Kommentar von Dampfnudeln ,

Nix Frustverein ..ein Verein der Stark im kommen ist mit einem großen Besen der mal den fetten Bundestag ausmistet und den Wirtschaftsflüchtlinge Beine macht.

Antwort
von Bambi201264, 295

Die meisten werden Protestwähler sein, das besagte auch eine Umfrage anlässlich der LTW neulich, auch in Niedersachsen gab es ähnliche Ergebnisse (bis zu 20% der Wähler).

Gründe sind sicher die recht unglückliche "Flüchtlingspolitik" der "Regierung", die nahezu gleichlautenden Programme der "etablierten" Parteien und der (womöglich nicht unberechtigte) Eindruck vieler deutscher Mitbürger, übervorteilt zu werden.

Die Steuern und Kassenbeiträge steigen seit Jahren, die Zinsen sind auf nahezu Null Prozent (ein Schlag ins Gesicht für alle, die Jahrelang sich ihr Geld vom Munde abgespart haben, um etwas als Sicherheit oder fürs Alter zur Seite zu legen), die Banken wollen jetzt höhere Kontoführungsgebühren (als würden sie nicht schon genug an den Krediten verdienen) - da kann man schon mal auf die Idee kommen, die "Neubürger" bekämen "alles geschenkt".

In Wirklichkeit kann die deutsche Politik, gleich welcher Partei, nichts ausrichten, da sie in internationalen Verträgen verstrickt und daher allein nicht mehr handlungsfähig ist.

Ohnehin werden wir nicht von der "Regierung" regiert, sondern von der Internationalen Industrie.

Ich gehe auch nur wählen, damit "die" denken, ich sei dumm. :)

Antwort
von Halbkornbrot, 516

Nun das kann verschiedene Gründe haben.

Zum einen gibt es Menschen die das Programm der AFD studiert haben und die gemerkt haben das dieses sich mit Ihren Ansichten und Interessen deckt. Andere finden vielleicht einfach die Aushängeschilde der AFD Petry, Höcke, Gauland und Co sympathisch und trauen Ihnen zu Deutschland besser zu regieren als das die jetzige Regierung tut.

Das sind jedenfalls die Gründe aus denen man Parteien wählen sollte, nun ist es leider so das viele Leute die AFD schlicht aus dem Grund wählen das sie mit der jetzigen Regierung nicht zufrieden sind und dieser damit eine Lektion erteilen wollen. 

Ich persönlich halte nichts von diesem Protest-Wählen. 

Kommentar von MonkeyKing ,

Leider ist unsere Regierung ja wirklich für die Tonne und es ist keine Partei am Horizont die es besser macht. Die AfD würde alles nur noch schlimmer machen. Man sollte mal ernsthaft darüber nachdenken ob das Parteiensystem noch zeigemäß ist.. Aber die Frösche werden nicht ihren eigenen Sumpf austrocknen.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

warum sollte die AFD alles schlimmer machen??? noch haben sie ja das nicht beweisen.

Kommentar von surfenohneende ,

warum sollte die AFD alles schlimmer machen??? noch haben sie ja das nicht beweisen.

Gucke in deren Partei-Programm ( auch siehe Theater usw. ) & achte auf die Ansichten von deren Mitgliedern ... sieht aus wie Kurs auf 1933

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Ich kenne mich mit Geschichte aus!!! wo bitte ist ihr Kurs 1933??? höre bitte auf Falsche Behauptungen zu machen.

AFD,Möchte keine Juden Töten oder verfolgen,kein Krieg gegen Polen und Russland führen,Keine Synagogen Niederbrennen,leine SA und SS aufbauen,sie redet nicht von Arischer Rasse,sie sagen nicht das Deutschland über alles ist.sie machen kein Hitler gruß,usw was willst du jetzt beweisen??

Kommentar von Panazee ,

Also ich sehe auch nicht, dass das AfD Programm mit dem der NSDAP von 1933 identisch ist, aber in dem Programm der NSDAP stand auch nirgends, dass sie vorhaben Juden zu töten oder zu verfolgen, einen Krieg gegen Polen zu führen sowie Synagogen nieder zu brennen. Da steht auch nichts von Arier. Da steht etwas von Volksdeutscher.

Ich finde es etwas merkwürdig andere aufzufordern keine falschen Behauptungen aufzustellen, aber selber dann so einen Text beizutragen.

Es ging sufenohneende wohl nicht um eine konkrete 1:1 Kopie, sondern um Parallelen, die durchaus vorhanden sind.

NSDAP 1933:

Wir fordern den gesetzlichen Kampf gegen die bewußte politische Lüge und ihre Verbreitung durch die Presse.

AfD 2016:

Der öffentlich‐rechtliche Rundfunk muss seinen Informations‐ und Bildungsauftrag parteipolitisch neutral und staatsfern erfüllen. Daher sind Programme, Finanzierung, Organisation und die Kontrolle durch Rundfunk‐ und Fernsehräte grundlegend zu reformieren.

Die AfD formuliert das viel geschmeidiger und weniger aggressiv, aber inhaltlich ist das nicht allzu weit auseinander.

Kommentar von Karl37 ,

Das alles mit den Juden, den Angriff auf dem Osten usw. konnte man im Hauptwerk des Nazis in MEIN KAMPF von dem Gröfaz A. Hitler bereits seit 1926 nachlesen. Ab 1933 wurde es sogar zur Pflichtlektüre.

Der wichtigste Punkt waren die Ermächtigungsgesetze von 1933, hier müssen Demokraten aufmerksam bleiben, aber keine Partei nicht einmal die Linken wollen jemals diese installieren.

Kommentar von surfenohneende ,

Leider ist unsere Regierung ja wirklich für die Tonne und es ist keine Partei am Horizont die es besser macht. Die AfD würde alles nur noch schlimmer machen. Man sollte mal ernsthaft darüber nachdenken ob das Parteiensystem noch zeigemäß ist.. Aber die Frösche werden nicht ihren eigenen Sumpf austrocknen.

JA

Kommentar von silas17 ,

und übrigens 55-60% der Wähler sind Migranten

Kommentar von Panazee ,

Das ist ja mal eine gewagte Zahl, die du hier in den Raum wirfst. Es gibt in der Tat einen nicht unbeträchtlichen Teil an Menschen mit Migrationshintergrund, die AfD wählen. Die höchsten Zahlen, die ich kenne, lauten 34% und selbst die halte ich für übertrieben. Menschen mit Migrationshintergrund sind aber zu unterscheiden von Migranten. Ein Migrant ist jemand, der selber nicht in Deutschland geboren wurde und dann selber nach Deutschland eingewandert ist. Menschen mit Migrationshintergrund haben Vorfahren, die nach Deutschland eingewandert sind, sind aber selber in Deutschland auf die Welt gekommen sind.

Es kommt wohl auch darauf an was man unter "Migrationshintergrund" versteht. Deutschland gibt es ja eigentlich erst seit 1871. Insofern könnte man sagen, dass jeder der ein Nachfahre von jemandem ist, der nach 1871 auf Deutsches Gebiet eingewandert ist, einen Migrationshintergrund besitzt. Dann stimmt die Zahl (55-60%) vielleicht sogar. Wenn man in der Zeit ein paar hunderttausend Jahre zurück geht sind es sogar 100%, denn dann sind wir Europäer alle Menschen mit einem (afrikanischen) Migrationshintergrund.

Antwort
von howelljenkins, 274

weil die afd ihr programm, sofern man das so nennen kann, in erster linie ausgerichtet hat auf die derzeitige stimmung in der bevoelkerung.

sie machen sich die aengste der leute zunutze (wie auch ein donald trump), die sicn derzeit durch zuwanderung und terror bedroht fuehlen und dafuer eine schnelle und radikale loesung wollen.

parteien wie die afd bekommen immer dann aufwind, wenn krisenzeiten herrschen und sie in die passende kerbe hauen. dabei spielt es fuer die waehler offenbar keine rolle, dass abgesehen von plakativen und z. tl. recht grobschlaechtigen plaenen fuer verbesserungen im aktuell kritischen bereich wenig bis gar kein weiterreichendes konkretes programm zu erkennen ist.

politik funktioniert so aber nicht. eine regierung muss den massiven koloss, den ein land darstellt, in bewegung und auf den schienen halten mit ALLEN problemen, die dranhaengen. das sind nicht nur die imminent wichtig erscheinenden aengste des kleinen mannes, sonder auch wesentlich weiter reichende globale probleme, wirtschaftliche zusammenhaenge, internationale stabilitaet.

wer grossspurig die derzeitige regierung und die grossen parteien abwatscht fuer jeden dreck, sollte sich mal ueberlegen, wie die afd ein land wie deutschland auf der internationalen buehne vertreten wuerde, ob sie das ueberhaupt kann und was sie ausser radikalen zuwandererloesungen denn sonst noch zu bieten haben.

afd-waehler schauen auf ihr eigenes kleines leben und wollen fuer ihr eigenes kleines leben bequemlichkeit und sicherheit. das ist verstaendlich. nur setzen sie dabei langfristig aufs falsche pferd. das ist denen aber schwer oder gar nicht zu vermitteln.

Antwort
von Mignon4, 288

Was möchtest du denn gerne lesen??? Diese Fragen, die nur provozieren sollen, erscheinen hier regelmäßig und immer mit neuen Nicks. Komisch, du bist auch neu hier! Ein Schelm, wer Böses denkt! :-)))

Lies das Parteiprogramm der AfD, hinterfrage es kritisch und wenn du glaubst, die AfD wählen zu müssen, dann tue es. Wir leben in einer Demokratie. Dazu bedarf es keiner weiteren Diskussion. Glücklicherweise sind ca. 80% der deutschen Bevölkerung intelligent genug, die AfD zu durchschauen und demokratische Parteien zu wählen.

Suche dir die anderen Fragen mit Antworten unter der Suchfunktion (oben rechts auf dem Bildschirm) heraus.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Glücklicherweise sind ca. 80% der deutschen Bevölkerung intelligent genug, die AfD zu durchschauen und demokratische Parteien zu wählen.
was zu durchschauen und was für eine demokatische Partei??

Kommentar von AalFred2 ,

Dass die AFD erzreaktionär und antisozial ist. Jede der anderen.

Kommentar von silas17 ,

genau meine Meinung Sagittarius1989

Kommentar von allesprobiert ,

80% sind eingelullt von der Staatspolitik.

Wie in Ost-Zeiten. Sagst du was anderes - bist du weg vom Fenster. Armes Deutschland.

Kommentar von AalFred2 ,

Komisch, nach deiner Logik müsstet ihr ja alle schon weg sein. Warum ist das nicht so? Selbst der Höcke-Clown ist ebenso noch da, wie die Von-Storch-Ästhetikstrafe.

Kommentar von allesprobiert ,

Hahaha. Ich rede vom kleinen Bürger. In den großen Firmen jedenfalls wird man rausgeschmissen, sobald einer was gegen die Flüchtlingspolitik sagt. Und warum sind noch nicht so viele weg?

Weil es sich die meisten nicht mehr trauen, ihren Frust öffentlich vor anderen zu sagen. Geht ja nur noch anonym. Und so was kotzt mich in DE an. Wo ist die Meinungsfreiheit?

Kommentar von AalFred2 ,

In den großen Firmen jedenfalls wird man rausgeschmissen, sobald einer was gegen die Flüchtlingspolitik sagt.

Das ist ja mal vollkommener Unsinn. Weg ist man dort, wenn man rassistischen Blödsinn absondert. Und mit was? Mit Recht.

Weil es sich die meisten nicht mehr trauen, ihren Frust öffentlich vor anderen zu sagen.

Oh, alles Feiglinge, obwohl ihr behauptet,die Mehrheit zu sein.

Geht ja nur noch anonym.

Nö, erzähl das mal dem Höcke-Rassisten.

Wo ist die Meinungsfreiheit?

Da wo sie immer war. Im GG. Allerdings bedeutet Meinungsfreiheit eben nicht, jeden Stuss unkommentiert sagen zu dürfen.

Antwort
von napoloni, 312

Ich wähle AFD, damit die Frauen wieder an den Herd kommen und ich als Mann bessere Chancen in der Arbeitswelt habe. Außerdem ist die AFD gegen Abtreibung, so dass ich Chancen habe, etwa durch eine Vergewaltigung Vater zu werden. Und ich will natürlich Atomstrom, das finde ich cooler als irgendwelchen Ökostrom aus Windanlagen oder Solarpanels. Die AFD bringt uns den guten Atomstrom zurück und damit eine strahlende Zukunft!

Und ich wähle AFD, damit die jungen Burschen wieder in die Bundeswehr gezwungen werden. Seit Abschaffung der Wehrpflicht geht mir das jugendliche Gesocks unheimlich auf die Nerven. Wird Zeit, dass die mal wieder durch den Matsch kriechen! Die AFD will die Wehrpflicht einführen.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Ich wähle AFD, damit die Frauen wieder an den Herd kommen und ich als Mann bessere Chancen in der Arbeitswelt habe.
Das will die AFD nicht!!! hat sie auch nicht gesagt.

Bei Vergewaltigung kann abgetrieben werden oder man kann die kinder ja abgeben gibt genug Kinderlose die Kinde haben wollen.Bitte nicht so egoistisch denken.

Wehrpflicht ist wichtig,und fehlt vielen Deutschen, Der Soldat schütz seine Heimat im Ernstfall. 

so mit such bitte dir eine andere Partei.

Kommentar von AalFred2 ,

Das will die AFD nicht!!! hat sie auch nicht gesagt.

Natürlich will sie das. Mama mit mindestens drei Kindern zurück an den Herd. Was will sie denn in der Beziehung deiner Meinung nach?

Bitte nicht so egoistisch denken.

Nein, man muss natürlich an das VOLK denken.

 Der Soldat schütz seine Heimat im Ernstfall. 

Offensichtlich warst du nie Wehrpflichtiger. Die schützen mal so gar nichts.

Kommentar von napoloni ,

Ich stimme dir ja zu, Sagittarius, ich will ja auch, dass Frauen nicht abtreiben und Jungs wieder zum Bund müssen. Deshalb kommt für mich auch keine andere Partei in Frage. Außerdem mag ich die Petry. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie trifft sie mich total ins Herz und löst Heimatgefühle in mir aus, wenn ich sie nur einmal anschaue.

https://pbs.twimg.com/media/Ca4FEfOWIAA\_hL5.jpg

Kommentar von surfenohneende ,

Ich stimme dir ja zu, Sagittarius, ich will ja auch, dass Frauen nicht abtreiben und Jungs wieder zum Bund müssen.

Wenn Männer zum Bund müssen, dann müssen auch Frauen ( ähnlich wie in Israel ) , außer die Frau hat 4+ Kinder 

https://pbs.twimg.com/media/Ca4FEfOWIAA_hL5.jpg

ein Berechtigtes Bild ^^ sie ist ein Charlie Chaplin Fan ^^

Kommentar von Bambi201264 ,

napoloni: Hervorragende Satire :)

Kommentar von allesprobiert ,

Die Satire hat hier nur mal wieder keiner verstanden*grins*. Daumen hoch Bambi201264

Antwort
von Andracus, 413

Entweder weil man reich und gleichzeitig egoistisch ist und von dem Privatisierungsgedöns profitieren würde

ODER weil man politikverdrossen ist und jetzt einfach mal wen wählt, der "anders" ist, aus Protest und aus Prinzip. Diese Leute sind einfach nicht gut informiert oder generell so indifferent was mit der Welt passiert dass sies "zum Spaß" mal machen, anders kann ichs mir nicht erklären

ODER man ist krasser Flüchtlingsgegner und blendet aus was die afd sonst noch erreichen will (worunter man selbst mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu leiden hätte, es sei denn, wie gesagt, man gehört zur Oberschicht)

ODER man ist über das vollständige Wahlprogramm zwar gut informiert, glaubt aber tatsächlich, dass das alles gut für Deutschland ist....in dem Fall erklärt sich das anhand Intelligenz und/oder Empathievermögen der Person von selbst.

Man muss auch dazusagen dass die afd früher noch nich so krass rechts war. Rechte haben die Partei missbraucht um gehört zu werden und machen sie aktuell auch aus...vielleicht haben einige den Wandel nicht mitgekriegt und den Moment zum Abspringen verpasst

Kommentar von MisterNeugier ,

Zum Thema Meinungsfreiheit! Ich liebe die Leute die Leute beleidigen die nicht ihrer Meinung entsprechen! Das ist armselig! Oder man wählt sie weil man deren Wahlprogramm als einziges gut findet und das sagt nichts über die intilligenz aus!

Kommentar von ScarabOne ,

"intilligenz"

q.e.d.

Kommentar von Andracus ,

well played 

Kommentar von Andracus ,

Ja, sorry...nicht jeder der von Meinungsfreiheit Gebrauch macht hat auch ne besonders gute Meinung. Ich verbiete niemandem den Mund, aber ich hab auch das Recht zu sagen dass ichs bescheuert und unmenschlich finde. So viele Leute würden in ne finanzielle Krise fallen wenn die afd kriegen würde was sie will, und zwar hart arbeitende, ehrliche (wenn dus so willst deutsche) Männer und Frauen. Wie kann einem das nicht bewusst sein? Wie kann man als potenziell Betroffener so was auch noch fördern wollen? Und viel zu viele afd Wähler sind der Ansicht, dass das Schengenabkommen und so weiter nur zu zählen hat, solange man davon profitiert. Genügend behandeln Flüchtlinge wie Fleisch, nicht wie Menschen. Und diese Gleichgültigkeit gegenüber Wesen derselben Art, mit der selben Intelligenz, den selben Bedürfnissen und Gefühlen ist entweder dumm oder einfach nur böse. Ich sage nicht dass alle afd Wähler so sind. Aber eben doch ein erschreckend großer Teil. 

Aber gut, wenn die afd sich durchsetzen sollte, kriegen viele von ihnen ja mal zu spüren, wie es ist, plötzlich mit nichts in den Händen dazustehen...ich wünsche das keinem, aber wir müssen die Augen aufmachen. Wenn wir die afd fördern, schaden wir uns als deutsche Gemeinschaft selbst.

Kommentar von daria78 ,

"intilligenz" :-)

Kommentar von Aurorabae ,

Wie alle einen Rechtschreibfehler korrigieren, als würdet ihr fehlerfrei schreiben!

Kommentar von silas17 ,

zum Thema Flüchtlingsgegner :55-60% der Afd Wähler sind Migranten!!!!!

Kommentar von Andracus ,

Statistik oder so? Ändert so oder so nichts daran, dass ich das Gesamtaket afd nicht unterstützen kann. Ich weiß das mehr hinter der Partei steckt als Rechtspopulismus. Aber den Rest muss ich trotzdem nicht gut finden.

Kommentar von AalFred2 ,

Zum Thema ausgedachte Statistiken: Silas hat eine.

Antwort
von eXistenZLos, 80

Der hauptsächliche Grund sind die Flüchtlinge. 

Der Islam gehört eben n i c h t  zu Deutschland. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Bundestag ihre umstrittene Flüchtlingspolitik verteidigt. Ihr neuestes Statement (ausser „wir schaffen das“) ist nun "Deutschland wird Deutschland bleiben, mit allem was uns lieb und teuer ist". So ein Schwachsinn, Deutschland hat sich jetzt schon verändert. 

Mit dem Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen mit der Türkei und dem "Kniefall vor Erdoğan" hat sich Angela Merkel und damit die Bundesregierung erpressbar gemacht. Das sieht die Bevölkerung so, aber die Regierenden haben anscheinend „Tomaten auf den Augen“ und sehen nur das, was sie sehen wollen. 

Mit den Flüchtlingen sind auch Terroristen ins Land gekommen, auch das will die Regierung nicht wahrhaben und redet weiterhin alles schön. Frau Merkel lehnt es ab, eine direkte Verbindung zwischen den Flüchtlingen und dem Terror zu ziehen. Wundert es dich da, dass aufgeklärte Menschen die AfD wählen? Mich nicht! 

Natürlich ist die AfD eine rückständige Partei, wer ihr Programm gelesen hat, stellt das nicht in Frage. Aber im Moment steht halt die Flüchtlingsfrage im Vordergrund, die Menschen haben Angst ... und das zu Recht. Wenn das so weiter geht, haben wir bald einen Bürgerkrieg zu erwarten!

Kommentar von shanks06 ,

@ eXistenZLos

du hast in einem Punkt Recht und zwar das die Menschen Angst haben! 
Bei den anderen stimme ich dir nicht zu! 

Der Islam gehört seit Jahren zu Deutschland und durch die Integration der Migranten gab es bis jetzt nie Probleme. 
Wenn du gemerkt hast, haben Leute seit es Al-Qaida und ISIS gibt angst vor dem Islam- nicht ALLE!!! Aber viele unwissende. Und die im Namen vom Islam töten, sind keine Muslime, weil ich Kuran steht "Wen man einen Menschen tötet, so ist es so, als ob man die ganze Menschheit getötet hätte" Also hat das Sinnbild von den ganzen "Islamistischen" Terrorristen  nichts mit dem Islam zu tun. Und auch das was der Norweger Anders Breivik im Namen des Christentums gemacht hat, hat nichts mit dem Christentum zu tun!

Wir werden von den Medien manipuliert! Uns wird vieles anders dargestellt als es ist und deswegen bin ich auch kein Fan von den Deutschen Medien, weil dort gelogen und verheimlicht wird, bis zum geht nicht mehr. Man sollte immer Zwei Seiten betrachten, sich selbst eine Meinung machen und den Kontext hinterfragen.

Warum werden alle Muslime als Terroristen gesehen?
Warum jetzt auf einmal der Hass? Obwohl man Jahre lang in frieden zusammen gelebt hat!
Warum der Burka Verbot? Verstößt das nicht gegen die Grundgesetze? "Die Würde des Menschen ist Unantastbar!"

Wenn du dich in Geschichte auskennst und ich glaube du bist eine/r die schlau ist, wirst du merken, dass es seit Jahrhunderten vom Westen immer wieder Kriege stattfanden, gegen Länder die eh Machtlos waren. 

Ein „Aufschwung“ der kolonialen Eroberungen begann Ende des 19. Jahrhunderts. Anfang des 20. Jahrhunderts war Afrika südlich der Sahara, mit Ausnahme von Äthiopien und Liberia, unter der Herrschaft der „alten“ und „neuen“ Kolonialmächte aufgeteilt. Zu ersteren zählten Frankreich, Großbritannien, Portugal und auch Spanien, zu letzteren gehörten vor allem Deutschland, aber auch Belgien und Italien. In Afrika waren große Kolonialreiche entstanden.

Die eigentliche Triebkraft für diesen „Aufschwung“ und die endgültige Aufteilung Afrikas war der Übergang des vormonopolistischen Kapitalismus in sein imperialistisches Stadium. Die Verschärfung der kapitalistischen Widersprüche, der Konkurrenzkampf um Rohstoffquellen, Absatzmärkte und Kapitalanlagesphären führten zur verstärkten kolonialen Expansion.

Wenn wir nicht verstehen wollen wo alles begann und wieso es passiert, wird es immer so weiter gehen. Man muss den Problemen an den Wurzeln packen und nicht immer das Ergebnis einer langen Kette als schuldigen sehen. Wenn wir jetzt von der Zuwanderung sprechen, aber nie überlegen wie es dazu kam, dann sind wir wirklich Armselig!

Syrien wird von der Assad Regime bombadiert, von wem bekommt er Geld? Von den Russen. Deutschland unterstützt mit Waffenexport Kriegsgebiete wo tausende unschuldige Menschen dadurch sterben. Viele Westlichen Länder sind an diesen Kriegen beteiligt.

Kommen wir zum Punkt warum Menschen zur IS gehen?

Viele dieser Menschen wurden kaum, oder schlecht religiös erzogen. Das sind eher Leute die schnell einer Kopfwäsche unterzogen werden können, die keine Bildung haben! Leider erkennt der Westen nicht, das durch Kriege auch mehr Terroristen entstehen. Sie sehen wie unschuldige Kinder Frauen, ältere Menschen getötet werden und wollen Rache. Damit wächst der Terror natürlich brauchen manche Länder Kriege damit die Wirtschaft weiterhin läuft und das Geld in die Staatskasse kommt. 

Bei Amerikas Waffenhandel sind es 50% Einnahmen des BIP! Deswegen sind sie in jedem Krieg verstrickt und haben überall ihre Hände.

ich könnte noch soviel schreiben, glaube aber kaum das einer diesesn text je lesen wird.

Gruß

Shanks

Kommentar von allesprobiert ,

Der Islam (mit seinen oft rückständigen Werten) gehört niemals zu einem fortschrittlichen christlichen Abendland!

Aber in Mischkulturen, wie wir es seit Jahren nun mal geworden sind, können sich alle arrangieren.

Kommentar von AalFred2 ,

Als ob das Christentum per se eine aufgeklärte Religion sei und der Islam nicht. Das ist Quatsch.

Antwort
von daria78, 366

Da steckt nichts geringeres als Angst dahinter. Die Wähler fürchten sich vor dem Überschuss fremder Menschengruppen und dessen Folgen. Um dagegen zu protestieren, stellen sie sich auf die rechte Seite und blenden deren negative Aspekte komplett aus.

Kommentar von silas17 ,

Dann haben ja 55-60% der Afd Wähler angst vor ihren Kameraden den 55-60% der Afd Wähler sind Migranten

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist Unsinn.

Kommentar von daria78 ,

Sind Migranten und Flüchtlinge dasselbe, lieber silas? Sind Afrikaner und Türken best-friends nur weil sie beide Ausländer sind?

Kommentar von allesprobiert ,

Flüchtlinge mit Aufenthaltsduldung oder AT (usw) dürfen gar nicht wählen. Deshalb sind sie als Wähler von Silas17 auch nicht gemeint.

Migranten, die hier schon Jahrzehnte leben und einen deutschem Pass haben, gehen sehr wohl wählen. Und wer weiß, vielleicht wählen sie die Afd...?

Kommentar von daria78 ,

Es ist kein Unsinn. Ich hab oft genug mit Leuten geredet, die in Richtung Afd tendieren, außerdem lässt sich ja gut beobachten, was bei den Menschen abgeht, wenn ein krimineller Flüchtling in die Zeitung kommt.

Kommentar von AalFred2 ,

Natürlich ist es Unsinn, dass 55-60% der AFD-Wähler Migrationshintergund haben. Deinen Kommenatr hierzu verstehe ich nicht.

Kommentar von daria78 ,

@AalFred2: Ich dachte, du beziehst dich auf meine Antwort.

Antwort
von Muhtant, 223

Man wählt AFD um der Regierung eins auszuwatschen.
Das sind hoffentlich auch die Leute, die ihr Auto anzünden, um die Werkstatt für die überteuerte Rechnung abzustrafen!

Kommentar von Aurorabae ,

Man wählt sie, weil die anderen Parteien Müll sind.

Kommentar von Muhtant ,

Und die AFD ist die Lösung?
Du scheinst mir ein recht kurzsichtiger Wähler zu sein.
Die AFD ist genauso wie die Piraten etc. in 4 Jahren weg!
Weil die Leute sehen, dass alles nur dumme und leere Worte sind. Wie bei allen anderen Parteien...nur haben die halt mehr Gelder...

Kommentar von hauptklaeger ,

Würde AFD und Piraten nicht miteinander verlgleichen. Das treffen 2 komplett verschiedene Ideoligien aufeinander, zudem waren die Piraten auch nie so populär wie es jetzt die AFD ist (die AFD sollte wohl laut dem Wahlprogramm auch kein grosses Problem haben Sponsoren aus der Wirtschaft zu finden).

Ich gehe nicht davon aus das die AFD so schnell verschwinden wird wie die Piraten (bin kein AFD Anhänger)

Antwort
von jerkfun, 439

Die AfD ist nicht alles,aber ohne die AfD oder eine andere Kraft,wird bald alles ein Nichts sein.Bei genauer Betrachtung zerstört das Regierungshandeln unseren Volksstaat ,wenn man dieses Wort noch ausschreiben darf.Es schafft eine unübersichtliche ,dumpfe gefährliche Sicherleitslage,überfordert uns in jeglicher Beziehung,von nicht zusammenpassender Mentalität und Religion der Masseneinwanderer,bindet Kapital und Menschen in derart eklatanter Form und auf unbestimmte Dauer,das nicht von ungefähr einige höchste Richter,Politikwissenschaftler und Publizisten es als Hochverrat bezeichnen .Auf Dauer werden wir nicht mehr in der Lage sein,die Probleme wie Überschuldung,kaputtes Gesundheitswesen ,Rentenbeiträge,Absicherungen und Rentenhöhe ,sowie alle notwendigen Investitionen an der Infrastruktur zu leisten.Daseinsvorsorge oder Sozioklima dürften nicht mehr zu leisten oder oder zu reparieren sein.Schlagt mich,immerhin denkt schon jeder 5.Deutsche so.Mankann es ja inzwischen auch sehen und anfassen.^^ Beste Grüße

Kommentar von Mignon4 ,

Auf Dauer werden wir nicht mehr in der Lage sein,die Probleme wieÜberschuldung,kaputtesGesundheitswesen,Rentenbeiträge,Absicherungen und Rentenhöhe ,sowie alle notwendigen Investitionen an der Infrastruktur zu leisten.

Dass diese Probleme mit den Flüchtlingen nichts, aber auch gar nichts zu tun haben und schon seit Jahrzehnten existierten, verschweigt die AfD tunlichst. Genau das ist ihre Rattenfängermasche. Politisch völlig uninformierte Kreise (du bist ein gutes Beispiel dafür!) glauben diesen Unfug auch noch, ohne diese dummerhaftigen Behauptungen der AfD auch nur ansatzweise mal kritisch zu hinterfragen!

Aber macht nichts, lasse dich weiterhin einfangen und wähle, was immer du für richtig hältst. Niemand kann dich in einem demokratischen Land davon abhalten. :-))

Kommentar von jerkfun ,

Und genau das ist die Masche ,erst keine Mittel vorsehen und diese im Haushalt beschließen,(könnte die Obergrenze ersetzen)obwohl gar keine Mittel da sind() die Probleme der Nichtentschädigung an die AKW Betreiber ebenso,wie an die Hausbesitzer,die nun gegenüber ein Flüchtlingsheim als Bereicherung bekommen haben,die jahrzehntelangen Mißstände zu relativieren,in dem man Neue Mißstände in nie dagewesenem Ausmaß hinnimmt,ja befürwortet dann noch auf die schimpfen,die es tatsächlich hinterfragen.Und nicht die AfD sind die Dumpfbacken,sondern Ihr,die glaubt da gäbe es etwas zu trennen.Die Schäden,die an Turnhallen und Bürgerhäuser aufgetreten sind,werden gerade zwischen Ländern und Kreisen und Gemeinden hin und herdiskutiert.Es ist aber Zeit zum handeln.

Kommentar von allesprobiert ,

Wir können nicht beurteilen, ob die desolate Lage in DE mit der massenhaften unkontrollierten Zuwanderung zu tun hat.. Aber sie macht die Lage nicht besser und schürt Ängste, die von der eigenen Regierung billigend in Kauf genommen werden. Es wird alles auf dem Rücken der Bürger ausgetragen.

Keine Partei hat eine Erklärung dafür, was diese Massenaufnahme aus aller Herrgotts Länder (und das wird ja so weiter gehen) ausgerechnet für DE bezwecken soll.

Kommentar von AalFred2 ,

Was ist denn in Deutschland konkret desolat?

Keine Partei hat eine Erklärung dafür, was diese Massenaufnahme aus aller Herrgotts Länder (und das wird ja so weiter gehen) ausgerechnet für DE bezwecken soll.

Es soll schon Menschen geben, die anderen in Not helfen, ohne sich einen Vorteil davon zu versprechen.

Kommentar von allesprobiert ,

Desolat = siehe Kommentar von "jerkfun"  weiter oben.

Und zum großen Aufreger Flüchtlingspolitik:

Kritische Sender und neutrale Journalisten berichten ebenfalls über unkontrollierte Zuwanderung ohne eine Lösung für diese Millionen Menschen zu haben. Das verbessert die Lage in DE nicht - im Gegenteil.

Natürlich soll man ohne Vorteil anderen helfen. Das ist christliche Nächstenliebe.

Da sich Frau Merkel aber über die anderen EU Staaten hinwegsetzt und denen ihre Meinung aufzwingen will, drängt sich einem unweigerlich der Gedanke auf, dass sie mit aller Macht versucht, Zuwanderer hierher zu holen. Aber das war es auch schon - denn geholfen (zur Integration) wird denen nicht. Sie leben meist zusammengepfercht in Massenunterkünften ohne Aussicht auf Zukunft. (keine Schulbildung/Ausbildung, keine Sprachkenntnisse, = kein Job. Kaum einer wird tatsächlich integriert. Kaum einer wird abgeschoben. Niemandem wird zu einem Pflichtkurs zur Integration gezwungen, damit er weiter die volle Unterstützung bekommt. Und wo sollen sie leben? Vielleicht noch die eigenen Bürger aus ihren Sozialwohnungen werfen damit Platz da ist.? Sie haben keine Lösung.

Deshalb gehen die Bürger Afd wählen. Die hat auch nicht gerade Lösungen parat. Aber die Politik braucht mal Gegenwind. Egal von wem.

Guckt mal nach Dänemark. Da wird Integration richtig gemacht!


Kommentar von randomhuman ,

Dass keiner gebildet wird kann man so nicht pauschal sagen. Für Kinder und Jugendliche gilt die Schulpflicht und zwar für jeden. Da gibt es sicher auch einige Probleme aber die sind da, um gelöst zu werden. Man kann das vor allem an vielen neuen DAZ-Klassen sehen und an vielen ehrenamtlichen Projekten, die von vielen engagierten Bürgern organisiert und durchgeführt werden. Dafür kann man nur ein großes Dankeschön sagen. Integration funktioniert eben nicht nur vom Staat aus, sondern auch von der Bereitschaft der Menschen, die hier leben. 

Kommentar von AalFred2 ,

Ich kann auch in jerkfuns Kommentar nicht finden, was konkret desolat sein soll. Kannst du das bitte wiederholen?

Da sich Frau Merkel aber über die anderen EU Staaten hinwegsetzt und denen ihre Meinung aufzwingen will, drängt sich einem unweigerlich der Gedanke auf, dass sie mit aller Macht versucht, Zuwanderer hierher zu holen.

Da hast du wohl eine ganze Menge nicht mitbekommen. Die Bundesregierung hätee die Flüchtlinge lieber gleichmässig verteilt, aber die anderen Statten haben nicht mitgespielt. Was hättest du denn gemacht? Die Menschen weiter im Budapester Ostbahnhof dahin vegetieren lassen?

Aber das war es auch schon - denn geholfen (zur Integration) wird denen nicht.

Mal abgesehen davon, dass diese Behauptung falsch ist, solltest du dir in deiner Luxussituation vielleicht mal klar machen, dass es Menschen gibt für die ein Dach über dem Kopf, Sanitäranlagen und regelmässiges Essen schon eine enorme Hilfe sind.

Aber nochmal? Was hättest du mit den Flüchtlingen getan?

Kommentar von Aurorabae ,

Wenn "wir" deutsche, (ich bin nicht deutsch) zulassen das Angela Merkel weiterhin Deutschland verfremded wird es uns deutsche bald nicht mehr geben, ich wette mein Kommentar wird wieder gelöscht, weil ich was gegen die Regierung sagen obwohl wir "Meinungsfreiheit" haben

Liebe Grüße Aurora

Kommentar von jerkfun ,

Nein Mmw ist inzwischen gesellschaftsfähig ja solonfähig.Ich schreibe eine Mail an GF sollte der Kommentar gelöscht werden.

Kommentar von atzef ,

Liebelein, Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht, das der Staat seinen Bürgern gewähren muss. Nicht der Betreiber einer privaten Website. Der kann vielmehr sein Hausrecht verwirklichen und muss sich von niemandem, auch von dir nicht, ein Ohr abkauen lassen.

Kommentar von jerkfun ,

Oh doch,wenn man sich hier auf breiten Gebieten austauscht,wird sich der Support nicht schmallippig auf sein Hausrecht zurückziehen wollen.Hier darf man auch Partei ergreifen.Nun es war ja nicht nötig.^^ Und Ohr abkauen....kannst ja weghören,weggucken.Toleranz sollte man auch andersdenkenden erweisen."Deine Meinung ist mir ein Gräuel,oder heute Greuel,^^aber ich werde immer dafür eintreten,das Du diese äußern darfst."

Kommentar von AalFred2 ,

Der Hausherr bestimmt die Regeln. Das halte ich bei mir zu Hause nicht anders. Ich bin ein Verfechter der Meinugsfreiheit und werfe dort trotzdem jeden raus, der ausländerfeindliche Sprüche bringt.

Kommentar von jerkfun ,

Pah! Mit Totschlagsargumenten kommst bei mir nicht weit.Was ist Ausländerfeindlichkeit? Ist es nicht mehr einfach Kritik? Und vieles ist einfach notwendige "Inländerfreundlichkeit" ? Und gut das das hier nicht Dein Haus ist .Aalglatt.^^

Kommentar von AalFred2 ,

Puh! Wo findest du ein Totschlagargument? Nein, Ausländerfeindlichkeit ist die Ablehnung von Menschen nur aufgrund ihrer Herkunft. Ansonsten ist es eben das Haus des GuteFrageSupports, MasturbierSpass.

Kommentar von jerkfun ,

Auch den kann man bald nicht mehr haben,wenn wir Nudisten bleiben wollen,ja auch wichsen nicht verdammen wollen,müssen wir die Wohltaten gegenüber Menschen einstellen,die uns feindlich gesonnen sind.Aber ich denke,das ist für Dich Ausländerfeindlichkeit und für mich nicht.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, ich bin auch dafür die Wohltaten einzustellen gegenüber Terroristen jeder Coleur, egal ob es Islamisten oder Nazis sind. Da kann ich keine Ausländerfeindlichkeit erkennen. Ausländerfeindlich allerdings ist es, jeden Flüchtling als feindlich gesonne zu bezeichnen.

Kommentar von jerkfun ,

Wer sieht jeden Flüchtling als feindlich gesonnen an? Weil eine Registreierung gefordert wird,eine Identitätsfeststellung?!In jedem anderen Staat hätte die Ordre de Mufti einen Umsturz ausgelöst.Noch immer knabbere ich an der Frage,wieso es keine Innenminister der Länder,Polizeidirektoren gab,die die Grenzsicherung durchgesetzt haben.() Die nackte Angst vor unberechtigten Disziplinarmaßnahmen greift doch zu kurz?

Kommentar von AalFred2 ,

In jedem anderen Staat hätte die Ordre de Mufti einen Umsturz ausgelöst.

Was meinst du?

Noch immer knabbere ich an der Frage,wieso es keine Innenminister der Länder,Polizeidirektoren gab,die die Grenzsicherung durchgesetzt haben.()

Du warst schon länger nicht mehr an einer deutschen Grenze, oder? Wie sichert man die denn so in deiner Welt? Mit Polizistenmenschenketten? So viele gibt es in Deutschland nicht.

Kommentar von jerkfun ,

Ok,dann wenigstens dem Versuch es zu tun,und einer Forderung an die Politik.Und einen Zaun zu bauen,wenn es nicht anders ging.() Und es ging ja nicht anders.Ansonsten macht die Polizei gerne auf sich aufmerksam,Nur hier nicht?

Kommentar von AalFred2 ,

Und einen Zaun zu bauen,wenn es nicht anders ging.()

Hähhh, die Polizei und die Inneminister der Länder sollen Zäune bauen? Das wird ja immer wilder.

Erläuterst du jetzt noch, wann in jedem anderen Land ein Umsturz gefolgt wäre?

Kommentar von jerkfun ,

Am Tag des Refugee Welcome natürlich,bzw.unmittelbar danach.

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist ja mal völliger Unsinn. Da hätte es in Europa nirgendwo einen Umsturz gegeben. In Deutschland war offensichtlich die Mehrheit von der Richtigkeit dieser Entscheidung überzeugt.

Kommentar von allesprobiert ,

Die Bevölkerung wird vor vollendete Tatsachen gestellt. Überall hier und im Land gibt es Protestunterschriften. Tausende. z.B. Gegen die Verteilung innerhalb der Städte. Ist doch der Politik egal. Wir - in einem kleinen Viertel auf einer Fläche von 2 qkm haben jetzt ganze 4 Flüchtlingsheime. Das letzte entsteht direkt  gegenüber unserer Grundschule. Da sollen auch keine Familien einziehen. Aber du AalFred2 sitzt bestimmt irgendwo abgeschottet. Dann kannst du uns auch verspotten. Übrigens: ich bin kein Afd Wähler. 

Kommentar von Susanne88 ,

"Die Bevölkerung wird vor vollendete Tatsachen gestellt" Arme Bevölkerung. Aber stellt dir vor, ich arme Bevölkerung muss mich an die Vorschriften im Steuerrecht, Strafrecht, Erbrecht, Verkerhsregeln... immer vor vollendete Tatsachen gestellt!

"Überall hier und im Land gibt es Protestunterschriften." Ja gegen so ziemlich alles und jedes. Kannst ja mal z. B. bei change.org nachsehen.
"Tausende. z.B. Gegen die Verteilung innerhalb der Städte." Ja, am Besten alles weit weg von deiner Haustür, hin zu den Anderen. Verschon mein Haus, zünd andere an.  St. Florianprinzip als Problemlösung?
"Ist doch der Politik egal." Tatsache? WANN oder WO war es denn nicht egal? Wann wurdest du denn als einzelner gefragt? Oder wie stellst du dir das praktisch vor?
"Wir - in einem kleinen Viertel auf einer Fläche von 2 qkm haben jetzt ganze 4 Flüchtlingsheime." Stell dir vor "wir" auch! Und zwar schon länger. Obwohl die tief besorgten Bürger schon von Anfang an Schlimmes besfürchteten und alle möglichen als Asylbewerbver erkennbaren Menshcen ankeifen, es ist noch kaum was passiert. Wenigstens keinem Tief Besorgten.
Sei einfach ein bißchen mehr positiv und lebesfreudig, nicht überall lauern die Bombenleger im Flüchtlingsheim. Vielleicht gehst du sogar mal hin und sprichst mit einigen, man kanns überleben, ich weiß es.

Kommentar von allesprobiert ,

Die Mehrheit wurde vor vollendete Tatsachen gestellt.

Kommentar von AalFred2 ,

Was ist denn konkret verfremdet?

Kommentar von randomhuman ,

Manche vergessen, dass die Meinungsfreiheit auch durch andere Gesetze im GG eingeschränkt bzw. reguliert ist. Zum Beispiel darf man kann Hetze verbreiten oder andere Menschen beleidigen, verleumden usw.. Es gibt somit einen gewissen gesetzlichen Rahmen.

Kommentar von atzef ,

Du magst überfordert sein. Deine Überforderung solltest du aber nicht auf die Bundesrepublik projizieren.

Was hast du sonst anzubieten? Die übliche Untergangsprophetie, die Links- wie Rechtsextremisten mit Religionssekten teilen.

Steht das Datum für die Zerstörung des "Volksstaates" schon fest...?

Kommentar von AalFred2 ,

das nicht von ungefähr einige höchste Richter,Politikwissenschaftler und Publizisten es als Hochverrat bezeichnen

Welche seriöse Zeitgenosse dieser Professionen tut das?

Kommentar von jerkfun ,

Zwei ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichtes haben sich dazu bekannt.Die Namen sind mir nicht geläufig.Es waren auch längere Hintergrundberichte in der FAZ und in der Neuen Zürcher Zeitung .Etwa März,April 2016.

Kommentar von AalFred2 ,

Das ist, ehrlich gesagt, Blödsinn. Mit Sicherheit hat kein ehemaliger Richter des BVerfG Angela Merkel des Hochverrats bezichtigt.

Kommentar von atzef ,

Zwei ehemalige Richter des BundesverfG sollen Merkel "Hochverrat" vorgeworfen haben? Never! Eine der üblichen falschen Tatsachenbehauptungen, die im Windschatten von Petry, Deutschlands verlogenster Politikerin, sich vermutlich besonders ungeniert aufstellen lassen.

"Hochverrat" ist Neonazi und Rechtsterroristenjargon. Kein ehemaliger Verfassungsrichter würde diesen Vorwurf gegen Merkel erheben.

Gib zu, dass du hier einfach dreist lügst oder beweis diesen Quatsch.

Kommentar von jerkfun ,

Heumanns Brille.de / Merkels Hochverrat und Schleuserei/

Kommentar von jerkfun ,

Davon abgesehen,keine Strafe ohne Gesetz.Wir alle werden bestraft,ohne das es hierfür eine legitime Grundlage gibt.

Selbst Haushalterische Ausgaben ,ohne Haushaltsposten und Beschreibung und Verabschiedung im Plenum sind ungesetzlich.Als Stadtverordneter kannst Du nicht einmal 5000,.Tacken für die Reparatur einer Brücke beantragen,wenn Du keinen Deckungsvorschlag machen kannst.Weil es keine Haushaltsreste mehr gibt,gibt es auch fast keine freiwilligen Ausgaben,die ein Kommunalpolitiker zusätzlich und außerhalb der Haushaltsberatungen machen kann.Die Bundesregierung scheint sich zu ermächtigen unbegrenzte Geldmittel ausgeben zu können.Völlig unsanktioniert?!

Kommentar von AalFred2 ,

Wir alle werden bestraft,ohne das es hierfür eine legitime Grundlage gibt.

Quatsch.

Die Bundesregierung scheint sich zu ermächtigen unbegrenzte Geldmittel ausgeben zu können.

Wie kommst du darauf?

Kommentar von AalFred2 ,

Ehrlich? Irgendein Rechtsanwalt stellt eine Strafanzeige? Toll, was soll uns das sagen? Der ist weder höchster Richter, noch Politikwissenschaftler, noch Publizist.

Kommentar von jerkfun ,

Ich kann keine Links einstellen.Wenn Du ernsthaft googelst,oder ernsthaft die Thematik verfolgt hast,weist Du das es so ist,wie ich es geschrieben habe.Muss ja deiner Meinung nicht entsprechen.Noch nicht,es dauert immer ,bis die Gegner einer Sache zum größten Fürsprecher werden.das ist nämlich dann der Fall,wenn man persönlich betroffen ist,und von der eigenen Ideologie eingeholt wurde.

Kommentar von AalFred2 ,

Dann solltest di das üben. Wenn man die Tehamtik ernsthaft anhand seriöser Informationen, als o so ziemlich das gegenteil von Heumann, verfolgt, weiss man eben dass du Unsinn erzählst.

Du meinst also du wirst noch zum Fürsprecher der Flüchtlingspolitik, wenn du selber Flüchtling wirst. Das wünsche ich dir nicht.

Kommentar von Dampfnudeln ,

@jerkfun

Jeder 5 Deutsche Denkt so :-)) das halt ich mal übertrieben .

Jeder 2 Deutsche denkt so aber 100 Pro .Endlich haben wir mal eine ** Gescheite Partei ** die den Hochverräter auf die Finger klopft.

Und von wegen , die Sprüche alle Nazis, Pack , NPD ler , Unzufriedenen , Versager ---> diese Sprüche können sich alle Naiven Politiker und ihre Presse Boys sparen .

Kommentar von AalFred2 ,

Noch so ein Fantast. Träumt weiter.

Kommentar von ceevee ,

Jeder 2 Deutsche denkt so aber 100 Pro .Endlich haben wir mal eine ** Gescheite Partei ** die den Hochverräter auf die Finger klopft. Und von wegen , die Sprüche alle Nazis, Pack , NPD ler , Unzufriedenen , Versager ---> diese Sprüche können sich alle Naiven Politiker und ihre Presse Boys sparen .

Müsste die AfD dann nicht Wahlergebnisse so um die 50% einfahren? 

Ist eine Politikerin, der die Bedeutung des Wortes "völkisch" im dritten Reich nicht bewusst ist, nicht eigentlich ein Paradebeispiel eines naiven Politikers?

Warum geht der Nutzer "Dampfnudeln" mit seinem Wissen nicht zur Polizei und erstattet Anzeige?

Wenn die "gescheite Partei" und ihre Fans nicht beleidigt werden will, warum beleidigen sie dann selber die anderen?

Fragen über Fragen...

Kommentar von Dampfnudeln ,

Wieso Anzeige ! ich lass mich von diesen Versagerparteien nicht provozieren.

Im Grunde geben jetzt diese Altparteien ein schlechtes Bild ab.

Die haben wohl jetzt Angst das sie immer weniger Stimmen bekommen.

Antwort
von shanks06, 192

Man wählt die AFD weil viele Deutsche enttäuscht von der Bundeskanzlerin sind. 

Viele Wähler sind sozusagen "Frust Wähler" die, die AFD wählen, weil sie mit der derzeitigen "Massenzuwanderung" an Flüchtlingen nicht klar kommen und sie hier nicht haben wollen.

Wer das Wahlprogramm der AFD gelesen hat und einen Menschlichen Verstand, oder wenigstens im geringsten einen kleinen Teil seines Gehirn einsetzt, so kann man die AFD nicht wählen.

Laut Statistik sind 20% Der AFD Wähler ehemalige NPD wähler und viele sind auch Menschen die Sozialleistungen beziehen. Wenn man sich einen Punkt anguckt merkt man, wie DUMM die Menschen sind, die Sozialleistungen bekommen und die AFD wählen, weil die AFD das Arbeitslosengeld abschaffen möchte! Jeder soll sich selbst Versichern und zwar Privat!

Mein Fazit ist, Finger weg von der Partei!

Kommentar von MickyFinn ,

Seltsam.. in meinen Bekannten- und Freundeskreis, werden fast alle die AfD wählen. Seltsam ist, das jeder von ihnen berufstätig ist (in Vollzeit) und nicht gerade wenige haben einen anspruchsvollen Job.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

So mein guter ich habe das Programm gelesen und was bitte ist da jetzt schlecht und macht mich du einen klein Hirn Denker?? wie wer es mal mit begründen.

Kommentar von shanks06 ,

So mein lieber Sagittarius. Bist anscheinend hier nur unterwegs um die AFD gut zu reden, nachdem ich gesehen habe das du nur 3 Tags hast und zwar AFD, Partei, Deutschland =)

@MickyFinn bitte lies nochmal genau durch, ich habe gesagt viele nicht alle!

Zum Wahlprogramm, ich weiß ganz genau das ihr Sie nicht gelesen habt, vorallem Sagittarius1989 ^^ 

1.) Was sagt die AFD zur Familie?

- Sie will das jede Familie 3 Kinder bekommt
- Scheidung soll schwieriger werden
- Sie befürworten keine Patchwork-Familie oder Alleinerziehende Mütter/Väter. Das entspricht nicht dem Bild der Partei!

Die AFD hat ein realitätsfernes Familienbild! 

2.) Was sagt die AFD zu den Frauen?

- Im Grundgesetz ist verankert, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind. Frauenquoten und Gleichstellungsbeauftragte sollen sicherstellen, dass Frauen nicht benachteiligt werden. Davon hält die AfD nichts. “Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”, so Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke gegenüber der Thüringischen Landeszeitung. Um die deutsche Familie wieder “zu stärken” geht die AfD noch einen Schritt weiter und will die hart erkämpfte Selbstbestimmung von Frauen über ihren Körper abschaffen.

Der derzeitige Paragraph 218 (StGB) stellt sicher, dass Frauen in Deutschland vor einer Entscheidung für oder gegen das Kind eine Beratung besuchen. Sie bekommen alle Hilfe für ein Leben mit Kind zugesprochen. Bis in die 1970er sind Frauen an unprofessionellen, illegalen Abtreibungen gestorben. Die verschärfte Regel im Sinne der AfD würde Frauen in solcher Not kriminalisieren, anstatt sie bei ungewollter Schwangerschaft zu unterstützen, eine sorgfältige und selbstbestimmte Entscheidung zu treffen.

Das sind wenige Themen die mich fast zum kotzen bringen. Da wären noch Themen zum

- Mindestlohn abschaffen (Ohne Lohnuntergrenze verschaffen sich Unternehmen durch Lohndumping unfaire Wettbewerbsvorteile – zulasten ihrer eigenen Beschäftigten)

- Kunst Kultur

-Hartz4

-Energiepolitik u.s.w

Quelle: https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-wi...

  

Kommentar von Sagittarius1989 ,
Kommentar von silas17 ,

shanks06 warum schiebst du alles in einem Topf und beleidigst die anderen Wähler als DUMM und Sozialleistungen bekämen nun ich habe in meinen Bekanntenkreis viele (so gut wie alle) die anderen Wähler sind einen direkten Migrationshintergrund haben und einen vollzeit Arbeitsplatz haben aber sehr wenig verdienen und daher MÜSSEN sie die Sozialleistungen annehmen mitdenen sie ja selbstkaum über die Runden kommen. Ich persönlich bin bei der Bundeswehr.

Kommentar von shanks06 ,

silas17 ich habe niemanden beleidigt der Sozialleistungen bekommt!

Ich habe nur behauptet das viele "Frust Wähler" Sozialleistungen bekommen und mit der Wahl für die AFD sich selbst ins Bein schießen! Was denkst du was passiert wenn sich jeder selbst Privat Versichern müsste? bei der derzeitigen Lage wo man durchschnittlich 1500 Netto bekommt, Miete, Auto (Bus, Bahn), Sozialversicherungen und dann soll noch ne Versicherung dazu kommen wo man sich absichert falls man Arbeitslos wird! 

Kommentar von AalFred2 ,

Solltest du als Redakteur nicht halbwegs verständliche Texte schreiben können?

Antwort
von voayager, 192

Du fragst doch sehr wahrscheinlich nur, um so Stimmung zu machen, hinführend nach Rechts. Diese Frage wurde hier schon unendlich oft gestellt, also kann es wohl kaum um bloße Information gehen.

Kommentar von MickyFinn ,

Hast schon recht... aber es soll Stimmung gegen AfD-Wähler und Konservative gemacht werden... klappt immer hervorragend. Aber Diffamierungen sind wir gewöhnt^^

Antwort
von blackforestlady, 208

Die Antworten findest Du in dem Link, einfach nur lesen. Oder schreibst Du gerade eine Klassenarbeit, dann wäre es Betrug. http://www.n-tv.de/politik/

Kommentar von geilerkurdo ,

ja schreib ich grad

Antwort
von Daria700, 97

Unsicherheit in Deutschland!Glaube die AFD könnte da was tun!Bei den bestehenden Pateien sieht man wenige Abschiebungen von kriminellen oder von IS multivierte

Flüchtlingen,oder die wird abgebrochen!

Und Merkel nimmt immer mehr selbst die Wählerstimmen interissieren die nicht!

Antwort
von MickyFinn, 111

Ganz einfach... um den Asylwahnsinn zu beenden. Auch die linksten unter euch müssen doch der Ansicht sein, das Wirtschaftsflucht kein Bleiberecht und Zuwanderung in unser Land (vor allem unseren Sozialsystemen) erwirken sollte.

Es geht nicht um integrationswillige Kriegsflüchtlinge, sondern um ausländische Hassprediger, Wirtschaftsflüchtlinge, strafauffällige Ausländer und Asylbetrüger.

Des weiteren geht es darum den fundamentalistischen Islam keinen Nährboden zu bieten... seid mal Ehrlich, gab es vor 20 Jahren Salafisten die auf einer Bühne mit Mikrofon die Scharia predigten? Waren die Trägerinnen von Burkas und Burkinis damals auch so präsent? Haben sich muslimische Mädchen in eurer Schulzeit beim Schwimmen geweigert ins Wasser zu gehen? Wurden Frauen damals auch so häufig der Handschlag verweigert?... es gibt noch zig Beispiele.

Ich fand, es hat vor dieser Sensibilisierung des Islams und der Hyperliberalen Gesellschaft ein besseres Zusammenleben existiert... und da können mir auch nicht wenige Menschen mit Migrationshintergrund recht geben. Und was haben wir heute? Spannungen wo man nur hinsieht... jeder Huster löst einen ,,Shitstorm" aus, Mücken werden zu Elefanten gemacht und die Menschen haben es verlernt zu differenzieren.

Doch welche Partei kann da was ändern? CDU? Nein, Merkel hat neulich nochmal klar gestellt, das die Ströme weiter fließen sollen.. SPD? Mit einem Hü-Hott-Kandidaten wie Gabriel? Linke oder Grüne?, die völlig realitätsferne Wahrnehmungen haben?.. die Alternative ist halt die AfD... und ja, es gibt Punkte mit denen ich auch nicht einverstanden bin, doch das Thema Flüchtlingskrise ist so gewaltig, das dies für mich persönlich 90 % meiner Wahlentscheidung ausmacht.

Kommentar von AalFred2 ,

Es geht nicht um integrationswillige Kriegsflüchtlinge, sondern um ausländische Hassprediger, Wirtschaftsflüchtlinge, strafauffällige Ausländer und Asylbetrüger.

Das stimmt nicht. Dem Grossteil der AFD-Wähler geht es um jeden Flüchtling, egal warum er hier ist.

Waren die Trägerinnen von Burkas und Burkinis damals auch so präsent?

Ich bezweifle, dass du in Deutschland bisher mehr als 10 einheimische Burkaträgerinnen gesehen hast.

Nein, Merkel hat neulich nochmal klar gestellt, das die Ströme weiter fließen sollen

Wann und wo?

Kommentar von MickyFinn ,

Es ist aber nicht so, als ob ich gegen Flüchtlinge bin... doch es muss unbedingt eine Obergrenze her, denn die Folgen sind nicht einsehbar. Was so schlimm daran sein soll verstehe ich nicht. Wäre die Einwanderung geordnet abgelaufen, so hätten wir auch nicht so viele Wirtschaftsflüchtlinge und mehr Kapazitäten für die tatsächlich Verfolgten.

Burkaträgerinnen habe ich bereits gesehen... ca. 5. Ob diese einheimisch sind oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist, diese sah ich persönlich damals nicht.

Zu Merkel:

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-merkel-vert...

Kommentar von AalFred2 ,

Was so schlimm daran sein soll verstehe ich nicht.

Dass sie gegen unsere Verfassung verstösst vielleicht?

Burkaträgerinnen habe ich bereits gesehen... ca. 5

Es dürfte in ganz Berlin nicht mehr als 5 Bukaträgerinnen geben, wenn man von Touristen absieht. Insofern ist ein Burkaverbot vollkommen albern.

Zu Merkel:

Da steht nichts davon, dass irgendwelche Ströme weiter fliessen sollen.

Kommentar von thetee99 ,

Es geht nicht um integrationswillige Kriegsflüchtlinge, sondern um
ausländische Hassprediger, Wirtschaftsflüchtlinge, strafauffällige
Ausländer und Asylbetrüger.

Es ist natürlich eine Bärenaufgabe, die "guten" von den "schlechten" Ausländern zu unterschieden... was damit womöglich du und viele anderen AfD-Wähler und Sympathisanten verzweifelt erhoffen, ist es vllt. eine Form von (gefühlter) Ordnung in dieses Chaos zu bringen.

Gepaart mit dem für rechtskonservative charakteristischen Denken, dass Früher alles besser war. Aber auch in den "guten, alten Zeiten", hat DE noch viel offensiver Ausländer ins Land geholt. Gastarbeiter aus der Türkei oder Osteuropa.

Dieser "Asylwahnsinn" ist verständlicherweise Erschreckend, aber es ist ein Grundgesetz der Deutschen Verfassung, dass Kriegsflüchlingen Asyl gewährt werden muss. Die Behauptung und Anzahl der "Drittbrettfahrer" - von denen es 100% nicht wenige gibt - ist erstmal nur spekulativ, wenn man argumentieren möchte das Armut und Hunger kein legitimer Grund sind, um seine Heimat zu verlassen und sich eine neue zu suchen...

Doch welche Partei kann da was ändern?

Ich denke das vielen Menschen die momentanen Veränderungen und Geschehnisse auf der Welt sehr radikal vorkommen und man deshalb eine eher radikal, evtl. undemokratische und verfassungswidrige Lösung anstreben möchte. Letztenendes widerspricht man sich aber selbst, wenn man eigentlich gerne zu einem eher gemäßigtem Klima zurückkehren und das mit radikalen Methoden erreichen möchte. Feuer mit Feuer zu bekämpfen verursacht am Ende meistens ein noch größeres Feuer.

Kommentar von MickyFinn ,

,,Es ist natürlich eine Bärenaufgabe, die "guten" von den "schlechten" Ausländern zu unterschieden... "

Und weshalb wird fleißig weiter durchgewinkt? Damit es künftig noch viel schwerer wird? Noch immer ist kein klares Signal gesetzt worden, das sich Wirtschaftsflüchtlinge erst gar nicht auf dem Weg machen sollen... es kursieren noch immer die Nachrichten, das hier unzählige bereits gebaute Häuser bereitstehen, für wenig Arbeit viel Geld bekommt etc... das mit den Schleppern, ist noch lange lange nicht gelöst und es wird noch immer kaum was unternommen.

Zu den türkischen Gastarbeitern: Schon damals funktionierte die Integration nicht wirklich... sogar Merkel sagte 2010 selbst, das diese gescheitert sei. Man konnte sich dennoch mit dieser Anzahl arrangieren... 

Dieser "Asylwahnsinn" ist verständlicherweise Erschreckend, aber es ist ein Grundgesetz der Deutschen Verfassung, dass Kriegsflüchlingen Asyl gewährt werden muss

Gegen Kriegsflüchtlinge ist nichts einzuwenden... doch die Schreiberlinge der Verfassung, haben sich nie ausgemalt, das sich  ca. 5 Mio. Menschen (Rechne mal hoch, nach dem Familiennachzug und die andauernden Ströme) auf den Weg zu uns machen. Eine Obergrenze muss her.. das ist Realistisch und notwendig.

wenn man argumentieren möchte das Armut und Hunger kein legitimer Grund sind, um seine Heimat zu verlassen und sich eine neue zu suchen...

Bitte... dann laden wir auch die Inder, Chinesen, Mexikaner etc. zu uns ein. Solch ein Beitrag wurde hier mal von einem Wirrkopf geschrieben (jedes 5. Kind unterernährt in Indien etc.)... tja sogar die linksten sahen keine Notwendigkeit, diese nach Deutschland zu holen... das ist schlicht falsche Toleranz.

Ehm... von welchen Radikalen Methoden redest du im letzten Absatz?

Fakt ist, du bist für eine unkontrollierte Zuwanderung von Millionen von Menschen in Deutschland. Ich hingegen, sehe damit auch zu viele Probleme, die uns gesellschaftlich und wirtschaftlich auseinanderreißen. Du denkst ausschließlich im hier und jetzt... und ich mache mir Gedanken, was in der Zukunft alles passieren könnte.

Beweis das Gegenteil und schildere mir mal, wie es deiner Meinung nach in Europa & Deutschland im Jahr 2030 ausschaut -> Wirtschaft, Kriminalität, Arbeitsmarkt, Parallelgesellschaften?, Ausschreitungen? Terroranschläge?... etc. Wenn du dazu stehst, alles und jeden hier reinzulassen, dann musst du doch rosige Vorstellungen für die Zukunft im Sinn haben... alles andere wäre nicht sehr intelligent.

Kommentar von AalFred2 ,

Und weshalb wird fleißig weiter durchgewinkt?

Wo wird durchgewinkt?

 Man konnte sich dennoch mit dieser Anzahl arrangieren... 

Man konnte sich also mit vier Millionen arrangieren, aber einige hunderttausende weiter sind ein Problem?

 das sich  ca. 5 Mio. Menschen (Rechne mal hoch, nach dem Familiennachzug und die andauernden Ströme) auf den Weg zu uns machen

Ist das eigentlich ein Markenzeichen von euch, sich Zahlen auszudenken? Es kommen zurzeit annähernd keine Flüchtlinge in Deutschland an. Es gibt auch keinen Familiennachzug mehr. Und selbst wenn, wären die Zahlen, die du lieferst, vollkommen überhöht.

Eine Obergrenze muss her.. das ist Realistisch und notwendig.

Vor allen Dingen ist es verfassungswidrig.

Fakt ist, du bist für eine unkontrollierte Zuwanderung von Millionen von Menschen in Deutschland.

Fakt ist, du denkst dir eine unkontrollierte Zuwanderung von Millionen von Menschen aus und fabulierst darüber.

Beweis das Gegenteil und schildere mir mal, wie es deiner Meinung nach in Europa & Deutschland im Jahr 2030 ausschaut -> Wirtschaft, Kriminalität, Arbeitsmarkt, Parallelgesellschaften?, Ausschreitungen? Terroranschläge?...

Ein schlauer Mensch hat mal gesagt: "Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen". Deine Fragen hängt von so vielen Faktoren ab, dass sie niemand vernünftig beantworten kann. Der Umgang mit Flüchtlingen ist hier nur einer unter vielen und bei weitem nicht der wichtigste.

Kommentar von MickyFinn ,

Täglich kommen etwa 600 weiter Flüchtlinge nach D. Unter kaum verstehe ich ca. 20. Viele an der Deutsch-Österreichischen Grenze.

Ehmm... du musst doch irgendwie mal nachgedacht haben, wie sich die Zukunft mit den Flüchtlingen gestalten könnte, oder etwa nicht? ... und warum bin ich nicht überrascht? Ich sag ja.. Leute wie du leben nur im hier und jetzt... alles andere ist denen vollkommen egal. Nimm es mir nicht übel, aber das untermauert meine Meinung, das die meisten Linksgrünen schon sehr weltfremd sind.

Übrigens ist die Zahl von 5 Mio. nach recht niedrig... warte die Familiennachzug ab, die Geburtenrate der Flüchtlinge und weitere die ihre Sachen bald Packen und hierher wollen -> Libanesen, noch mehr Afrikaner, Kurden....

Kommentar von AalFred2 ,

Täglich kommen etwa 600 weiter Flüchtlinge nach D.

Nach meinem Kenntnisstand sind es 100- 200. Das sind wenige. Woher nimmst du deine Zahl?

Ehmm... du musst doch irgendwie mal nachgedacht haben, wie sich die Zukunft mit den Flüchtlingen gestalten könnte, oder etwa nicht? ...

Doch.

 Ich sag ja.. Leute wie du leben nur im hier und jetzt... alles andere ist denen vollkommen egal.

Tja, auch da liegst du falsch.

 Nimm es mir nicht übel, aber das untermauert meine Meinung, das die meisten Linksgrünen schon sehr weltfremd sind.

Wer oder was ist linksgrün?

Übrigens ist die Zahl von 5 Mio. nach recht niedrig...

Nein, sie ist blödsinnig hoch. Oder kannst du einen Migrationsforscher nennen, der auf eine solche Zahl kommt?

warte die Familiennachzug ab,

Was war an, den gibt es nicht mehr, so schwer zu verstehen?

 die Geburtenrate der Flüchtlinge

Phantasie.

weitere die ihre Sachen bald Packen und hierher wollen -> Libanesen, noch mehr Afrikaner, Kurden....

Noch mehr Phantasie.

Macht euch das eigentlich Spass, euch in euer Weltuntergangsapologetik zu suhlen?

Kommentar von MickyFinn ,

Du meinst also es gäbe keinen Familiennachzug mehr? Das glaubst du doch nicht im ernst...

Denke an meine Worte, wenn ich 5 Mio. schreibe... das wirst du bestimmt noch feststellen ;)

Du hast also doch Vorstellungen wie es in 14 Jahren in Deutschland läuft? Lass mal hören. Aber ich schätze, dazu wirst du nichts schreiben, da ich mit meiner Behauptung recht behalten werde, das Menschen wie du nur im hier und jetzt leben... die Zukunft ist euch schnuppe.... Beweis mir das Gegenteil ;)

Kommentar von ceevee ,

Wir hatten Anfang der 90er auch schon eine Flüchtlingskrise, die Asylbewerberzahlen von 1992 sind mit denen von 2015 durchaus vergleichbar. Als eine Folge dessen hat es in Rostock-Lichtenhagen gebrannt. Wie kann es denn sein, dass Deutschland heute - 24 Jahre später - noch da ist, Herr Realist? 

Kommentar von MickyFinn ,

1992 kamen noch nicht mal halb so viele nach D, als die Ströme die in 2015 stattfanden. Es ist ein anderer Kulturkreis gewesen und jene von 1992 konnten schneller integriert werden, da sie mit den westlichen Werten eher vertraut waren.

Wo ist das ,,durchaus vergleichbar" ? Du vergleichst Birnen mit Äpfel...

Haben die Flüchtlinge von 1992 etwa ähnliche Verbrechen wie in der Kölner Silvesternacht begangen? Haben in Schwimmbädern mehrere Erwachsene Flüchtlinge vor 24 Jahren auch an minderjährige Mädchen sexuell vergangen? Haben die damaligen Flüchtlinge etwa auch Polizisten mit Flaschen beworfen?

Davon ist mir nichts bekannt.

Was sagte unser Altkanzler Kohl damals (CDU): Die "massenhafte Zuwanderung" von Asylbewerbern, so sagte er, habe zu unhaltbaren Zuständen in den Gemeinden geführt, er könne und werde daher nicht zusehen, wie die Situation unerträglich werde und der Staat handlungsunfähig. Deshalb kündigte Kohl an, das Asylgrundrecht notfalls auch ohne die Zustimmung der SPD einzuschränken, also ohne die dafür nach dem Grundgesetz erforderliche Zweidrittelmehrheit - mit lediglich der einfachen Mehrheit seiner Regierung. Edmund Stoiber (CSU), damals bayerischer Innenminister, forderte das auch.

Was wir jetzt haben, sind völlig andere Dimensionen.

Kommentar von AalFred2 ,

Haben die Flüchtlinge von 1992 etwa ähnliche Verbrechen wie in der Kölner Silvesternacht begangen?

Aller bisherigen Erkenntnis nach waren die Täter von Köln Nordafrikaner, die sich schon wesentlich länger in Deutschland aufhielten und keine Flüchtlinge des letzetn Jahres.

 Haben in Schwimmbädern mehrere Erwachsene Flüchtlinge vor 24 Jahren auch an minderjährige Mädchen sexuell vergangen?

Hier müsstest du mal eine signifikante Fallzahl belegen.

Haben die damaligen Flüchtlinge etwa auch Polizisten mit Flaschen beworfen?

Was hat ein Vorfall mit der Gesamtsituation zu tun?

Birne hat so viel Unsinn von sich gegeben, da fällt das nicht mehr auf. Das hing auch mit den Erfolgen der damaligen Rechtspopulisten zusammen. Ist das gleiche Phänomen wie heute bei Hotte Seehofer.

Was wir jetzt haben, sind völlig andere Dimensionen.

Bzgl irgendwelcher realer Problem für die Einheimischen nicht.

Kommentar von AalFred2 ,

Du meinst also es gäbe keinen Familiennachzug mehr? Das glaubst du doch nicht im ernst...

Das weiss ich. Aber mach dir nichts draus.

Denke an meine Worte, wenn ich 5 Mio. schreibe... das wirst du bestimmt noch feststellen ;)

Blabla, blabla.

Du hast also doch Vorstellungen wie es in 14 Jahren in Deutschland läuft? Lass mal hören.

Na ebenso gut wie heute. Warum auch nicht?

Woher kamen jetzt deine 600 am Tag? Oder sind die ebenso ausgedacht wie deine 5 Millionen?

Kommentar von ceevee ,

@MickyFinn:

1992 kamen noch nicht mal halb so viele nach D, als die Ströme die in 2015 stattfanden. 

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/bundesamt-in...

Seite 8. 438.191 (1992) ist also nichtmal die Hälfte von 476.469 (2015). Alles klar...

Es ist ein anderer Kulturkreis gewesen und jene von 1992 konnten schneller integriert werden, da sie mit den westlichen Werten eher vertraut waren.

"Ein Blick in die 90er Jahre: Es herrscht Krieg auf dem Balkan und Glasnost in der Sowjetunion. Zwischen Äthiopien und Eritrea toben Grenzstreitigkeiten, ebenso zwischen Mali und Burkina Faso. In Burundi ist Bürgerkrieg, genauso wie in der Republik Kongo, in Senegal und Simbabwe. Erst kamen 50.000 nach Deutschland, dann, im Jahre 1991, waren es bereits doppelt so viele und 1992 stieg die Zahl auf 440.000 an. "

http://www.br.de/nachrichten/fluechtlinge-rueckblick-kosovo-balkan-100.html

Ein anderer Kulturkreis, westliche Werte, soso... bei den Ländern in dem oben genannten Zitat sind einige muslimische Staaten dabei. Und auch damals gab es kriminelle Flüchtlinge. 

Aber schon klar, du bist sowieso der einzige Realist hier, du kannst auch als Einziger in die Zukunft sehen und weißt jetzt schon, dass wir bald in Eurabien leben werden. Und wer nicht deiner Meinung ist, ist ein linksgrüner Idiot und ein realitätsferner Träumer. Es ist auch in den anderen Kommentaren hier erkennbar, dass du keine andere Meinung zulässt. Und dabei klingst du eigentlich eher besserwisserisch und arrogant, aber du machst dein Ding...

Kommentar von MickyFinn ,

Ehm... in 2015 kamen mindestens 1,1 Mio. Flüchtlinge zu uns.. lediglich gab es 476k Antragsstellungen. Wenn 10 Mio. in 2015 gekommen wären und von denen nur 50 einen Antrag gestellt hätten, würdest du tatsächlich glauben das nur 50 Menschen gekommen sind?

Mitunter waren die Jugoslawen die größte Gruppe, von denen waren Orthodox: 41,5 % Christlich: 44,1 % und gerade mal 12,3 % Islamisch. Außerdem war deren Grundbildung (im gesamten) höher. Auch waren die uns kulturell ähnlicher als die heutigen Flüchtlinge.

Nein... ich respektiere jede Meinung... doch manchmal wird so viel Unsinn rausgelassen das ich mich wirklich frage, ob es jemand ernst meint (oder an der Realität voll vorbeischießt).

Beispiel... du bist der Meinung, das gerade mal 476k Flüchtlinge nach D kamen... ich sage, es waren in etwa 1,1 Mio. Bleibst du bei dieser Aussage?

Kommentar von allesprobiert ,

Einige vergessen, dass wir die wenig Ankommenden nicht unserer Regierung zu verdanken haben!! Und nur DE betreibt diese Einreisepolitik. Weil DE das Paradies ist??

Kommentar von AalFred2 ,

Deutschland betreibt gar keine Einreisepolitik.

Kommentar von allesprobiert ,

Und immer alles weiter schön reden....man-oh-man. Welcher Gruppe bist du denn entsprungen? Finde dich doch damit ab, das die Mehrzahl der Deutschen nun mal so denkt.

Kommentar von AalFred2 ,

In der AFD-Welt sind 20-25% vielleicht eine Mehrheit, in der Realität eher nicht.

Kommentar von allesprobiert ,

Nach neuesten Umfragen ist jeder 5. Deutsche gegen die aktuelle Politik! Es geht nicht nur um Afd Wähler.Kam vorgestern im TV.

Kommentar von AalFred2 ,

In der Wirklichkeit ist jeder 5. auch nicht die Mehrzahl.

Kommentar von thetee99 ,

Ehm... von welchen Radikalen Methoden redest du im letzten Absatz?

Die Grenzen um Deutschland wieder völlig schließen (auch für Europäer) und am besten noch Grenzwachen mit "ultima ratio" Schießbefehlt postieren halte ich schon für radikal.

Fakt ist, du bist für eine unkontrollierte Zuwanderung von Millionen von Menschen in Deutschland.

Definitiv: NEIN. Ich bin mir absolut darüber im Klaren das es utopisch wäre, wenn ein Land die Wohlfahrt, für alle Menschen der Welt denen es irgendwie schlecht geht, spielt.

Um mich zu outen: mich ärgert auch, dass diese Menschen nicht für ihr Heimatland kämpfen und sich bemühen das es dort gesellschaftlich und wirtschaftlich besser wird. Es kommen viele junge Männer nach Europa, die sich dort einsetzen könnten, statt in einem europäischen Land zu erwarten das ihnen ein Auto oder ein Haus von der Regierung gestellt wird, während die Regierungen ihrer Heimatländer ihnen ihr Auto oder Haus kaputt bomben...

Ich würde mir aber wünschen, dass das Problem an der Wurzel gepackt wird. Die Grenzen bspw. zu schließen und das Projekt Europa - einen Schritt in die Zukunft - deswegen aufzugeben, will ich mir von der jetzigen Situation nicht diktieren lassen.

Und wenn sich die Dinge so weiter entwicklen wie bisher, sind 5 Mio. Flüchtlinge tatsächlich nur der Anfang. Allein die Trinkwasserknappheit im mittleren Osten und Afrika, wird Europa innerhalb der nächsten 100 Jahre mehrere 100 mio. Flüchtlinge bescheren und heute werden die Weichen gestellt... entweder wir fallen zurück in Kleinstaaten und bauen Schutzwälle a la Trump (3. Weltkrieg vorprogrammiert), oder wir schaffen es jetzt Prophylaxe zu betreiben und es nicht so weit kommen zu lassen.

Kommentar von silas17 ,

in meiner Stadt ca.100 Burka Träger(Trägerinen) die sogut wie kein deutsch können obwohl schon sehr viele seit knapp 15 Jahren hier sind .

Kommentar von AalFred2 ,

Nachdem allen Experten zufolge in Deutschland höchstens ein dreistellige Zahl an Burkaträgerinnen existiert. Gibt es schon rein statistisch gesehen keine Stadt mit 100 von ihnen. Deren Sprachkenntnisse kannst du mit Sicherheit nicht beurteilen, genauso wie deren Aufenthalt in Deutschland.

Kommentar von jerkfun ,

Du bist nicht ganz dicht.Alleine in Hessen sind es fast 1000.In Deutschland sicherlich eher 10.000 als ein paar hundert.Zudem baut der IS gerade die 1.Zellen auf und verordnet das Tragen von Vollverschleierung.

Kommentar von AalFred2 ,

Wie kommst du auf diese absurde Zahl? Dafür hätte ich dann doch gerne eine Quelle.

Kommentar von allesprobiert ,

Mach es doch wie die aktuelle Vogel-Strauß-Politik. Oder weggucken wie die Regierung und alles schönreden. Wenn was passiert -dann ist das Geschrei in den Medien aber wieder groß.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, eure Methode ist doch viel besser ihr denkt euch einfach ein paar fantastisch grosse Zahlen aus und nehmt die dann als Argumente. Das funktioniert vielleicht bei Pippi Langstrumpf, aber in der Realität nicht. Wobei Pippi Langstrump Menschen in Not immer geholfen hat.

Kommentar von ceevee ,

Meinst du, Pippi Langstrumpf würde noch Flüchtlinge aus dem Taka-Tuka-Land aufnehmen? Die Villa Kunterbunt ist nicht das Sozialamt der Welt. Und dann erst der Bildungsstand der Asylbewerber, viele von denen wissen nicht mal, dass Zwei mal Drei Vier macht. Und dann wollen die noch ein Äffchen und ein Pferd vom Staat finanziert bekommen, aber nicht mal dafür arbeiten gehen.... man kann sich doch nicht die Welt so machen, (widewide) wie sie einem gefällt... :)

Kommentar von Dampfnudeln ,

Früher wurde Jagd auf Terroristen gemacht und heute lässt man sie alle kostenfrei nach Deutschland hinein !! ohne Kontrollen !!

Wie viele Terrorzellen sind den schon in Deutschland Hundert oder Tausende ?

Tja so haben sich die Zeiten geändert aber man muss jetzt wohl ausgehen das halt Verbrecher in Berlin ihren Sitz haben die uns regieren.

Antwort
von Kasumix, 61

Reiner Protest!

Ich hab die Schnauze voll von den anderen und die sollen ihren Tritt in den Hintern bekommen...

Mir ist klar, dass nix dahinter ist und die sicher nicht besser wären...

Aber die jetzige Situation geht GAR NICHT mehr!

Antwort
von soissesPDF, 144

Die Alternative gegen neoliberal von CDU und SPD, ist national die AfD.

Kommentar von AalFred2 ,

In Punkto Neoliberalität ist die AFD den beiden genannten weit voraus.

Kommentar von jerkfun ,

Deine Pauschalisierungen sind einfach genial.Wenn auch mit Sicherheit Liberale und Neoliberale in größerer Anzahl in die junge,ungeformte Partei eingetreten sind,so ist mal der 1.nämlich Lucke auf dem Weg in den Orkus der Geschichte.Einer von mehreren Flügeln ist neoliberal.So etwas nennt man demokratisch und ist gar die Voraussetzung,wenn man Volkspartei werden will.Andere Flügel sind wertkonservativ,rechts und patriotisch.Und genau das stinkt Dir.Aalfred. Hering ,Hering,so fett  wie der ^^

Kommentar von AalFred2 ,

Offensichtlich hast du das Parteiprogramm der AFD nicht mal gelesen. Das ist in Sachen Wirtschaftspolitik absolut und einzig neoliberal. Irgendetwas soziales ist dort nicht zu erkennen. Aber Fakten sind ja eher nicht so dein Ding. Aber schon bezeichnend, dass deine Argumentation so schwach ist, dass du schon auf die persönliche Ebene abstellen musst.

Antwort
von ninamann1, 270

Aus Unwissenheit , Unzufriedenheit , aus Protest . Einen vernünftigen Grund eine Rechst Populistische Partei zu wählen sehe ich nicht. Es ist gefährlich . Sowas hatten wir schon mal , wie es endete, weiß jeder .

Kommentar von daria78 ,

"Die Afd ist nicht rechts" ~ Das ist genau das, was ich in meiner Antwort mit "Ausblenden aller negativen Aspekte" gemeint habe...

Kommentar von ninamann1 ,

Nicht rechts ? 

„Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat.“ (FAZ, 16.10.15) 

http://www.brigitte-zypries.de/dl/2016_02_16_zitatsammlung_afd.pdfhttp://www.bri...

Adolf Hitler hat sich 1931  ähnlich geäußert

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Nur das Hitler nicht rechts war so wie die NSDAP. und wo bitte hat Hitler das gesagt??? er redet vom 10000 Jährigen reich und was so mit den Zitat jetzt schlimm ist doch gut das Deutschland eine 10000 Jährige Zukunft hat Daumen hoch.

Kommentar von DolphinPB ,

"Nur das Hitler nicht rechts war so wie die NSDAP"

Du hast offenbar sehr lange in Geschichte in der Schule gefehlt.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Nein war Klassenbester und jetzt beweise mir das die NSDAP rechts war,Hust ( Nationalsozialismus) SOZIALISMUS!!!

Kommentar von AalFred2 ,

Oh nein, die hatten Sozialismus im Namen, die müssen links gewesen sein. Was für ein Quatsch. Der massive Chauvinismus sowie die völlig wahnsinnige Rassenideologie sind Merkmale der extremen Rechten. Das ist übrigen sowwohl unter Hsitorikeern als auch unter Politologen Konsens.

Kommentar von allesprobiert ,

"...Der massive Chauvinismus sowie die völlig wahnsinnige Rassenideologie sind Merkmale der extremen Rechten."

Und übrigens überall auf der Welt vertreten - Kein Phänomen nur der Deutschen.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja, das schon. Aber so ein perverses System wie im Dritten Reich ist in der Hinsicht schon einzigartig.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

oh nein die Nazis haben Völkermord gemacht und kriege geführt so müssen so mit rechts sein,aja und was ist mit dem Sozialismus und Kommunismus da gab es das nicht in Geschichte geschlafen oder lange gefehlt :P

Kommentar von AalFred2 ,

Ich habe dir doch in meinem Kommentar erläutert, warum die Nazis rechts waren. War das jetzt zu schwer?

Was das jetzt mit linken Ideologien und deren Verbrechen zu tun haben soll, bleibt im Dunkeln.

Aber dass du in Geschichte geschlafen und lange gefehlt hast, zeigt sich deutlich. In Politik offensichtlich auch.

Kommentar von surfenohneende ,

Nein war Klassenbester und jetzt beweise mir das die NSDAP rechts war,Hust ( Nationalsozialismus) SOZIALISMUS!!!

die NSDAP war im Endeffekt 0% links, Die war Braun / Rechts + Kapitalistisch

-> Endeffekt: NSDAP = National -KAPITALISTEN 

Organisations-Namen entsprechen nicht immer der Realität , Das hättest du aber auch wissen können auch Tausenden von Jahren Menschheitsgeschichte ^^

die NSDAP hat keine Großunternehmen enteignet ... NSDAP-Mitglieder Die Großunternehmen enteignen wollten wurden "zum Schweigen gebracht" , teilweise mit Mord (so wie es der SA passierte )

auch durften Unternehmen fette Profite einfahren im "3. Reich"

Nein war Klassenbester

und "die Erde ist eine Scheibe" ^^ ROFL

In Geschichte hast du aber teilweise geschlafen

Kommentar von Sagittarius1989 ,

glaub mir doch nicht,das interessiert mich nicht.

Kommentar von surfenohneende ,

Nur das Hitler nicht rechts war so wie die NSDAP.

also ist Rassenideologie + Ethnische Säuberung + Völkermord nicht rechts ?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

also ist Rassenideologie + Ethnische Säuberung + Völkermordnicht rechts
 nein wo bitte ist das rechts.

In der Politik gibt es die Bezeichnungen rechts und links für unterschiedliche politische Richtungen. Im 19. Jahrhundert saßen im Parlament Abgeordnete konservativer Parteien rechts vom Parlamentspräsidium, Abgeordnete sozialistischer Parteien links vom Präsidium. Obwohl das im österreichischen Nationalratimmer noch so ist, sagt die Sitzordnung heute nichts mehr über die politische Richtung von Parteien aus. 
Aus dieser Rechts-links-Situation entwickelten sich die Einstufungen von rechts und links: In der Mitte sind jene, die mit dem bestehenden Zustand der Demokratie im Wesentlichen zufrieden sind. Rechts steht für ein Demokratieverständnis, bei dem innerhalb der Demokratie die individuellen Freiheiten wichtiger sind als Gleichheit. Links bedeutet, dass mehr (soziale und politische) Gleichheit angestrebt wird, manchmal auch auf Kosten individueller Freiheiten. Alle drei Haltungen sind mit derVerfassung und mit den Vorstellungen von Demokratie vereinbar (anders als bei rechtsextremen und linksextremen Positionen).

Kommentar von AalFred2 ,

Was soll uns dieser Text jetzt sagen? Mit der politischen Einordnung der Nazis hat er nichts zu tun.

Kommentar von Aurorabae ,

Alle negativen Kommentare zu Regierung , Flüchtlinge sind automatisch rechts, wo ist unsere Meinungsfreiheit geblieben?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Einen vernünftigen Grund eine Rechst Populistische Partei zu wählen sehe ich nicht. Es ist gefährlich . Sowas hatten wir schon mal , wie es endete, weiß jeder .
wo hatten wir das schon mal NS zeit?? das hat nichts mit rechts zu tun. es gibt gute gründe rechte partein zu wählen aber dafür muss man ja mal über den Tellerrand schauen und nicht rechts sind gleich Nazis und Ausländerfeindlich.

Kommentar von ninamann1 ,

Hast Du in Schule nichts darüber gelernt ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit_des_Nationalsozialismus

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Doch habe ich was bitte hat die AFD jetzt mit der NS zeit zu tun nichts. hast du in Geschichte nicht aufgepasst?? wo sind die Juden Hasser,wo sind die Kz,wo ist die Reichskristallnacht und das Militär was Polen überfällt. Noch mal die AFD sind keine Nazis. spar dir bitte dein Anti AFD mist.

Kommentar von ninamann1 ,

Dann lese mal das , wenn das nicht Rechst Populistisch ist , was dann ?

Am 30.01.16 gab AfD-Chefin Frauke Petry dem Mannheimer Morgen ein Interview: Was passiert, wenn ein 
Flüchtling über den Zaun klettert? 

Petry: Dann muss die Polizei den Flüchtling daran hindern, dass er deutschenBoden betritt. (...) 

Noch mal: Wie soll ein Grenzpolizist in diesem Fall reagieren?

Petry: Er muss den illegalen Grenzübertritt verhindern, notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz.“ 

Ihre Stellvertreterin Beatrix von Storch antwortete am gleichen Tag auf facebook mit einem schlichten „Ja“ auf die 

Frage: „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“

Björn Höcke (Partei-und Fraktionsvorsitzender AfD Thüringen): 

„Ich gehe nicht davon aus, dass man jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann.“ (Thüringer Allgemeine, 06.05.2014) 

„Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat.“ (FAZ, 16.10.15) 

Armin Paul Hampel (AfD-Chef Niedersachsen):

Ich will das auf keinen Fall herunter spielen, aber es ist doch 
klar, dass ein Gutteil dieser angeblichen Brandanschläge von den Flüchtlingen selbst kommt, meist aus Unkenntnis 
der Technik. Mal ehrlich, viele von ihnen dürften es gewohnt sein, in ihren Heimatländern daheim Feuer zu machen.“ (Der Spiegel 51/2015, S. 25)

André Poggenburg (AfD-Landeschef und Spitzenkandidat Sachsen-Anhalt): „Wie krank im Geschlecht und im Geiste, wie unnatürlich verkommen ist diese rot-grüne Gefolgschaft? Deutschland schafft sich gerade selbst ab" (FAZ, 16.10.15) 

Uwe Junge (AfD- Landesvorsitzender und Spitzenkandidat RLP, früher – ohne es anzugeben - ein Jahr lang Mitglied in der radikal islamfeindlichen Partei „Die Freiheit“):„Ungesteuerte Massenzuwanderung ist ein Verbrechen an unseren Kindern.“ „Willkommenskultur“ vermutete er, könne „Unwort des Jahres“ werden. (AZ, 06.01.16) 

Dubravko Mandic, Vorsitzender des baden-württembergischen AfD-Schiedsgerichts,bezeichnete US-Präsident Obama wiederholt als „Quotenneger“. 

Frauke Petry nennt den Mindestlohn: „Jobkiller-Gesetz“ (Pressemitteilung 28.04.2015).

Jörg Meuthen (AfD-Co-Chef) - aus dem Wahlprogramm seiner AfD in Baden-Württemberg, wo er Spitzenkandidat ist: „Die Politik hat den Klimawandel zu einer menschengemachten Klimakatastrophe hochstilisiert. In Deutschland geschürte Ängste vor Treibhausgasen und vor der Kernenergie führten und führen zur einseitigen Bevorzugung der sogenannten Erneuerbaren Energien.“ (...) „Klima als mindestens 30-jähriges Mittel vom Wetter ändert sich naturgesetzlich immer, war noch nie konstant und kann daher ebenso wenig wie das Wetter geschützt werden.“  

Da ist dann noch mehr zu lesen

http://www.brigitte-zypries.de/dl/2016_02_16_zitatsammlung_afd.pdfhttp://www.bri...

Kommentar von allesprobiert ,

@ ninamann1 zur Schule:

Eben. In der Schule wird jedem die Nazivergangenheit von DE eingetrichtert. Was lernen wir daraus? Sobald man heute eine andere Meinung hat und Bedenken z. B. gegen die aktuelle Lage äußert, wird man als rechts eingestuft oder ist ein Nazi.

Guck doch mal nach Frankreich, England und den gesamten  Ostblock. Sind das jetzt alles Nazis??

Ich will mir den Schuh nicht mehr anziehen, für die Verbrechen der NS-Zeit verantwortlich zu sein!!

Ich habe mal einen Freund von mir, einen Akademiker (der ist nicht deutsch und sein Heimatland hat absolut gar nix mit DE zu tun) gefragt, warum denn er und jeder von überall her, so auf den Deutschen herumhackt. Obwohl sie doch so selbstverständlich hier leben und alle Sozialleistungen in Anspruch nehmen (können) wie wir und es ihnen hier gut geht.

Antwort: "Deutschland muss bezahlen. Für Alles. Für immer." Mir ist die Kinnlade runtergefallen. Egal wie sehr sich Fr. Merkel nun bemüht, das Ansehen von DE in ein besseres Licht zu rücken, z.B. mit ihrer Flüchtlingspolitik, DE wird nicht besser dastehen.

Es ist nur richtig, dass jetzt auch die kleineren Parteien mit anderen Sichtweisen aus dem Schatten der Großen hervortreten. (Es gibt ja nicht nur die Afd) Diese Parteien wollen auch nur mitreden in der Politik. Das ist Demokratie.

Wo es ein links gibt, da muss es unweigerlich auch ein rechts geben. Oder?

Kommentar von AalFred2 ,

Mimimimimi.

Ich bin permanent im Ausland unterwegs, und werde nirgendwo für irgendetwas verantworlich gemacht. Allerdings habe ich auch keine Freunde mit so absonderlichen Ansichten. Wobei ich einfach mal behauptet, du auch keine realen. Du hast aber zumindest keine Ahnung, wie Deutschland im Ausland dasteht.

Kommentar von allesprobiert ,

Ich rede nicht vom Ausland.

Ich habe viele Länder bereist und wurde immer freundlich empfangen.

Ich rede von den denen, die hier leben. Du hast keine Ahnung wie sie wirklich denken. Ich habe einen großen ausländischen Freundeskreis und wollte es vor Jahren mal ganz genau wissen. Ich habe einige gefragt, wie sie wirklich über uns Deutsche denken und reden, wenn sie unter sich sind. Ich habe eine ehrliche Antwort bekommen - die dir nicht gefallen wird. (Natürlich denken nicht alle so, dass weiß ich). Und niemand wird dir die Wahrheit ins Gesicht sagen, weshalb auch.

Einfach mal die Scheuklappen abnehmen.

Kommentar von AalFred2 ,

Wie schon gesagt, absonderlicher Freundeskreis. Von meinen Freunden mit Migrationshintergund vertritt keiner diese Ansicht.

Kommentar von allesprobiert ,

Wie gesagt, sie werden es dir ganz sicher nicht auf die Nase binden, weil es dich eben nichts angeht, wie sie untereinander denken oder sprechen. Meine Bekannten hassen die Deutschen gar nicht, aber sie denken nicht so über uns, wie du als Deutscher dir das immer vorstellst, wünschst oder einbildest.

Kommentar von AalFred2 ,

Genau, Menschen, mit denen ich seit über 20 Jahren befreundet bin, lügen mich an, aber dir erzählen sogar deine Bekannten die Wahrheit, die sie dem Rest der Deutschen verschweigen. Merkst du eigentlich gar nicht, wie lächerlich du dich machst?

Kommentar von allesprobiert ,

Du hast nie im Leben Nicht-Deutsche als Freunde. Und wenn doch, dann werden sie schon einen Grund haben, nicht so offen mit dir zu sein. Aber ich habe ja auch direkt danach gefragt und wollte unbedingt eine Antwort. Ich finde diese Ehrlichkeit sogar sehr gut. Dafür mag ich die noch mehr.

Außerdem geht es darum, was sie allgemein von unserer Nation denken, nicht von jedem Einzelnen Freund persönlich! So wie das Ausland über DE halt denkt. Du scheinst von Watte umgeben zu sein.

Kommentar von AalFred2 ,

Der Blödsinn, den du behauptest, bleibt halt Blödsinn, egal wie oft du ihn noch behauptest.

Kommentar von daria78 ,

Kennen manche wirklich den Unterschied zwischen Meinung und rechtem Gedankengut nicht oder wollen sie zweiteres nur als "Meinung" ausgeben, um sich selbst nur bloß nicht in ein negatives Licht zu rücken? Lass das mal auf dich einwirken.

Kommentar von daria78 ,

Hast du geschlafen als die Afd ihre Vorhaben öffentlich gemacht hat (auf Flüchtlinge schießen etc.)?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Das haben die nicht gesagt,wir schießen auf Flüchtlinge,es soll im Notfall auch mit der Waffe gedroht werden  und im Notfall auch schießen es wurde aber nichts über erschienen einfach so geredet Polizisten und Soldaten sollen auch im Notfall schießen und regt sich da einer auf.?

Kommentar von AalFred2 ,

Polizisten sollen dann schiessen, wenn sie oder eine andere Person bedroht sind. Fällt dir da ein Unterschied zu einem illegalen Grenzübertritt auf?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Ja und das sollen die an der Grenze auch machen so mit nein mir fällt nichts auf. ausehr das du die aussage von ihr nicht verstanden hast.und weiter den Medien so einfach glaubst.

http://m.memegen.com/s7kqam.jpg

Kommentar von AalFred2 ,

Frau Petry hat damals klar und deutlich zum Ausdruck gebracht, dass illegale Grenzübertritte mit der Schusswaffe zu verhindern seien. Wenn für dich ein illegaler Grenzübertritt dasselbe ist, wie ein Angriff auf einen Menschen, tust du mir leid.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

so was macht man auch nicht einfach so über die grenze klettern selber schult dann. dazu gibt es in jede Partei schlechte menschen das hat aber nicht mit rechts zu tun.Rechte sind auch gute menschen.

Kommentar von AalFred2 ,

Du bist ernsthaft der Meinung, man darf jemanden erschiessen, weil er illegal eine Grenze übertritt? Gut, dann kann ich verstehen, warum du AFD wählst. Die klettern im Übrigen über nichts.

Kommentar von allesprobiert ,

Kann mir nicht vorstellen, das Petry ernsthaft gesagt hat, das Menschen an der Grenze gezielt erschossen werden sollen. Aber manche ihrer Aussagen sind schon sehr befremdlich.

Kommentar von AalFred2 ,

Das kann man nachlesen.

Kommentar von daria78 ,

@Sagittarius: Ganz nach dem Motto: Mach's wie die Amerikaner, die wissen, wie man Probleme löst. "Im absoluten Notfall" Und was ist zB mit deutschen Kriminellen? Die sollten milder bestraft werden?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Wenn du so denkst deine Meinung.

Kommentar von surfenohneende ,

Mach's wie die Amerikaner, die wissen, wie man Probleme löst.

haha, Der war lustig ...

die USA sind langsam auf dem Absteigenden Ast & haben immer mehr Probleme: u.A. Soziales, Gesundheitswesen, Militärausgaben, Dinosaurier-Wirtschaft, Korruption / "Lobbyismus" ... Rust-Belt (Rost-Gürtel wie Detroit ) usw.

Kommentar von hauptklaeger ,

Die Amis nehmen viel lieber diese Probleme in Kauf als einen Kommunisten wie Obama in der Regierung zu haben der einen Ami sagen will was der zu tun hat (für einen Deutschen total unvorstellbar)... Obama Care wollten selbst die mittellosen, die ganz untern angekommen sind, dort nicht haben und selbst die wollen ein 2 Klassen system...

Kommentar von surfenohneende ,

Die Amis nehmen viel lieber diese Probleme in Kauf als einen Kommunisten wie Obama in der Regierung zu haben der einen Ami sagen will was der zu tun hat (für einen Deutschen total unvorstellbar)... Obama Care wollten selbst die mittellosen, die ganz untern angekommen sind, dort nicht
haben und selbst die wollen ein 2 Klassen system...

JA ... es zeigt wie gut die Amerikaner selektiv Verblödet / durch Propaganda zurecht gebogen wurden 

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-08/slum-armut-diskriminierung-usa

http://www.heise.de/tp/artikel/40/40836/1.html

https://www.google.de/search?q=usa+armut&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr...

Kommentar von daria78 ,

@surfenohneende: "die USA sind langsam auf dem absteigenden Ast" - Was du nicht sagst, du Intelligenzbolzen. Schonmal was von Ironie gehört. In meinem Fall war es wohl eine ziemlich deutliche Ironie.

Kommentar von daria78 ,

@Sagittarius: "Rechte sind auch gute Menschen" - Kannst du dich selbst noch für voll nehmen oder sitzt du schon selbst kichernd hinterm Bildschirm?

Antwort
von Realito, 173

Weil einige der Afd und ihren Aussagen Glauben schenken! Und Glauben tun die, die nicht richtig informiert sind und das Wissen komplett ausblenden.

Kommentar von silas17 ,

Also begrüßt du die Erbschaftssteuer? Den die würde die Afd abschaffen wollen und auch eine Zusammenlegung des ARD und ZDF wollen sie ereichen letzteres versucht gerade die CDU (ist die jetzt auch rechts oder bin ich nicht gut informiert?) PS. Das in den klammern ist Ironie

Kommentar von AalFred2 ,

Also begrüßt du die Erbschaftssteuer?

Wer denn nicht?

 letzteres versucht gerade die CDU

Nein, tun sie nicht. Aber mit Fakten hast du es sowieso nicht so, oder?

Antwort
von Sagittarius1989, 154

Schon erschreckend wie weit die ANTI AFD Hetzte und das Linke Gedanken gut in den Köpfend er deutsche steckt. gut gemacht Medien bald sind wir wieder in der NS zeit,Kommunismus oder Sozialismus. schon schlecht wie wenig menschen über rechts aufgeklärt sind.

Kommentar von hauptklaeger ,

Wieso sind wir bald wieder im Sozialismus? Deutschland steckt schon lange im grenzwertigen Bereich des Sozialismus fest (und anscheinend wollen viele Menschen weg davon) ... Aber seh gleich schon wieder die Kommunisten kommen mit neo liberalen Märchen... 

Kommentar von hauptklaeger ,

Nachtrag: Selbst für die USA ist D ein sozialistischer Staat, gibt wohl mittlerweile viele Menschen die sehen daß sich hier was tun muss um sich endlich von den Ketten zu lösen bevor er Richtung Kommunismus geht 

Kommentar von silas17 ,

Bald wieder in NS zeit Bald???? Wenn ich zu meinen Chef (ich bin nebenberuflich Redakteur bei einer zeitung) gehe und sage das ich die aktuelle Flüchtlingspolitik nicht mag oder das ich Afd Wähler bin würde er mich rauswerfen (da wir eine sog.''Linke Zeitung'' sind die warum auch immer keine ander politische Meinung in ihren Reihen duldet oder wenn ich zu jemanden hin gehe und sag ich wähle Afd würden die meisten denken bzw. sagen ich wäre ein nationalsozialist und das ich aus dem Land verscheuch werden müsse

Kommentar von Sagittarius1989 ,

in dem fall kannst du dein Chef verklagen  und AFD ist Nazi zeigt nur wie ungebildet die menschen sind.

Kommentar von allesprobiert ,

Das ist nicht nur bei dir so. Überall in den Firmen. Sobald man laut etwas gegen die aktuelle Politik sagt, darf man gehen. Die Bürger haben Angst, was zu sagen. Ich fühle mich wie in die Zeiten von SED und Ostblock zurückversetzt.

Kommentar von daria78 ,

@silas17: Um die aktuelle Flüchtlingspolitik nicht zu mögen muss man nicht rechts sein. Ich hab noch nie irgendwo gehört, dass jemand behauptet, es sei ideal verlaufen.

Fragen Sie die Community