Frage von Spaghettisauce, 93

Warum wählen so viele arbeiter/proletarier rechts?

Antwort
von voayager, 42

Das kommt allemal auf die jeweiligen Länder an. In Griechenland z.B. wählen recht viele Links. Es ist ein Fehler von Deutschland, Österreich und der Schweiz dann auf andere Nationen zu schließen. Überall dort, wo es eine Arbeiterbwewegung, eine Arbeitertradition gibt, wählen viele Proletarier verstärkt eine linke Partei.

Denn darf ich darauf hinweisen, dass zahlreiche Akademiker und sonstige bürgerliche Menschen verstärkt konservativ bis rechts wählen, sofern sie nicht liberal drauf sind.

P.S. gerade jetzt sind viele Arbeiter in Frankreich recht klassenkämpferisch drauf.


Antwort
von soissesPDF, 22

Wen denn sonst?
Die neoliberale SPD, mit ihrer Agenda 2010 hat es entgültig vergeigt.
Links geht ohnehin nicht, die haben den Sozialismus a la DDR gründlich vergeigt.
Von der CDU haben Arbeiter nichts zu erwarten, die so so neoliberal wie
die SPD.
Die Träumer von den Grünen machen es nicht nur schlimmer, sondern auch noch teurer.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brexit-schluss-mit-dem-europa-der-petz...

Da bleibt nicht mehr viel, was man wählen könnte, ob nun Arbeiter oder nicht.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Links geht ohnehin nicht, die haben den Sozialismus a la DDR gründlich vergeigt.

So ein Unfug, was hatte denn die Linke mit dem "Sozialismus" in der DDR zu tun? Zudem gab es noch nie einen wirklichen Sozialismus entsprechend der Definition und des Selbstverständnisses.

Die NSDAP hat Hitler an die Macht gebracht, er hat bis zu 10 Mio Deutsche und etwa 70 Mio Tote insgesamt auf dem Gewissen.

Also nach Deiner Logik wäre für Deutschland wirklich alles besser als Rechts zu wählen.

Antwort
von zahlenguide, 50

wir haben ein schlechtes Bildungssystem, ein unfaires Gesundheitssystem, ein noch unfaires Renten - und Pflegesystem, viel zu viel zu viel Bürokratie, SPD, Grüne, aber auch der linke Flügel der CDU haben keine Lust den Interessen der Mehrheit zu folgen (siehe Bildungs-, Gesundheits-, Renten- und Pflegesystem).

Die Linkspartei besteht leider nicht nur aus freundlichen Linken - habe in meiner Schulklasse viele radikale Sozialisten gehabt, die einen großen Krieg wollten zwischen Arm und Reich und die DDR schön geredet haben.

Zusätzlich wird angezweifelt, ob linke Politik wirklich wirtschaftsfreundlich ist - also bessere Arbeitsplätze schaffen kann als es sie heute gibt.

Kommentar von voayager ,

wirtschaftsfreundlich = kapitalfreundlich, nun das sind Linke ganz gewiß nicht, andernfalls könnten sie sich wie die sPD begraben lassen.

Kommentar von zahlenguide ,

es geht um die folgende Intention - viele Wähler möchten, dass endlich eine Partei für gut bezahlte Jobs eintritt. Aber weil Linke sich genauso ausdrücken wie du "Der Kapitalismus muss weg", trauen sie linken Politikern das nicht zu. Denn für Linke sind alle Firmenbesitzer das böse. Jeder, der wohlhabend wird, ist böse. Wenn du morgen ein Buch verkaufst, dass einschlägt wie eine Bombe bist du automatisch böse. Selbst, wenn du 80 Prozent deines Vermögens für tolle Sachen einsetzt, du bist böse.

Antwort
von Andretta, 32

Die Lust an der Reduzierung von Problemstellungen und einfachen Antworten darauf.

Und die fehlende Lust, sich mit tatsächlichen Zusammenhängen auseinanderzusetzen.

Antwort
von 486teraccount, 50

echt? Ich dachte einige von denen sind in Gewerkschaften,

die manchmal links sind

Kommentar von Maisbaer78 ,

Bis vor wenigen Jahrzehnten waren die meisten gewerkschaftlich organisiert. Also nicht nur einige.

Antwort
von Maisbaer78, 51

Der größte Teil der Arbeiter wählt eher Mitte bis links. Aber es gibt halt immer welche, die glauben, das einfache Erklärungen die besten sind.

Du könntest genau so fragen, warum so viele angebliche Akademiker in der AfD sind.

Kommentar von ThomasNiemt ,

Welche komplizierten, oder nicht einfachen Erklärungen, für was, bieten denn z.B. Parteien wie die Grünen oder die LINKE an. Oder war das einfach nur eine Floskel?

Kommentar von Maisbaer78 ,
Welche komplizierten, oder nicht einfachen Erklärungen, für was, bieten denn z.B. Parteien wie die Grünen oder die LINKE an.

Eben keine, das ist ja der Haken daran. Rechte Gruppierungen geben dir nen Buhmann. Der ist Schuld das alles nicht so gut läuft grad.
Das ist die gängigste und einfachste Erklärung überhaupt, wird immer gern angenommen.

Linke teilen dir mit, das eben nicht jeder überdurchschnittlich reich sein kann, das Wohlstand aber besser verteilt werden könnte, dies aber für Viele auch gewisse Einschnitte an persönlichem Besitz bedeuten wird.

Dafür aber ein wiedererstarktes Gesundheits- und Sozialsystem, keine 2-Klassen Bildungsindustrie und eben auch weniger Not im globalen Maßstab.

Und doch haben Sie auch einfache Lösungen, die aber eben die Möglichkeiten Profit zu machen, deutlich schmälern würden.

Die Notwendigkeit ständigen Wachstums bedingt sich im Kreislauf mit ständiger Inflation. Zinshandel schafft Werte ohne materielle Grundlagen. Darum sind es die Linken gewesen und sind es noch immer, die eine wirksame Transaktionssteuer fordern.

Neben sozialem Wohnungsbau (Die Fach- und Pflegeberufe sind es, die die Gesellschaft tragen, nicht Akademiker) und einem angemessenen Mindestlohn. Die, ohne die sich nichts im Land bewegen würde, werden immer schlechter bezahlt, aus den Städten gedrängt und in die Leiharbeit gezwungen. Wirklich komplizierte Lösungen braucht es dafür nicht, war alles schon mal anders, war alles schonmal da. Wurde abgeschafft im Namen grenzenlosen Profites.

Die Grünen? Was will denn ein Arbeiter mit den Grünen? Grün ist das neue Schwarz.

Kommentar von surfenohneende ,

Die Grünen? Was will denn ein Arbeiter mit den Grünen? Grün ist das neue Schwarz.

100% korrekt -> Die "Grünen" wurden (CDU-) assimiliert 

Sieht man in BaWü perfekt -> nicht nur beim Stuttgart21 Zickzack Kurs

Kommentar von Maisbaer78 ,

Naja, sonst hätte bei der Wahl auch kein Hahn nach denen gekräht. Prioritäten ändern sich halt.

Entweder du passt in die Form, die man dir vorgibt, oder du bleibst in der Versenkung. Die Grünen, haben sich "Bodygeshaped" um zu gefallen. Funktioniert :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten