Frage von DukeSilver, 37

Warum wählen alle Wahlkreise zum selben Termin?

Vielleicht ne blöde Frage aber:

In Deutschland wählen alle Wahlkreise bei der Bundestagswahl zum selben Termin. Das führt dazu, das Monatelang die Politiker nur noch PR-Arbeit machen und dass, wenn es denn zu einem Machtwechsel kommt immer eine große Zäsur da ist, die auch erst mal die Produktivität einschränkt.

Wieso macht man es nicht so, dass jede Woche ein anderer Wahlkreis wählt und nach 4 Jahren ist man ein mal durch? Die Sitze im Bundestag könnten ja laufend geupdated werden, würde sich ja jedes mal nur wenig ändern, von so her würde sich die Planungssicherheit in der Politik nicht soo sehr verschlechtern, aber die Politiker könnten keinen "Wahlkampf" mehr machen, also Perioden, in der sie keine produktive Politik machen. Außerdem währen die Änderungen in der Machtverteilung stetiger, die Politiker wären also weniger anfällig 180° Drehungen zu machen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AngJuli, 37

Hey!
Entscheidend bei einer Wahl ist, dass alle Wähler die gleichen Voraussetzungen haben, bevor sie sich für eine Partei entscheiden.
Wenn die Wahlen zu verschiedenen Zeitpunkten stattfinden würden, würde der eine Wähler vorher hören, was eine Partei für eine Riesenschweinerei gemacht hat, ein anderer Wähler war aber einen Monat vorher dran, hatte diese Information noch nicht und konnte sie daher nicht bei seiner Wahl berücksichtigen.
Und außerdem müssten die Ergebnisse jeder Teilwahl bekannt gegeben werden. Das aber würde die folgenden Wähler beeinflussen, entweder nach dem Motto: "Oh nein, die Partei hat so viel Stimmen? Dann wähle ich die nicht, da muss eine zweite Kraft daneben sein." Oder nach dem Motto: "Oh ha, die Partei hat soviel Stimmen? Dann muss die ja ganz toll sein, das hab ich bisher nicht gewusst. Dann wähle ich die jetzt auch, obwohl ich eigentlich etwas anderes wollte."
Auf diese Art würden aber auch die vorherigen Wähler die folgenden Wahlen beeinflussen, und nicht ausschließlich  die Politik der Parteien.

Außerdem machen ja nicht nur die Spitzenpolitiker die Arbeit, sondern die haben noch eine Riesengruppe an Mitarbeitern. Die in den höheren Positionen, z. B. die Staatssekretäre, wählen wir gar nicht, aber sie müssen auch der jeweiligen Parteilinie treu sein und werden somit ausgetauscht, wenn nach einer Wahl im gesamten Bundesgebiet z. B. die CDU den Innenminister stellt, während der davor von den Grünen war. Der CDU-Minister möchte sich nämlich nicht auf gute Zusammenarbeit mit dem grünen Staatssekretär verlassen, dem er blind vertrauen können muss, damit seine Anordnungen auch befolgt werden und er andersherum über alles informiert wird, was er wissen muss, um keine falschen Entscheidungen zu treffen oder vor der Presse blöd darzustehen.

Antwort
von lupoklick, 11

Damit es ein Ergebnis für GANZ Deztschland gibt, muß in ALLEN Wahlkreisen GLEICHZEITIG  gewählt werden...

Sitze können "geupdated" werden .... so was Törichtes muß man sich erst einmal ausdenken?!! - Wie sollen dann die Ausschüsse vernünftig arbeiten?

Geh noch einige Jahre in die KITA und frag die nette "Tante"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community