Frage von 1110bilabu, 82

Warum wächst meine Bohne nicht?

In Bio haben wir Bohnen ,,Samen" bekommen und mussten diese ,,kreativ einpflanzen.Bei einer habe ich Kaninchenkot reingelegt und sonst normal behandelt (Standort Fensterbank, normal gegossen...) nach 22 Tagen habe ich das Experiment abgebrochen, weil sich nichts getan hat. Die andere habe ich auch ganz normal behandelt allerdings habe ich sie mit Kaffee gegossen. Sie ist auch nach 22 Tagen nicht gewachsen. Jetzt muss ich erklären warum sie nicht gewachsen sind. Ich habe aber keine Ahnung 😯.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katsa1, 50

Hi,
Kaffee besteht ja zum großen Teil aus Wasser...das sollte also nicht das Problem sein, oder war der Kaffee heiß??? Dann könnte ich mir u.U. vorstellen dass die Keimfähigkeit durch die starke Hitzeeinwirkung gelitten hat.
Warum die Bohne allerdings im Kaninchenmist nicht gewachsen ist weiß ich nicht. Hast du die Bohnen oben drauf gelegt oder mit Erde bedeckt? Denn ohne Licht unter der Erde wird die Bohne schneller wachsen, als wenn sie die ganze Zeit dem Licht ausgesetzt ist.
Sind denn die Bohnensamen von den anderen Mitschülern gewachsen? Vielleicht waren sie einfach schon zu alt? Bohnen wachsen normalerweise sehr schnell. Erde brauchen sie keine. Sind die Bohnensamen gar nicht gekeimt?

Kommentar von 1110bilabu ,

Nein der Kaffee war nicht heiß. Ich habe auf den Mist noch etwas Erde gelegt und dann die Bohne und dann habe ich sie mit Erde bedeckt. Bei manchen sind sie gewachsen. Als ich die Bohnen entsorgen wollte, haben die Bohnen ziemlich gestunken und waren total matschig

Kommentar von Inquisitivus ,

:``D Der Hasenkot war das Problem!

Kommentar von Katsa1 ,

Ich denke nicht, dass der Hasenkot das Problem War, denn Hasen sind reine Pflanzenfresser und deren Kot kann auch gut als Dünger verwendet werden. Außerdem wurde ja nur bei einem Versuch Hasenkot verwendet, beim anderen normale Erde und Kaffee statt Wasser. Ich vermute, dass die Bohnensamen einfach nicht keimfähig waren. Das kann daran liegen, dass u.a. sie über mehrere Jahre aufbewahrt wurden

Antwort
von schelm1, 52

...und?

Ist denn der Kaninchenkot wenigstgens aufgegangen!?!

So als kleiner Nebenerfolgseffekt?

Kommentar von 1110bilabu ,

Also beide haben geschimmelt. Die ,,Kaffeebohne" nur leicht aber die andere ziemlich stark

Antwort
von noname68, 41

kann es sein, dass deine bohne keine "richtigen" zuchtbohnen waren, sondern handelsübliche zum verzehr aus dem laden? wenn diese zur konservierung behandelt wurden, könnte die keimfähigkeit gelitten haben.

vesuche es noch einmal mit bohnensamen aus einem fachgeschäft. ansonsten findest du mit hifle von tante google und auch auf YT reichliche tipps zur pflanzen- und gemüsezucht.


Kommentar von 1110bilabu ,

Das hab ich mir auch schon überlegt, aber warum sollte mein Lehrer mir Bohnen geben die gar nicht wachsen

Antwort
von fitgirl01, 45

Hahaha irg wie finde ich das gerade witzig. Ich bin kein Biologe und das kannst du ja eigentlich im Internet nachlesen. Aber Pflanzen brauchen nun mal Wasser und keinen Kaffee. Und als Untergrund auch Erde und nicht nur Kot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten