Frage von GXleif, 80

Warum wächst Magdeburg und warum schrumpfen Halle und Dessau?

Dessau und Halle haben eine Anbindung an die Moderne, wachsende, junge, lebendige und attraktive Stadt Leipzig, sie haben sogar mit 3 S-Bahn Linien einen Anteil an der S-Bahn Leipzig. Es wäre also kein Problem für jemanden der in Halle oder Dessau wohnt in Leipzig zu arbeiten/studieren, und die Miete ist sogar noch viel billiger.

Magdeburg im Gegensatz dazu ist "in the middle of nowhere", dass ist wahrscheinlich auch der Grund warum Magdeburg Hauptstadt geworden ist.

Magdeburg wächst aber von der Einwohnerzahl her, wird immer größer und sogar leicht jünger. Halle hingegen wächst nur durch die Flüchtlingskrise, der Ausländeranteil ist innerhalb von 2 Jahren von 3,3% auf 7% angestiegen und die Einwohneranzahl um 4000 gewachsen. Dessau hat auch einen massiven zuwachs des Ausländeranteils bekommen, ist aber sogar um 200 Einwohner innerhalb eines Jahres gewchrumpft.

Woran liegt das? Obwohl Halle und Dessau von der Lage her attraktiver sind, schrumpfen diese Städte. Magdeburg hingegen wächst obwohl dort nur eine mehr oder weniger sinnlose S-Bahn Linie durchläuft die nach Stendal und anderen Dörfern führt. Allein von den Verkehrsanbindungen her wären Dessau und Halle attraktiver.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von surfenohneende, 36

Das sind halt die Bedingungen Die es ausmachen ... u.,A. Hauptstadt, Nahverkehr, Unis, Unternehmen / Wirtschaft usw.

Das mit dem Nahverkehr sieht man an z.B. im Landkreis Karlsruhe, nach dem KVV & Karlsruher Modell ( Tram-Train ... Gelbe Straßenbahn-"S-Bahn" ) Orte besser angebunden haben an Karlsruhe kriegten diese Orte ein Wachstum wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr

Antwort
von PeVau, 59

Dass Halle und Dessau von der Lage her attraktiver sein sollen, halte ich für ein Gerücht. Halle könnte zwar durch die geografische Nähe zu Leipzig Nutznießerin sein, kann davon aber nicht wirklich profitieren, weil für Ansiedlungen Leipzig immer noch attraktiver ist als Halle und Leipzig genug Möglichkeiten hat, den Anzusiedelnden attraktivere Bedingungen zu bieten als Halle. Vielleicht ist die Nähe zu Leipzig sogar ein Nachteil, denn zum Leipziger Speckgürtel gehören eher die sächsischen Nachbarn der Stadt als das sachsen-anhaltische Halle.

Dessau ist zwar über die Autobahn recht dicht an Leipzig und Halle gelegen, hat aber das gleiche Problem wie Halle nur noch verschärfter. Wer Leipzig attraktiv findet, geht nach Leipzig und nicht nach Dessau. In Dessau ist im Gegensatz zu Halle und Magdeburg nach der Deindustrialisierung auch kaum nennenswert Neues gewachsen. So haben vor wenigen Jahren Dessau und Rosslau zur Doppelstadt Dessau-Rosslau fusioniert, damit man die wenigen vorhandenen Potenziale gemeinsam nutzen kann. Attraktiver ist die Stadt trotzdem nicht geworden.

Unmittelbar nach der Wende, als in Sachsen-Anhalt die Hauptstadtfrage noch zur Klärung stand, wurde Halle Neustadt mit 100.000 Einwohnern in die Stadt Halle eingemeindet, um Magdeburg in der Einwohnerzahl zu übertreffen und die Hauptstadtentscheidung zugunsten Halles zu beeinflussen.

Das half aber nicht. Der erste sachsen-anhaltische Landtag bestimmte mit Mehrheit Magdeburg zur Landeshauptstadt, wobei den Ausschlag für diese Entscheidung die Stimmen aus Dessau und Umgebung gaben. Die gehörten 37 Jahre zum Bezirk Halle und fühlten sich von der Bezirksleitung in Halle immer ein wenig stiefmütterlich behandelt.

Halle schrumpfte weiter und verlor den Bevölkerungsvorsprung zu Magdeburg. Das lag auch daran, dass der Verlust an Arbeitsplätzen, gerade auch in der Chemieindustrie, Halle noch stärker traf als der Verlust von Arbeitsplätzen im Schwermaschinenbau Magdeburg. Derzeit leben in beiden Städten ungefähr gleich viele Einwohner. Beide Städte haben derzeit sogar einen leichten Bevölkerungszuwachs zu verzeichnen, wobei die Tendenz der letzten fünf Jahre dafür spricht, dass Magdeburg mittlerweile wieder die bevölkerungsreichste Stadt in Sachsen-Anhalt ist.

Kommen wir zu Magdeburg. Ich weiß nicht, ob du Magdeburg kennst. Ich kenne alle drei Städte und das Umland sehr gut. In diesem Vergleich scheidet Dessau im Attraktivitätswettbewerb sofort unter "ferner liefen" aus. Magdeburg als Stadt ist anders als Halle, aber nicht weniger attraktiv. Hinzu kommt natürlich der Vorteil, der sich aus dem Status der Landeshauptstadt ergibt.

Verkehrsmäßig ist Magdeburg auch nicht "in the middle of nowhere". Die Stadt liegt sehr günstig an der A 14, die sie in kurzer Zeit mit Halle, Leipzig und Dresden verbindet. Sie liegt auch sehr günstig auf halbem Weg von Berlin nach Hannover an der A 2. Die internationalen Flughäfen von Berlin, Hannover und Halle-Leipzig sind innerhalb von höchstens 90 Minuten zu erreichen. Mit Fertigstellung der Nordverlängerung der A14 ist die Lücke nach Schwerin und damit Hamburg auch geschlossen.

Mieten, städtische Infrastruktur und kulturelles Angebot sind in ihrer Gesamtheit auch im Vergleich mit anderen Mittelstädten in Deutschland attraktiv. Magdeburg hat auch eine höhere Kaufkraft als Halle. In Sachsen Anhalt wird die nur noch vom Ohrekreis (Speckgürtel Magdeburg) und dem Saalkreis (Speckgürtel Halle) übertroffen.

Kommentar von SchIaufuchs ,

Magdeburg kenne ich als die spannendste Stadt in der ganzen Region von Staßfurt bis Tangermünde, von Schöningen bis Ziesar.

Kommentar von PeVau ,

Du bist 'n Finke! :-D

Antwort
von wfwbinder, 55

Magdeburg liegt in der Nähe der A 2, die von Berlin über Hannover ins Ruhrgebiet führt. Damit ist die Lage sehr attraktiv.

Wer als Betrieb in die Gegend von Leipzig will, geht direkt nach Leipzig und nicht nach Halle, oder Dessau.

Kommentar von GXleif ,

In Leipzig sind die Mieten aber ultra teuer, während sie in Dessau und Halle auf Kleinstadtniveau liegen, durch die S-Bahn Anbindung von Halle und Dessau kann man sogesehen in Halle wohnen und in Leipzig arbeiten, in Magdeburg wäre dies nicht der Fall, dort kann man nur in Magdeburg oder Umland wohnen/arbeiten.

Kommentar von KleeneFreche ,

mit den Fahrtkosten für die Öffis, kann man sich auch gleich ne Wohnung in Leipzig mieten. 

Kommentar von PeVau ,

Du solltest dich mal über die Mieten in Leipzig informieren. Die sind zur Zeit sogar noch etwas niedriger als in Magdeburg. Noch bekommst du in Leipzig sehr preiswerten Wohnraum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community