Frage von ChrisCarlo, 72

Warum wachsen Menschen so langsam?

Hey, da ich mich mit meinen 1,60 m ( bin M 17 ) Körpergröße, die mich sehr belasten, sehr viel mit dem Thema Wachstum beschäftige und immer wieder höre, dass ich bestimmt noch wachsen werde ( was ich mir irgendwie schwer vorstellen kann ), frage ich mich immer, warum Menschen eigentlich so eine relativ lange Zeitspanne haben, bis sie ausgewachsen sind ( man sagt ja immer, man wächst bis 21 ). Hunde oder andere Tiere sind ja meistens mit 1-2 jahren schon ausgewachsen. Warum braucht der Mensch solange dafür? ( Und stimme das mit dem Wachstum bis 21, sodass für mich noch Hoffnung besteht? )

Danke, LG Christoph

Antwort
von 123tutu, 41

Der Mensch ist einfach ein größere Organismus. Menschen leben z.B  auch länger als die meisten Tiere.

Antwort
von voayager, 23

Am besten du suchst mal einen Endokrinologen auf, der kann dir ggf. ein wenig helfen. Er wird dann darüber befinden, ob Wachstumshormone bei dir was bringen oder nicht. Machst du nix, dann rechne mal mit 2-3 cm Wachstum, mehr ist mit 17 nicht drin. Mein Wachstum war mit 18 abgeschlossen. Danach wuchs ich nur noch ein wenig in die Breite.

Antwort
von xxalia, 31

Also ich bin ein Mädchen und klein und meine Sis war mit 13 schon fast ausgewachsen (kamen vll noch so 2cm). Da du aber ein Junge bist denke ich da kommt noch was. Kommt manchmal auch ein bisschen auf die Nationalität an und wie früh die Pupertät bei dir angefangen hat.

Antwort
von mysunrise, 44

Ja, das stimmt

Tiere leben nicht so lange wie Menschen, wenn Du das mit Hunden vergleichst und wachsen deswegen auch schneller

Antwort
von MilkaWay, 35

Ja es stimmt, Männer wachsen noch bis sie 21 Jahre alt sind. Menschen leben viel länger als Tiere,deshalb wachsen wir auch langsamer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community