Warum wache ich bei der Hitze ständig auf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Versuche abends zu lüften wenn die Sonne schon weg ist (kühle frische Luft) mach aberdas Licht aus sonst kommen käfer und mücken rein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal und mit Autismus hat das auch nichts zu tun.

Ich habe lange in Spanien gelebt und im Sommer sind wir vor ein Uhr nachts nie ins Bett gegangen, oft sogar später, weil man bei Sommertemperaturen nicht so zeitig schlafen gehen kann. Wer die Möglichkeit hatte, fing morgens dann wieder zeitig an zu arbeiten und legte sich in den Mittagsstunden hin und holte dadurch ein wenig Schlaf nach. Es war aber durchaus üblich, im Sommer immer ein wenig unausgeschlafen zu sein... ;-)

Wenn Du nachts aufwachst, steh auf, zieh Dir was Leichtes an und geh spazieren oder joggen. Nach einer Stunde an der frischen Luft kannst Du wahrscheinlich wieder schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit Autismus nichts zu tun. Ich schlafe bei Hitze auch schlecht. Wenn der Körper ständig schwitzt und kühlen muss, ist der ganze Organismus einfach stärker in Aktion als bei normalen Temperaturen und deswegen ist man unruhiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hitze ist nun ja vorbei und es wird jetzt kälter. Dann solltest du ja wieder schlafen können, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?