Frage von YukatanInside, 37

Warum verwendet Shakespeare "Pyramus und Thisbe" in seinem Werk "A Midsummernight's Dream"?

Ich stehe hier vor der Frage, welche genauen Ziele er beim Einbauen dieses Dramas in seinem Werk verfolgte und komme auch nach zeitintensiver Googlesuche nicht zu einem konkreten Schluss. Weiß jemand Rat?

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 12

Das können wir nur vermuten, denn vom Autor ist kein Kommentar dazu überliefert..

Das Thema des gesamten Stücks sind die Irrungen und Wirrungen der Liebe. Siehe den bunten Liebesringelreigen der "main characters".

Und nun führen im "play-within-the-play" die Handwerker ein Stück auf, das eigentlich eine Tragödie ist. Durch die mangelhaften Schauspielkünste der Beteiligten wird daraus aber, sehr unfreiwillig, eine Komödie.

Somit liegt hier eine Spiegelung und gleichzeitige Kontrastierung der Haupthandlung vor. Eine Art Kommentar zum Thema "Irrungen und Wirrungen der Liebe".

Damit ist auch für den unbedarftesten Zuschauer klar: Wir haben mit dem gesamten Stück keine Tragödie vor uns, sondern ein  buntes Liebesdrama mit komödienhaften Zügen.

Bertolt Brecht hätte zur Aufführung der Handwerker äußern können: "Glotzt bloß nicht so romantisch, ihr Zuschauer!"

Und damit wären wir bei der Funktion der Pyramus-Geschichte angelangt.

Aber, wie gesagt, wir können nur vermuten, was sich Shakespeare bei alledem gedacht hat ...

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Danke für dein Kompliment.

Nur noch ein Kommentar zur bekannten Schauspielmusik des Felix Mendelssohn.

Das ist wunderbare Musik. Sie geht aber, romantisch wie sie nun einmal ist, meiner Ansicht nach völlig am Stück vorbei.

Der "Dream" ist eben KEINE romantische Komödie - wie sich auch an der Geschichte von Pyramus und Thisbe ablesen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten