Frage von gaertner33,

Warum vertragen Asiaten Alkohol schlechter?

Asiaten werden ja im allgemeinen schneller bertunken als europäer zum beispiel. warum eigentlich?

Antwort
von WolfRichter,

Das Fehlen eines Enzyms, das den Alkohol abbaut, ist bei Asiaten verbreiteter. (Das gilt nicht für alle Asiaten und auch bei Europäern kommt es gelegentlich vor.)

Kommentar von anjanni ,

Ja, ist genetisch programmiert.

Kommentar von JasonToast ,

Wenigstens einer ders Begriffen hat es ist verbreiteter kann gut sein man kann es aber nicht Pauschal auf alle übertragen :D

Aber genau so kann man sagen das Radioaktive Gendefekte bei Asiaten verbreiteter sind Aufgrund Strahlung und Atombomben oder Tschernobyl oder Sektor 42

Kommentar von xdplayerxd ,

nö das ist so weil sie seltener trinken wie wir

Antwort
von Anell,

Asiaten fehlt (genetisch bedingt) ein bestimmtes Leberenzym, das für die Umwandlung und den Abbau von Alkohol im Körper wesentlich ist. Deshalb vertragen sie deutlich weniger. Anell

Antwort
von anjanni,

wegen der Gene

Kommentar von GrueneFee ,

Genau.

Antwort
von WilliWinzig,

Sie können nur den Alkohol langsamer abbauen als Europäer

Kommentar von kiki68 ,

Yep, weil ein Gen fehlt, welches ein Enzym zum Alkoholabbau produziert.

Antwort
von dasMimi,

soweit ich weiss ,fehlt ihnen ein Enzym ,das beim Abbau des Alkohol gebraucht wird.

Antwort
von rama6,

Mir ist nicht Bekannt,das Asiaten den Alkohol nicht so vertragen wie andere Bevölkerungsteile. Lebe in Asien und kann das so nicht Bestätigen.Das Enzym was ihnen fehlt betrifft nur die Unverträglichkeit von Milch.Das hat aber nichts zu tun mit den Genen,sondern nur mit der Ernährungsweise.Asiaten haben bis vor 40 Jahre keine Milchprodukte gekannt.Alkohol ist dagegen aber schon in Asien immer getrunken worden.Hergestellt aus Reis und Baumfasern oder Blüten und Rohrzucker.

Antwort
von Formatter,

Weil in Asien Trinkwasser seit Jahrhunderten durch abkochen (Tee) sterilisiert wurde, waehrend die Europaer dies durch Gaehrung (Bier/Wein) machten. So entwickelten sie eine groessere Unempfindlichkeit fuer Alkohol.

Antwort
von HunnenKhan,

Mongolen können beim Wodka trinken mit den Russen locker mithalten. Das mit dem Enzym trifft wohl nicht auf alle Völker Asiens.

Antwort
von moppi1409,

weil sie lieber grünen tee trinken und auch dabei bleiben sollten

Antwort
von skywalker66,

Ich werde auch schnell betrunken, bin kein Asiat. Meinst Du nicht, dass Du das zu pauschal siehst?

Antwort
von DerTroll,

Das ist genetische bedingt. Sie bilden ein Enzym nicht, das den Alkohol abbaut.

Antwort
von luetzelmatt,

Welche Asiaten? Russen? Israeli?

Antwort
von Nowis,

Es hat den Ursprung darin, das die Asiaten seit lebtzeiten den Reis als Grundnahurungsmittel nutzten. Schon vor tausenden Jahren nutzten die Chinesen Essig zur konservierung des Reises. Dadurch enstand bei der Lagerung ein Gärungseffekt sodass der Reis alcoholhaltig wurde. So konsumierten die Asiaten von Genereation zu Generation täglich Alcohol, sodass sich schlussendlich dieses wichtige Enzym zurückentwickelte bzw. ganz zurückbildete!

Wollte nur mal darauf eingehen WARUM, den Asiaten dieses Enzym fehlt.

Aber ich hab auch schon mit Asiaten getrunken, die haben mich unumstritten unter den Tisch gesoffen..!?! Gewohnheitssache

Antwort
von Norjane,

Bei den meisten Asiaten fehlt das Enzym Antabus das Alkohol abbaut. Dadurch werden sie schneller betrunken. Kopfschmerzen, Übelkeit, herzkreislauf Problemen. Deswegen gibt es auch weniger Alkoholiker unter Asiaten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community