Warum vertrage ich auf einmal die Pille nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man eine bestimmte Pille nicht verträgt, muss sich das nicht sofort zeigen. Eine Unverträglichkeit kann sich auch noch Monate nach der ersten Einnahme einstellen und das scheint eventuell jetzt bei Dir der Fall zu sein.

Es muss aber nicht unbedingt die Pille sein, welche jetzt für Deine Symptome verantwortlich ist. Gerade zu dieser Jahreszeit kann man sich mal unwohl fühlen, wobei der Körper gerade mit einer beginnenden Erkältung oder Magen-Darm-Grippe zu kämpfen hat. Besprich Deine Beschwerden mit Deinem Gynäkologen. Er wird Dir sagen können, ob diese Beschwerden in Zusammenhang mit der Pille stehen und ob Du die Sorte lieber wechseln solltest.

Wo Du aber momentan sehr vorsichtig sein solltest ist beim Geschlechtsverkehr. Wenn die Gefahr besteht, dass Du die Pille nicht richtig verträgst, besteht auch die Gefahr, dass die Pille keinen 100%igen Schutz (bzw. 99%igen Schutz) liefert. Verhüte also unbedingt noch zusätzlich mit Kondom (sollte man wegen Gefahr von Krankheitsübertragung sowieso machen), wenn Du Geschlechtsverkehr hast.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen bezweifle ich das es an der Pille liegt aber zum anderen kann sowas auch plötzlich kommen. Du kannst eine Pille auch Jahre lang nehmen und dann erst gibt es Probleme.
Einfach mal im Auge behalten und Rücksprache mit deiner Frauenärztin halten.
Lg,
Lilith

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu kann man von hier aus eigentlich wenig bis gar nichts sagen.

Wende Dich bitte an Deinen Frauenarzt und schildere ihm Deine Beschwerden. Der kennt Dich und weiß welche Pillen er Dir bisher verordnet hat. Vielleicht kann er Dir weiter helfen!

Der menschliche Körper ist übrigens auch kein Uhrwerk und nicht jeder verträgt alles.

Solltest Du mit der Pille vielleicht gar nicht mehr klar kommen, dann müsstest Du Dich sowieso für eine andere Methode zur Verhütung entscheiden.

Das die Pille kein Bonbon ist, kannst Du auch hier nachlesen. Verfall bitte nicht gleich in Angst und Schrecken, aber ich denke man sollte schon wissen, was man als Frau so täglich zu sich nimmt:

http://www.stern.de/tv/risiko-antibabypille--warum-selbst-junge-frauen-an-thrombose-sterben-koennen-6520484.html

Alles Gute für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
03.11.2015, 10:00

ich weiß schon was ich als Frau zu mir nehme, aber gibt es für mich zur Zeit einfach keine Alternative zur Pille, den dauerhaft Kondome nutzen möchte ich auch nicht.

0

Hallo .. 

Wenn du die Pille erst seit 3 Monaten nimmst dann scheint es so als würdest du sie nicht vertragen.  

Aber ...Ob man eine Pille richtig  verträgt merkt man erst nach 6 Monaten.  

Also nimm sie weiter .. 

Wenn es gar nicht mehr gehen sollte dann geh zu deinem Frauenarzt und rede mit ihm :) es gibt so viele Pillen. . Und als alternative gibt es auch noch den nuvaring :) 

LG 

xDiiAMONDx3 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um zu sehen ob du die Pille verträgst, solltest du sie über einen längeren Zeitraum nehmen, so wie es jetzt bei dir der Fall ist.

Sprich mit deiner Ärztin, denn dieses Präparat scheint für dich nicht richtig zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange hast du das schon? Könnte es nicht einfach mal so sein?

Dein Körper verändert sich. Das ist ganz normal. Wieso wurde denn gewechselt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
03.11.2015, 09:58

Seit 3 Tagen seitdem ich die neue Packung angefangen habe.

0

Was möchtest Du wissen?