Frage von Toast443, 80

Warum verschwinden Viren meist nach einiger Zeit von selbst?

Hallo Leute, Ich muss für die Schule ein Referat über Viren vorbereiten. Allerdings sind mir ein paar Fragen offen geblieben, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen: 1. Überall wird geschrieben, dass Viren nach einer gewissen Zeit von selbst (siehe Erkältung) verschwinden, aber wieso? Warum sollte sich das Virus vom Wirt lösen? 2. Wie genau rufen Viren ihre typischen Symptome im Körper hervor? (Vgl. Tollwut, Herpes)

Danke schonmal im Voraus

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 54

Vieren vermehren sich mithilfe von sogenannten Wirtszellen. Bekämpft werden Vieren vom Immunsysten durch die humorale und Zelluläre Immunantwort.

Bei der Humoralen Immunantwort werden Antikörper mithilfe von B-lymphocyten gebildet. Diese Antikörper binden dass Antigen (Virus) und macht es unschädlich und verhindert so deren Vermehrung.

Bei der Zellulärren Immunantwort werden Infiezierte Zellen durch eine sogannante Killerzelle zerstört.

Genauere Erklärungen findest du, wenn du googelst. Wir hatten dass Thema vor den Ferien in Gesundheitswissenschaften.

Antwort
von bartman76, 61

Viren verschwinden nicht von selbst, sondern das Immunsystem bildet Antikörper und bekämpft sie.

Antwort
von voayager, 39

Sie verschwinden nicht, sie werden wenn alles gut geht, vom Körper besiegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community