Warum verschweigt man in den Medien einseitig die Täter zu welcher Gruppe sie gehören?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist eher andersrum wenn ein deutscher was macht heisst es Täter wenn ein Syrer was macjt wird es ausdrücklich mehrmals erwähnt damit die AfD mehr Wähler bekommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 07:55

Ist mir so noch nicht aufgefallen. Ich sehe immer die Ausländer von den Medien geschützt.

1
Kommentar von Bolaking99
20.03.2016, 07:56

seh ich auch so

0

Das nennt man Zensur. Aus mehreren Gründen ist es von "oben" nicht gewünscht zu kommunizieren, dass der Anteil Krimineller in bestimmten Bevölkerungsgruppen sehr viel höher ist, als bei der deutschen Bevölkerung. In meiner Tageszeitung wird nur am Rande erwähnt, wenn der Täter offensichtlich keinen migrationshintergrund hatte:" der blonde Täter sprach in akzentfreiem Deutsch...." Steht nichts in dem Bericht, muss man davon ausgehen, dass es sich um einen ausländischen Täter handelte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Behauptungen sind falsche und na ja lügen ist so ein hartes Wort, sagen wir Fehlinformationen.

Es gibt den Pressekodex und in Art 12 steht:

In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.

Weiter in Art 13 steht:  Die Presse darf dabei nicht vorverurteilen. Die Presse darf eine Person als Täter bezeichnen, wenn sie ein Geständnis abgelegt hat und zudem Beweise gegen sie vorliegen oder wenn sie die Tat unter den Augen der Öffentlichkeit begangen hat.

Wenn du also behauptest, da würde vorschnell ein Deutscher als Nazi dargestellt, so das ein grober Verstoß gegen den Pressekodex und wird von Presserat geahnt - oder du hast dir diese einfach aus den Fingern gesaugt und entbehrt jeder Grundlage.

Kein seriöses Presseerzeugnis wird das machen, was du da gerade behauptest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 08:19

Ich hab meine Wahrnehmung und Eindrücke über die medien geäußert ! 

Früher wurde kein Hehl über die Herkunft gemacht, nun aber hört man fast gar nichts mehr, sondern jeder wird als Täter bezeichnet.

Und wenn man jetzt jeden tag von Messerattaken hört, und dennoch keine weiteren Infos bekommt, macht man sich doch ziemliche gedanken, oder nicht ? 

Will man uns schützen oder etwas verschweigen ?

0
Kommentar von Potts86
20.03.2016, 08:22

Dein ernst?

0

Es gibt Straftaten bei denen die Tätergruppen gezielt verschwiegen werden um nicht Unruhe in der Bevölkerung zu stiften und Rechtsradikalen Argumente zu liefern noch mehr auf diese Gruppen Anschläge zu verüben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 08:04

ich weiß, aber jeder der sich etwas auskennt, weiß trotz ohne nennung, wer wohl die Taten verübt hat. Messer sind gerade bei Ausländern sehr beliebt.

0
Kommentar von Margita1881
20.03.2016, 08:11

@extrapilot: Genau auch meine Meinung

0

Wenn die Herkunft nicht mit der Tat zusammenhängt, dann ist es nicht notwendig, diese zu erwähnen. Bei Nazis hängt die politische Überzeugung mit der Tat zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 07:57

Wenn aber ausländer, wegen ihrer Mentalität bzw weil sie nicht wissen, wie unser recht und Ordung hier funktioniert, gleich das Messer zücken, dann hat es ja doch etwas mit deren herkunft zu tun oder nicht ?

1
Kommentar von amesas
20.03.2016, 07:58

ja

1
Kommentar von amesas
20.03.2016, 07:58

ja

0

Wer die Kriminalstatistik kennt, weiß, dass meist ausländische Täter mit Messer Körperverletzungen verüben

Würde gerne mal hinterfragen, woher die Information stammt.

Meines Wissens nach wurde der PKS 2015 noch nicht veröffentlicht, ob weiterhin daraus hervorgeht, dass Messer als Waffe vorrangig von Personen ausländischer Herkunft, ohne deutschen Pass, genutzt werden, halte ich fûr unwahrscheinlich.

Zudem werden in der PKS alle gemeldeten Straftaten aufgeführt, unabhängig davon, ob mutmaßliche Tatverdächtige schuldig gesprochen wurden oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man will nicht so sehr die Täter, sondern vor allem unsere Regierung schützen. Die Medien haben mehr und mehr die Rolle übernommen, regierungskonform zu berichten. Und wenn da einer die Direktive herausgibt, die Herkunft der Täter nicht zu erwähnen, halten sich alle dran. Die Journalisten wollen bei den Politikern gut angesehen sein, damit sie z.B. bei Auslandsreisen mitgenommen werden. Denn die Politiker dürfen aussuchen, wer mitkommen darf und wer nicht. Kein Wunder, dass dann die Berichte in den Medien irgendwie "gefiltert" sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 08:22

ja, traurig wie sowas abläuft bzw nachgegangen wird.

1

Das sehe ich überhaupt nicht so! In den Medien werden leider viel zu oft Gewalttaten mit rechtsradikalem Hintergrund nicht als solche benannt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
20.03.2016, 08:06

sich kritisch zu äußern bzw sein recht auf Demonstration wahrzunehmen, hat nichts mit rechtsradikalismus zu tun, auch wenn es andere anders sehen und somit mehr taten sich vorstellen

0
Kommentar von SaVer79
20.03.2016, 08:09

"Sich äußern" und das Verüben von Gewalttaten sind zwei unterschiedliche paar Stiefel! Und meine Äußerung bezog sich ausschließlich auf Straftaten!
Einen Nazi, der Straftaten begeht, sollte man durchaus auch als solchen bezeichnen!

0
Kommentar von SaVer79
20.03.2016, 08:32

Du merkst selbst, dass deine Argumentation sich selbst widerspricht, oder?

Allein schon die Aussage in deiner Frage, dass die meisten Straftaten mit Messern von Ausländern begangen werden, ist ja schon vollkommener Unsinn und durch keine seriöse Statistik belegt

0

Was möchtest Du wissen?