Frage von fataydo, 32

Warum verringert sich die anzahl und steigt dann wieder an?

Die Anzahl der T-Helferzellen verringert sich und steigt dann kurz wieder an?

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 20

Hä? Diese Frage musst du mal genauer stellen. Wann steigt die Zahl wie wann wo an? 

In welchem Zusammenhang und in welcher Phase. 

Kommentar von fataydo ,

in der Akuten Phase, sinkt die Anzahl der T-Helferzellen und steigt dann kurz wieder an.

Kommentar von MaxGuevara ,

Achso meinst du das. Ja ganz einfach. Das Virus wird sofort aktiv sobald es in deinem Körper ist. Es greift sofort die Helferzellen an. Die Helferzellen können aber so schnell nicht gebildet werden. Deshalb singt die Zahl anfangs stark ab und steigt dann wieder an, wenn neue Helferzellen im Eiltempo gebildet wurden. 

Kommentar von svenwie ,

Dazu kommt dann noch, dass es direkt nach einer Infektion noch keine Antikoerper gibt, die dem Virus bekaempfen koennen. Sobald diese dann da sind, koennen diese dem Virus dann auch Paroli bieten und die Anzahl der Viren sinkt und die T-Helferzellen koennen sich etwas erholen ...

Kommentar von MaxGuevara ,

Ist quasi wie ein Überfall auf eine Bank. Du stürmst mit Waffe rein und erschießt die Leute. Erst später kommen die vielen Polizisten und können dich verhaften. 

Blödes Beispiel aber ich hoffe man kann es etwas verstehen 

Kommentar von svenwie ,

Schon klar, Bonnie ;)

Kommentar von MaxGuevara ,

haha... :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten