Frage von SamsenTV, 14

warum vermischt sich wasser mit benzin ( homolog) wenn man eine größere portion ethanol hinzufügt?

oben beschrieben

Antwort
von PeterJohann, 7

Wasser ist polar (bildet Wasserstoffbrücken aus); Benzin ist völlig unpolar und deshalb in Wasser kaum lösbar.

Ethanol hat eine polare funktionelle Gruppe (-OH) an einem Ende und einen unpolaren Alkylrest am anderen Ende.

Deshalb ist Ethanol sowohl in Wasser als auch in Benzin löslich. Gibt man Ethanol zu einem Benzin/Wasser Gemisch (2 Phasen: Wasser unten) löst sich der größte Teil des Ethanols im Wasser und ein kleinerer Teil im Benzin. 

In beiden Phasen wirkt das Ethanol mit dem polaren und unpolaren Teil wie ein "Vermittler" zwischen dem extrem polaren Wassermolekül und dem völlig unpolaren Benzin (Hexan/Heptan/Octan). Das heißt in beiden Phasen wird etwas von der jeweils anderen Phase einwandern (bzw. "sich lösen": Benzin in der unteren und Wasser in der oberen). Bei weiterer Zugabe von Ethanol wird sich der Vorgang verstärken  und die Phasenzusammensetzungen werden ähnlicher.

Wenn genug Ethanol vorliegt müsste die Phasengrenze verschwinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community