Frage von lydi94, 90

Warum verliere ich so schnell das Interesse?

Hallo! Ich habe ein seltsames Problem. Wenn ich Männer kennenlerne, habe ich meist dasselbe Problem: ich finde sie anfangs wirklich toll, es sind Männer die dieselben Interessen haben, nett und intelligent sind, eigentlich perfekt für mich. Aber sobald ich merke, dass sie sich auch ernsthaft für mich interessieren und wir das 3. mal n Kaffee getrunken haben, verliere ich das interesse. Das geht so weit, dass mich die betreffende bzw. "betroffene" Person einfach nervt oder ich sogar eine Abneigung entwickle, je netter sie ist oder mir hinterherrennt.. Ich kann aber nichts dafür, mich nervt das selbst total, weil ich der letzte Mensch bin der jmd verletzen will und ha auch weiß dass es mega tolke Menschen sind. Ich hatte bisher erst eine richtige beziehung, das war die erste Person auf die ich mich voll und ganz einlassen konnte und wollte. Die Person hat mich allerdings sehr verletzt... Es ist jetzt aber nicht so, dass ich andere mit ihm vergleiche, im Gegenteil. Ist das ganz normal und der richtige ist einfach noch nicht grkommen oder muss ich mir sorgen machen dass mit mir etwas nicht stimmt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von homersimpson94, 51

hey lass es dir von einem jungen sagen (mitte 20).. du bist eine frau.. das ist denke ich normal..ihr frauen seit kompliziert und ja ich finde je mehr ich intresse an ner frau zeige desto langweiliger werd ich für sie..ich hatte zb eine frau bei der ich mich nicht so geöffnet hab und wenig intresse gezeigt hat und sie hat gesabbert also sie nur meinen namen erwähnte und rannte mir hinterher...dagegen hatte ich mal ein date mit einer, die mir echt gut gefiel und ich ihr intresse zeigte und nach ein paar tagen schrieben wir gar nicht mehr und sie sagte ich sei nicht ihr typ.. dabei war das date schön... ich will nicht damit sagen das alle frauen gleich sind..natürlich ist jeder mensch anders aber ich habe es wie gesagt oft erlebt das man eher aufmerksamkeit bekommt indem man wenig aufmerksamkeit schenkt...vielleicht hattest du nur typen die umbedingt ne beziehung wollten..das überträgt sich..und du hast dich unter druck gefühlt oder es wurde dir langweilig..es ist halt auch so heutzutage das man schreibt und schreibt und dann ist der zauber leider auch vorbei nach einem treffen..das ist unsre moderne whatsapp und facebook generation..langsam verlieren wir jeden reiz und alles ist monoton /langweilig.. zwing dich nicht so sehr in das ganze vielleicht passt der augenblick auch nicht...die besten sachen sind mir immer spontan passiert..ich habe die liebe immer wenn ich sie nicht erwartet gefunden..dieses zwangshafte kennenlernen und treffen führt zu nichts..wenn 2 personen die suchen sich treffen das kann nichts werden von vornhinein.. aber ist auch nur meine meinung.

Antwort
von lydi94, 33

Ich verstehe dich so arg. Gut zu wissen, dass man damit wenigstens nicht alleine ist :D

Antwort
von DasTalent98, 44

Krass, einfach krass. Ich wollte grad die Frage sogar stellen bei mir ist es genauso, 1 zu 1.

Ich finde Frauen nur solange toll, solange ich weiss das sie nichts von mir will. Ich war in zwei Mädchen mal fanatisch verliebt, mit beiden in Kontakt getreten und beide waren sehr offensiv. Die Folge war direkt Interesse verloren, sie wurden mir beide langweilig.

Aktuell stehe ich auf eine attraktive  Medizinstudentin, aber sobald es mehr wird zwichen uns, dann geht das ganz schnell sie wird uninteressant. Sie hat nicht mehr dieses geheimnisvolle was ich bewundere. Es ist schwer zu beschreiben.

Bei mir sind das immer so Phasen, eien zeitlang stehe ich auf sie dann auch die andere und sobald ich viel über sie weiss werden sie uninteressant. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten