Warum verletzt man sich so oft wenn man sich liebt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist nicht immer so! 

Man streitet sich zB wenn man unterschiedliche Meinungen hat, zu eifersüchtig ist, oder weil man einfach nicht zueinander passt usw. Außerdem ist man extrem empfindlich wenn man liebt, legt jedes Wort auf die Goldwaage und reagiert viel emotionaler. Das ist leider normal. 

Und viele finden wieder zueinander weil sie merken was sie aneinander haben. Aber oft auch weil man glaubt die erste Liebe wäre etwas ganz besonderes, was aber nicht stimmt... Man hält verkrampft an einer Beziehung fest die keinen Sinn hat weil es einfach nicht passt. Das einzusehen ist schwer und tut weh.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Liebe beginnt mit dem "Verliebtsein"! Ein bestimmter Hormoncocktail macht uns mehr oder weniger "blind" - wir haben die "Rosarote Brille" auf!

Sonst kämen viele Menschen nicht zusammen! Weil sie eigentlich viel zu unterschiedlich sind! Das ist aber von der Natur so eingerichtet, damit die "gesunde Vielfalt" bestehen bleibt!

Man hört ja auch immer wieder - Gegensätze ziehen sich an! Aber nach der "Rosaroten Brillenzeit" merkt man oft wie grundverschieden man eben ist! (trotz Zuneigung)

Oft bekommt man auch zu hören - "Wir können nicht miteinander, aber auch nicht ohne..! Der Grund - man gibt so viel preis, wenn man liebt - man vertraut oft fast grenzenlos! Man lernt sich in den intimsten Situationen kennen - nicht nur die "Vorzüge", auch die Macken, Eigenheiten und Fehler!

Wird dieses riesengroße Vertrauen "beschädigt", oder gar zerstört, dann tut es zum "Quadrat" weh, weil es sich wie der schlimmste Verrat anfühlt! Und so wird aus inniger Liebe oft blanker Hass! (Rosenkrieg)

Schon das Wort Krieg darin zeigt, dass man oft vor nichts zurück schreckt! Die im "Glücksrausch" ausgetauschten Geheimnisse aus dem "Nähkästchen" sind dann die "wirksamste Munition" gegeneinander! 

Die intimsten Dinge werden verraten - wie z.B. - "Du bist ja frigide - kannst keine Orgasmus bekommen - "kontra" - Ja, weil Du so ein egoistischer "Schnellspritzer" bist usw. usf.!

Wichtig damit eine Beziehung klappt ist das gegenseitige Einfühlungsvermögen! Zu versuchen jede Situation auch mit den "Augen" des Partners zu sehen! Keine vorschnellen abrupten Entscheidungen treffen! Immer mal darüber schlafen - wenn auch mal getrennt! Etwas weniger reden - mehr zuhören! Vielleicht auch mal nur einfach ein paar Tränen vergießen, traurig und nachdenklich werden, ... liegt der Fehler vll. auch (ein wenig) bei mir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wieso tut das so weh,wenn es doch liebe ist?"
Ist doch logisch dass es viel mehr weh tut wenn man sich liebt... Vergleich das mal mit einem bekannten oder so.

Es muss nicht heissen dass es schlimm endet und es ist normal sich ab und zu streiten. Ja wenn man sich liebt findet man wieder zueinander!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, dass man sich liebt. Aber wenn man sich oft streitet, dann sollte man meiner Meinung nach die Beziehung beenden, weil es auf lange Sicht keinen Sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es halt so ist, da gibt es nichts zu erklären. Wenn man sich liebt, ist man zusammen, wenn man sich kurz nicht liebt oder nicht sicher ist, trennt man sich und wenn man sich dann sicher ist, ist man wieder zusammen. So ist das Leben nun mal. Sowas gehört nicht auf Gutefrage.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?