Frage von Clarky7ce, 72

Warum verkürzen sich Chromosomen bei der Replikation?

Ich verstehe die Replikation an sich als Verdopplung der DNA Stränge. Warum werden die dann immer kürzer? Den groben Ablauf an sich verstehe ich, dass sich Primer da anbinden und dann in 3' Richtung alles repliziert wird. Aber warum wird das am Ende dann ein wenig kürzer, wenn ja alles repliziert wird?

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 72

Es wird eben nicht alles repliziert, dafür haben die Chromosomen an den Enden Telomere. Diese Telomere sind repetetive DNA, codieren also nicht für Gene, am 3' Ende kann die DNA-Polymerase nicht mehr ansetzen und so verkürzt sich das Replikat immer um ein Stück.

https://de.wikipedia.org/wiki/Telomer dort kannst du ggf. noch etwas mehr lesen.

Kommentar von Clarky7ce ,

Wie muss ich mir das vorstellen, verstehs nämlich immernoch nicht ganz.

Wir haben doch 2 Stränge. Einmal 5'3' und einmal 3'5'

Bei beiden setzen Primer an, beim 5'3' Repliziert er doch einfach alles bis ans Ende

und beim 3'5' setzt er zwar immer wieder neue Primer an, da es ja nur von 5->3 geht, aber da bleibt doch auch nichts übrig?

Das an den Enden Telomere sind die zum Schutz dienen, sich "opfern" damit halt nichts wichtiges verloren geht versteh ich an sich ja, nur nicht, warum überhaupt etwas verloren geht..

Kommentar von Agronom ,

Das liegt an der Primeranlagerung am Folgestrang, ein Primer muss dort ja immer wieder zum 3' Ende weiter vorspringen für jedes Okazaki-Fragment und dabei geht eben immer am Ende des Stranges ein Stück verloren.

Kommentar von Clarky7ce ,

Aber der springt doch so lange weiter richtung 3' bis er am Ende ankommt, also bleibt doch nichts übrig? Und in 5' Richtung wird alles repliziert. Ich versteh immernoch nicht warum da ein Stück verloren geht..

Kommentar von Agronom ,

Ich denke das kommt daher, dass die Polymerase für den Primer abhängig ist von der Helikase, die den Doppelstrang öffnet, die kann aber ganz am Ende des Stranges nicht mehr binden, sodass theoretisch mindestens eine Base verloren geht. Ich weiß es auch nicht genau, habe dafür auch noch nie eine detaillierte Antwort gesehen.

Du musst auch bedenken, dass die Replikation mit "einem" Führungs- und Folgestrang nur vereinfacht ist und eigentlich beide Stränge gleichzeitig Führungs- und Folgestrang sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten