Frage von Jupiter7468, 58

Warum verhindert der Körper, dass man ohne Drogen soviel Energie hat wie wenn man zBsp. Koffein, Kokain, etc. nimmt?

Ich frag mich immer, wieso es möglich ist, dass es sowas wie Aufputschmittel (Koffein, Kokain) gibt?

Heißt das im "normalen" Zustand verhindert der Körper, dass man viel Energie hat?

Und wenn ja, warum verhindert er es?

Welche Stelle ist dafür verantwortlich (im Gehirn oder anderstwo) die diesen Energiehaushalt reguliert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GanMar, 15

Und wenn ja, warum verhindert er es?

Der Körper verhindert nicht, daß man viel Energie hat. Es gibt aber "Regelkreise", die verhindern, daß man zu viel Energie aufwendet. Das könnte nämlich negative Folgen haben wie Überhitzung, Verlust von Wasser und Elektrolyten etc, was wiederum zum Kreislaufzusammenbruch usw führen kann.

In Notfällen werden diese "Regelkreise" abgeschaltet. Es ist für ein Lebewesen besser, zu überhitzen als von einem Säbelzahntiger gefressen zu werden. Zumindest besteht bei der erstgenannten Option noch eine gewisse Überlebenschance. Durch das Abschalten der "Regelkreise" kann man also die sprichwörtlichen "übermenschlichen Kräfte" mobilisieren. Der akuten momentanen Gefahr muß vordringlich begegnet werden, Risiken und Spätfolgen sind dann nicht so wichtig - jetzt geht es nur ums nackte Überleben.

Drogen schalten diese "Regelkreise" unter Umständen auch aus. Der Körper leistet in solchen Fällen also mitunter deutlich mehr, als gefahrlos möglich wäre.

Antwort
von Panazee, 28

Das ist ähnlich wie mit einem Computer Prozessor. Man kann ihn übertakten und dann läuft er halt schneller, aber gleichzeitig verkürzt sich auch die Lebensdauer des Prozessors.

Schau dir mal Leute an, die ein paar Jahre durchgehend koksen. Die schauen nicht mehr gesund aus. Die wirken regelrecht ausgebrannt.

Koffein ist ja ein recht mildes Anregungsmittel. Das geht schon, wenn man es nicht dauerhaft übertreibt.

Wenn du schlapp wirst, dann signalisiert dein Körper dir, dass er gerade nicht mehr leisten kann. Mit Drogen schaltet man dieses Signal aus und geht über die eigentlich gesunde Leistungsfähigkeit hinaus. Ist so ähnlich, wie wenn man das rote Warnlämpchen im Auto einfach raus dreht, weil es einen nervt, aber es hat ja seinen Grund, warum es leuchtet.

Antwort
von GoodFella2306, 27

Ein Körper ist immer in der Lage die Leistungsfähigkeit zu bringen, die ich ihm vorher antrainiert habe.

Und da kommt eben häufig die Faulheit der Leute zum Vorschein, die eben Zusatzstoffe nutzen wie zum Beispiel Koffein oder andere aufputschende Mittel, um diese begrenzte Leistung zumindest kurzfristig zu erhöhen.

Dabei müssten sie nur täglich oder alle zwei Tage mal eine halbe Stunde joggen gehen oder zum Beispiel schwimmen, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Als Begrenzung dient üblicherweise das komplette Herz-Kreislauf-System sowie das eigene Empfinden der begrenzten Leistungsfähigkeit.

Antwort
von Spezialwidde, 19

Der Körper weiß normalerweise wie leistungsfähig er ist bzw wenn es an der Zeit ist mal eine Gang zurückzuschalten. Diese Regulatorien funktionieren uA mit chemischen Transmitterstoffen. Mit Koffein/Drogen/Medikamenten greift man in diese Regelkreise ein. Deshalb ist das auch nicht besonders gesund.


Antwort
von neuhier111, 32

Drogen beeinflussen dein Gehirn ,das dir normalerweise die Signale gibt, wenn deine Leistungsfähigkeit erreicht wird und verhindert dadurch eine Überbeanspruchung. 

Antwort
von dandy100, 16

Der Körper verhindert nicht, dass man Energie hat, sondern dass man zuviel Energie hat - zuviel und durch Drogen künstlich hervorgerufen, schädigt den Organismus nämlich nachhaltig oder was hast Du gedacht, warum man an Drogen letzendlich stirbt? Bestimmt nicht, weil die so gesund sind....

Der Organismus braucht Ruhephasen, wenn man durch Aufputschmittel die Nächte durchmacht, ist der Herzinfarkt irgendwann vorprogrammiert, speziell Kokain führt zu extremer Herzschwäche


Antwort
von nope23, 13

du hast ja durch Drogen nicht mehr Energie dein Gehirn sag dir nur dass du mehr hast. Dass das nicht gesund ist dürfte ja klar sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten