Frage von xX420m8Xx, 38

warum verheimlichen alle das sie einsam sind?

ich habe schon aus vielen Leuten rausbekommen das sie einsam sind aber das wahr immer sehr schwer warum verheimlicht man das jeder ist manchmal einsam und es ändert sich nichts daran wenn man es verheimlicht

Antwort
von Kitty113, 14

Ich denke, dass bei jedem Betroffenen die Gründe für das Verheimlichen von Einsamkeit oder ähnlichen Problemen ganz unterschiedlich sein können. Von daher wäre es ziemlich schwierig, dies zu verallgemeinern. 

 Die einen haben Angst, dass sie ihre Mitmenschen mit diesem Problem dann nur belasten oder gar überfordern werden. Andere dagegen wollen so viel wie möglich unangenehme Situation (die evtl. dadurch entstehen könnten) vermeiden, in denen sie u.a ausgelacht oder blöd angeschaut werden können. Dann gibt es natürlich auch noch Menschen, die Mitleid hassen, weshalb sie dann auch ihre Probleme eher "verschweigen".

Antwort
von Malavatica, 27

Sie wollen nicht ausgelacht werden. Es gibt zu viele Hohlköpfe,die sich lustig machen. 

Es gilt als unnormal. 

Kommentar von xX420m8Xx ,

ja aber warum gilt es als unnormal ich bin mir sicher das jeder einsam ist

Kommentar von Malavatica ,

Verwechsel nicht allein sein mit Einsamkeit. Das sind verschiedene Dinge. Weil der Mensch ein soziales Wesen ist, dass soziale Kontakte braucht um gesund zu sein und sich wohlzufühlen. Dazu gehören Freunde und Familie. Und die haben einfach die meisten Menschen. Wer davon abweicht, gilt als nicht normal. Ist nunmal so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten