Frage von Flowie91 23.09.2011

Warum verhalten sich unsere Vermieter so?

  • Hilfreichste Antwort von BabyShay 23.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    sie sind wahrscheinlich beleidigt und waren von euch als ruhige mieter angetan, vielelicht haben sie auch angst vor den nachmietern, purer egoismus und einfach asozial!!

    sprich sie in anständigem ton darauf an, sollte sowas wieder vorkommen, würde ich die lieben vermieter anzeigen.

    so einfach geht das, dir einfach mal so schaden darf keiner.

  • Antwort von elizza 24.09.2011
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Flowie

    Ich kann mich nur BabyShay anschliessen! Eure Mieter sind frustriert, weil Ihr geht, sie wissen auch, dass sie vllt. nicht mehr so nette, gute, unkomplizierte Untermieter bekommen könnten! Du schreibst ja, dass sie auch MIeter sind, dann wendet Euch doch an den Hauptvermieter, wenn Die Euch so schickaniert, ist das nicht schön und ich würde mir das auch nicht gefallen lassen, die suchen jetzt wirklich einen Grund, mit Euch Streit anzufangen, aus welchen Gründen auch immer!

    Aber sie sind ja nicht die Eigentümer und haben auch nichts zu sagen, letztendlich ist der Eigentümer für seine MIeter verantwortlich und nicht sie, da ihr ja auch mieter seid. also wenn das noch schlimmer werden sollte, meldet Euch doch beim Hauseigentümer, weiss Der überhaupt von Euch? Ist sie deshalb so streitsüchtig? Leider weiss man ja den Grund nicht, warum sie sich plötzlich so verhält, vllt. hat sie auch private Probleme und lässt ihren Aerger an Euch aus, was ganz klar, auch nicht Richtig ist!

    Ihr seid ja nicht mehr sehr lange da, versucht einfach, ihr aus dem Weg zu gehen und macht das, was sie jetzt plötzlich verlangt, auch wenn es bis jetzt nie ein Thema war, mit dem Müll, wer einen Grund finden will, der findet ihn auch, also lasst sie einfach links liegen und tröstet Euch, dass ihr das nicht mehr klange hin nehmen müsst. Ich weiss, es ist ein schlechter Trost, aber ich Denke, dass Ihr Euch den Scuh nicht anziehen müsst und mit ihr über den Müll auseinander zu setzen, wo es bis jetzt auch nie ein Thema war. Geht Euren weg, das ärgert sie viel mehr!

    Ich wünsche Euch einen friedlichen Umzug! L. G.Elizza

  • Antwort von stuntgirl 23.09.2011
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die sind angep.isst, weil ihr wieder auszieht. Aber merk dir einfach: Zieh nie in eine Wohnung ein, wo der Vermieter mit im Haus wohnt!

  • Antwort von katwal 24.09.2011
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Deine Mieter sind wahrscheinlich enttäuscht von Euch, weil Ihr bald wieder ausziehen werdet; die Enttäuschung ist aber rein emotional (und nicht rechtlich) begründet.

    Aus diesem Grund wollen sie Euch möglicherweise "das Leben schwer" machen, solange Ihr die kurze Zeit dort noch wohnen werdet.

    Es stellt sich die Frage, ob unter diesen Umständen es möglich und ratsam wäre, früher auszuziehen, zumal Ihr Untermieter seid; allerdings müsste geklärt (gütlich oder rechtlich) werden, ob Ihr dann auch von der Mietzahlung befreit sein würdet.

    Ich wünsche, dass das Problem gut gelöst werden kann.

  • Antwort von ungererbad 23.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das sind die deutschen "Oberlehrer". Wissen alles besser und machen Vorschriften. Egal ob so wie bei Dir oder im Straßenverkehr.

  • Antwort von retzi1 23.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    die vermieter sind beleigigt dass Sie ausziehen

  • Antwort von Krause1962 27.09.2011

    Ihr seid sehr pflegeleichte Mieter gewesen, das war schön bequem! Was man hatte weiß man, aber was bekommt nicht! Die Herrschaften sind einfach richtig schön "stinkig" über die Situation und können nicht damit umgehen.

    Gibt es denn eine Hausverwaltung, die die Einhaltung von Ordnung und Sicherheit im Haus beaufsichtigt? Dann würde ich mich gar nicht weiter tyrannisieren lassen, sondern dort einfach Mitteilung machen.

    Müll, der einfach wieder auf der Treppe landet ist schließlich unhygienisch und obendrein noch gefährlich. Stell Dir mal vor, es tritt jemand drauf und baut einen Sturz! Du kannst ja mal bei den lieben Nachbarn höflich nachfragen, ob sie so was verursachen wollen und ob sie dann dafür finanziell aufkommen wollen!

    Laßt Euch nicht aus der Hütte locken und gute Nerven für die restliche Zeit.

  • Antwort von schottern 25.09.2011

    Es ist nicht einfach sich in die Lage des Gegenüber wirklich zu versetzen. Sich aussprechen ganz sachlich und frei von Emotionen ist die beste Lösung. Wenn ihr das nicht könnt, liegt der Fehler bei Euch. Kündigung muss nachweislich eingegangen sein, bestätigen lassen.

  • Antwort von johnnymcmuff 24.09.2011

    Die Vermieter sind wohl sehr "angepisst",dass Ihr ausziehen wollt.

    Richtig ist das Verhalten nicht,aber da kann man wohl nichts machen.

    Hakt es einfach als Lebenserfahrung ab.

    Zieht nie in ein Haus in dem der Vermieter auch wohnt!

  • Antwort von XtraDry 23.09.2011

    Das soll, dass ihr Euren Müll ordnungsgemäß trennt und entsorgt, damit die anderen nicht für Euch mitbezahlen müssen, völlig normal, was sonst??? Dass man nicht zuvor mit Euch spricht, ist zwar nicht nett, aber zunächst sollte man sich ja an die eigenen Nase fassen, wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen...

  • Antwort von user1245 23.09.2011

    Ihr seid Untermieter und habt denen gerade eine nette Einnahmequelle versaut...da wunderst du dich, das die angesäuert reagieren.

    Ich wünsche euch für die kommenden 3 Monate recht viel Ruhe und ein etwas dickeres Fell...

  • Antwort von dolga 23.09.2011

    wie sollte ich das erklären können?

    ich kann nicht in fremde gehirne sehen.

    ein ruhig geführtes gespräch ist angebracht

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!