Frage von Blueberry02, 14

Warum vergrößert sich der Radius der Bahn der Elektronen in einem Fadenstrahlrohr mit Helmholtz- Spulen wenn das Magnetfeld schwächer ist?

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 9

Weil es das Magnetfeld ist, das die Bahn krümmt. Schwächeres Magnetfeld bedeutet: schwächere Krümmung, größerer Bahnradius. Kein Magnetfeld bedeutet: Keine Krümmung, schnurgerade Bahn.

Kommentar von justtrying ,

Vollkommen richtig. Für den Fragesteller weiterhin:

Magnetische Felder beeinflussen Ladungen. Elektronen sind einfach negativ geladene Teilchen. Das bedeutet, dass Magnetfelder Elektronen in ihrer Bahn in Abhängigkeit der Magnetfeldlinien ablenkt. Dass ist in Analogie gesehen das gleiche wie die Masse.

Gravitationsfelder beeinflussen Massen. Wir bestehen aus einer Masse und werden, wenn wir von einer Klippe springen von der Erdanziehung (in Abhängigkeit der Gravitationslinien) unser vorher horizontalen Bewegung abgelenkt.

Der Grad der Ablenkung ist abhängig von der Stärke der Kraft.

Wenn nun das Magnetfeld schwächer wird, d.h. die Kraft auch schwächer wird, die an Ladungen zieht, so ist die Ablenkung geringer.

Analogie: Aufm Mond würden wir langsamer fallen und langsamer von unser Bahn abgelenkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten