Frage von HontaYOYO, 311

Warum vergleichen manche Veganer Hühnereier mit Menstruation?

Ausserdem möchte ich gerne dementsprechend wissen, ob Hühner auch fruchtbare und unfruchtbare Tage haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Undsonstso, 133

Ich denke, dass Äusserungen wie:

  • ihr esst die Regel eines Huhns
  • ihr esst (verwesende) Leichenteile von Tieren
  • Milch ist artfremdes Drüsensekret ,die Eiter und Blut enthalten

veganer Tierrechts-ethik-Sprech ist . Man versucht mit aller Macht, anderen Menschen  die omnivore Ernährung zu verleiden und diese Ernährung als etwas ekelhaft widernatürliches darzustellen. (Dadurch wertet man sich selbst gleichzeitig auf)

Tierrechtsorganisationen fördern und verbreiten diesen "Sprech" und sehen sich als Kämpfer,  geben sich sogar Namen, die an Krieg erinnern - z.B. Tierbefreiungsfront ( Animal Liberation Front (ALF) = Tierbefreiungsfront) ..... 

Man kan somit eigentlich sagen, dass dieser Sprech die Taktik der psychologischen Kriegsführung darstellt......

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiterhin ist es interessant, dass bei dieser Argumentation (Hühnerei entspricht der Menstruation) die Anwender ihre sonstige Sichtweise außer Acht lassen.

Beim Thema Tierversuchen wird man nicht müde, darauf hinzuweisen, dass man Ergebnisse von Tieren gewonnen, nicht auf Menschen übertragen kann:

Tiere und Menschen unterscheiden sich hinsichtlich Anatomie, Physiologie und Stoffwechsel wesentlich voneinander.

Das ist die Aussage der Ärtzte gegen Tierversuche, siehe https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/infos/allgemein/248-warum-tierversuc...

So und nun zurück zu den veganen Menschen, die Menstruation mit Hühnereier vergleichen,

ich denke, sie definieren sich zu emotional über ihr Ernährungsform.

Kommentar von Undsonstso ,

Danke für's Sternchen.

Antwort
von matmatmat, 210

Veganer? Ich dachte der Scherz sei eher unter Biologen verbreitet...

Das Huhn legt Eier, egal ob die Befruchtet sind oder nicht. Fruchtbare Tage gibt es in dem Sinne nicht, da der Samen des Hahns mehrere Wochen gespeichert werden kann und da quasi ein Ei nach dem anderen durchwandert, wie am Fließband.

Eier sind übrigends öfters mal befruchtet, seit es keine Käfighaltung gibt. Für Boden- / Freiland- / Biohaltung gibt es Quoten wieviel Hennen pro Hahn, je natürlicher es wird, desto öfter hat man befruchtet Eier im Körbchen. Merkt man aber nicht, da der Embryo aufhört sich zu entwickeln, wenn es kühl wird und dann nach 1-2 Wochen (oder wenn es zu kalt wird auch viel schneller) eingeht.

Kommentar von eostre ,

Käfighaltung gibt es noch, nennt sich jetzt Kleingruppen Haltung.

Kommentar von matmatmat ,

Ah, ok, danke für die Info. Zu kaufen gibts das aber nicht, die sind dann für Industriezwecke? Außerhalb der EU gibt es auch noch diese Einzelkäfige :-/

Kommentar von wickedsick05 ,

nicht mehr lange

Bund und Länder haben sich zum Auslaufen der Kleingruppenhaltung
geeinigt. Der Beschluss des Bundesrates am 6. November 2015 über die entsprechende Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung sieht eine Auslauffrist für bestehende Betriebe bis Ende 2025 vor.

Bereits 80 Prozent aller Legehennen leben in Boden- und Freilandhaltung, acht Prozent in Öko-Haltung

https://www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/_texte/TierschutzTierhaltung.html;jsessio...¬First=true&docId=853806

Kommentar von Omnivore10 ,

Es wird statistisch unter "Käfighaltung" beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geführt! Kleingruppenhaltung ist keine Neuerfindung, damit es schöner klingt. Die Kleingruppenhaltung gab es nämlich schon VOR dem Verbot!

Also ist deine Behauptung, dass man den Begriff einfach umbenannt hat sachlich falsch (das "jetzt" ist falsch!)! Kleingruppenhaltung ist die einzige Art der Hühnerhaltung in Käfighaltung, welche in der EU noch erlaubt ist! Mit der konventionellen Käfighaltung mit Einzelkäfigen hat das nämlich nichts zu tun!

Und Eier aus Käfighaltung kann man direkt auch gar nicht mehr erwerben. Ich habe jedenfalls seit Ewigkeiten keine mehr gesehen!

Kommentar von matmatmat ,

Kleingruppenhaltung kannte ich gar nicht. Wahrscheinlich weil es die Eier noch nie so im Laden zu kaufen gab?

Kommentar von Omnivore10 ,

Ja also ich weiß nicht, wann ich das letzte mal im Laden Eier aus Käfighaltung gesehen habe

Kommentar von eostre ,

Das ist möglich, die meisten Menschen ohne Bezug zur Landwirtschaft kennen das nicht.

Antwort
von newcomer, 207

Bei der Menstruation wird das Ei unbefruchtet ausgeschieden , ähnlich Huhn

http://suite101.de/article/wie-entsteht-ein-huehnerei-a50409

Kommentar von newcomer ,

Die verschiedenen Phasen der Eibildung

Das Ei entwickelt sich
nun im sogenannten Legedarm zum fertigen Ei, egal ob es befruchtet ist
oder nicht. Die ganze Entwicklung von der Ovulation bis zur Eiablage
dauert etwa 24 Stunden. Im ersten Teil des Legedarms, dem sogenannten
Magnum, lagert sich nun nach und nach das Eiklar um das Dotter. In
dieser Phase ist eine Befruchtung nicht mehr möglich. Das Eiklar wird
aus speziellen Drüsen der Eileiterwände abgegeben. Dabei dreht sich die
Dotterkugel ständig um sich selbst . Eine Befruchtung gelingt nur in der
kurzen Zeit, wo die Eizelle sich im Trichter befindet und noch kein
Eiklar sich um das Dotter gebildet hat. Das Ei befindet sich nur etwa
eine halbe Stunde im Eileitertrichter, dafür ist aber der Samen des
Hahnes etwa 2 Wochen haltbar und kann in einem Vaginalbereich der Henne
gespeichert werden

Kommentar von Support20 ,

Liebe/r newcomer,

bitte
achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. Die Beachtung der Urheberrechte ist uns sehr wichtig, da auch wir bei möglichen Urheberverstößen umgehend reagieren müssen! Beiträge, die gegen das Urheberrecht verstoßen müssen oftmals komplett entfernt werden, deswegen ist es
wichtig, dass Du kopierte Textelemente mit Anführungszeichen kennzeichnest, mit einer Quelle versiehst oder am Ende Deines Textes Quellenangaben hinzufügst.  Bitte schau diesbezüglich
noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy

Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Klara vom gutefrage.net-Support

Kommentar von newcomer ,

Hallo Klara,

vielen Dank für den Hinweis aber den Link hatte ich in meiner Antwort angegeben http://suite101.de/article/wie-entsteht-ein-huehnerei-a50409

LG Newi

Kommentar von friesennarr ,

So ein absoluter Quatsch. Das Ei das beim Menschen nicht befruchtet wurde ist schon lange ausgeschieden bevor die Menstruation - Abstossung der Uterusschleimhaut überhaupt erst stattfindet.

Das Ei vom einem Vogel (ein Vogel hat keine sich aufbauende Schleimhaut) ist ein Ei und nichts anderes. Es hat zum Schutz eine Hülle aus Kalk in der sich der neue Vogel entwickeln kann.

Ein Uterusschleimhautaufbau braucht nur ein Säugetier, das seine Nachkommen im Körper austrägt. Und da ist sogar wieder der Mensch ganz speziel, weil eigendlich (fast nur) der Mensch eine Ausstoßung der Uterusschleimhaut also Menstruation durch macht.

Bei den meisten anderen Tieren wird die Uterusschleimhaut resorbiert und nicht ausgeschieden.

Kommentar von newcomer ,

@friesennarr

die Frage war:

Warum vergleichen manche Veganer Hühnereier mit Menstruation?

Weder deine Kritik noch deine andere Antwort haben zur Klärung beigetragen ????

Kommentar von friesennarr ,

und deine Antwort war:

Bei der Menstruation wird das Ei unbefruchtet ausgeschieden , ähnlich Huhn

Und das ist absoluter Quatsch. Bei einer Menstuation wird kein Ei unbefuchtet ausgeschieden - ist also nicht wie beim Huhn.

Und eine Menstruation ist was komplett anderes wie ein Ei.

Ein Ei ist der Grundinfo an DNA mit allen Vorraussetzungen für ein neues Leben. Eine Mensis ist lediglich die abstoßung der Uterusschleimhaut - und das nur beim Menschen.

Zurück an dich: Weder deine Kritik noch deine andere Antwort haben zur Klärung beigetragen ????

Kommentar von ilknau ,

Fail, friesennar...

Bei der menschlichen Mens wird eben das Ei, welches sich, auf Befruchtung wartend, in der Gebärmutter einnistete, mitsamt der als Nistplatz gebildeten, Plazentaanlage rausgekickt.

Die GB-Schleimhaut als Solche bleibt drin.

http://www.frauenzimmer.de/cms/menstruation-das-passiert-waehrend-der-periode-23... , lG.

Antwort
von friesennarr, 129

Weil sie keine Ahnung haben, was der Unterschied ist - deshalb.

Nein - Hühnereier reifen die ganze Zeit immer nach - ob sie befruchtete werden oder nicht hat keinen Einfluß auf die Eierreifung.

Antwort
von Schokolinda, 65

warum? ganz einfach: weil man es kann.

nenne einer großen gruppe von menschen ein wort und bitte um assoziationen und du wirst auch welche erhalten, die du null nachvollziehen kannst. das heisst aber nicht, dass diese assoziationen falsch oder dumm wären. bei persönlichen einstellungen/ meinungen kann man schlecht sagen, was richtig oder falsch ist. deswegen heisst es ja auch: über geschmack kann man nicht streiten.

es wird in diesem forum sehr häufig die frage gestellt, warum man sich vegetarisch/vegan ernährt. daher würde ich den vergleich mit der hühnermenstruation als eine mögliche begründung auffassen: manche leute haben bei diesem gedanken eben ein ekelgefühl.

Antwort
von Omnivore10, 127

Warum vergleichen manche Veganer Hühnereier mit Menstruation?

Weil sie mit vermeintlich ekligen Begriffen die Mischköstler denunzieren möchten! Das muss so eine Veranlagung sein, wenn man Hardcore-Veganer ist. Das gleiche gilt für "Leichenteile", Antibiotika-Fleisch" und "artfremde Milch". Die meisten Veganer blabbern halt gerne nach was andere sagen.

Kommentar von secret126 ,

aber Fleisch sind ja auch Leichenteile und Milch artfremde milch

Kommentar von Omnivore10 ,

Und Dinkelbrot sind Embryone, Obst sind Pflanzenleichen und Sojadrinks sind artfremdes Ölgepantsche mit Laborzusätze.

Kommentar von ilknau ,

Und Sekret ist eine Drüsenabsonderung also auch ein Secret, da offensichtlich Geheimnis für S.

Antwort
von boeserApfeltee, 155

Weil es ekelhaft klingt und sie glauben uns Allesfresser damit bekehren zu können.

Ein Schnitzel ist auch kein Schnitzel, sondern ein Leichenteil. 

Milch ist keine Milch, sondern eine artfremde Drüsenabsonderung. 

Solche Begriffe ziehen aber nur bei Menschen, die keine Ahnung von Lebensmitteln oder Lebensmittelproduktion haben.

Kommentar von matmatmat ,

Oder Zoologen, die haben manchmal einen ganz eigenen Humor.

Und morgen mach ich mir ein Brot mit Läusekacke-Bienenkotze (Tannenwaldhonig)

Kommentar von boeserApfeltee ,

:-D

Kommentar von kath3695 ,

Ein totes Tier ist doch aber eine Leiche, oder? Also ist ein Schnitzel genau genommen schon ein Leichenteil?

Kommentar von boeserApfeltee ,

Also bist du auch Veganer?

Genau genommen, ja.

Es ist alles eine Frage des Repekts zu Lebensmitteln. 

Oder du würdest du einen in "Ionensud eingelegten, enthaupteten Pflanzenembryo" essen? (Grüße an scheggo ;-) )

Das ist nämlich eine einfache Gewürzgurke.

Kommentar von Omnivore10 ,

Ein totes Tier ist doch aber eine Leiche, oder? 

Falsch! Ein toter MENSCH ist eine Leiche!

Kommentar von BrightSunrise ,

"Unter einer Leiche versteht man den toten Körper eines Menschen oder Tieres."

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leiche

"(selten) totes Tier, Tierleiche"

http://www.duden.de/rechtschreibung/Leiche

Tja, eine Leiche ist also nicht immer ein Mensch.

Antwort
von voayager, 133

Frag die Veganer, frag die Hühner!

Antwort
von eostre, 93

Du bist doch nach eigener Aussage veganer, was sagst du denn dazu?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community