Frage von Aujourdhui, 61

Warum vergilbt weißes Plastik eigentlich?

Z.B. so weiße Steckdosen oder so was. Auch in einem Nichtraucherhaushalt vergilben die ja nach und nach mit den Jahren. Woran liegt das?

Danke.

Antwort
von Muminpapa, 25

Thermoplastische Kunststoffe neigen zum Vergilben. Das ist so. Wenn Du konkret Schalter und Steckdosen suchst, die das nicht machen, nimm welche aus Duroplast. Die sind auch deutlich kratzfester. Beispielsweise von Buch-Jaeger ( Duro 2000) oder auch von Jung oder Berker.

Antwort
von Seefuchs, 49

Entstehung von Doppelbindungen. Diese sind häufig für die gelbliche Färbung verantwortlich.

Und diese Doppelbindungen entstehen einfach mit der Zeit(Wärme, Licht, Reinigungsmittel.....)

Antwort
von macbulli, 15

Alle Kunstharze neigen zu Vergilbungen. Bei weißen Teilen ist das besonders gut zu erkennen. Eine Vergilbung kann durch Zugabe hochwertiger UV-Stabilisatoren und Pigmenten reduziert / verhindert werden. Aber wie alles ist das eine Frage der Kosten.

Antwort
von hotcore, 44

ja - macht es - aber in der regel nur  ----billige---- sachen  - qualitativ hochwertige sachen machen das meistens nicht 

Kommentar von Chefelektriker ,

Ha, Pustekuchen, auch qualitativ hochwertige Möbel u.o.Kunststoffe vergilben. Habe heute die Innenschränke der Küche mit Weißlack gestrichen.Trotz intensives Putzen bleib es innen gelb.Die Küche kostete vor zehn Jahren 88.000€, also kein billiger s c h e i ß.Ja, Garantie hat sie, aber nicht auf vergilben.


Antwort
von MEINKACKPC, 46

Durch die Sonneneinstrahlung. Es soll aber möglichkeiten geben, die wieder weiß zu kriegen. Einfach mal googlen

Kommentar von Seefuchs ,

Anmalen oder Oberfläche abkratzen.

Kommentar von MEINKACKPC ,

Ich habe davon keine Ahnung, ich verkaufe das nur^^

Kommentar von Chefelektriker ,

Geht nich alles ausprobiert, sogar mit Bleiche.Hilft nur die Rolle schwingen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community