Frage von evelyn971, 52

Warum vergessenich immer alles?

Ich bin unnormal vergesslich. Ich habe gestern abend sogar vergessen dass es abend ist und dachte es ist morgens... Beim lernen habe ich echt Probleme. Ich hab mir einen einzigen Satz 15min lang durchgelesen und kann mir den noch immer nicht merken& weiss auch nicht mal was darin vorkommt. Auch wenn ich Texte lese habe ich danach oft kein Plan was ich grade gelesen habe. Ich bin doch erst 15 Jahre alt... Und kennt ihr Tipps wie man sich auch bei so nem Gedächtnis Dinge merken kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 15

Es gibt zwei wichtige Gründe.

  1. Was Du Dir für die Schule merken sollst, ist FÜR DICH nicht wichtig. Du lernst es, weil Du musst und nicht weil Du willst. Für Dich hat das Zulernende keine wirkliche Bedeutung. Ich weiß nicht, welche Hobbys Du hast, aber da kannst Du Dir alles merken. Warum haben so viele Schüler Schwierigkeiten, ein Gedicht für die Schule auswendig zu lernen, trällern aber munter die Texte ihrer Lieblingsbands vor sich hin?
  2. Wenn Du mit dem Glaubenssatz, also der inneren Einstellung, "Ich bin vergesslich." oder "Ich ich kann mir nichts merken.", an das Auswendiglernen eines Satzes gehst, wirst Du enorme Schwierigkeiten haben, Dir diesen Satz zu merken. Du hast Dein Gehirn so programmiert, dass Du vergesslich bist. Was wir denken, wird Realität. Beschäftige Dich mal mit Autosuggestion. Einer der wichtigsten - wenn auch in Vergessenheit geratene - Vertreter ist Émil Coué.


Dein Beispiel mit der Verwechseln von morgends und abends hat eher was mit Orientierung, denn mit Vergesslichkeit, zu tun.
Gruß Matti
Kommentar von evelyn971 ,

Und was soll ich machen damit ich mir was merken kanb?

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Zunächst musst Du aufhören, Dir einzureden, Du seist vergesslich.

Auch wenn das etwas seltsam klingt, sag Dir zukünftig in Gedanken immer wieder einen Satz, der genau das Gegenteil beinhaltet. Beispielsweise: Ich kann mir alles sehr gut merken. (Aber keine Sätze mit Verneinungen. Zum Beispiel: Ich bin nicht vergesslich.) Das musst Du über einen längeren Zeitraum machen. An Anfang wirst Du immer noch glauben, Du seist vergesslich, aber mit der Zeit programmierst Du Dein Gehirn wieder um. Du bist ja in Wahrheit gar nicht vergesslich. Das nennt sich, wie gesagt, Autosuggestion.

Das ist aber nur das eine. Man kann sein Gehirn trainieren. Du kannst mal nach Gedächtnistraining googeln. Auch so genannten Mnemotechniken sind interessant. mnemo ist griechisch und heißt merken. 

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ergänzung: Ich habe auch einen Satz, den ich mir per Autosuggestion immer wieder vorsage. Es dauerte auch bei mir eine Weile, bis ich ihn auswendig konnte. Dabei ist er weder besonders lang, noch kompliziert. Ich habe mich aber nicht verrückt gemacht, als ich ihn nicht gleich konnte. Ich habe einfach nachgeschaut, wie er richtig lautet und ihn über mehrere Tage immer wiederholt. Natürlich nicht den ganzen Tag, sondern immer für einige Minuten.

Hier noch ein Link. Es gibt eine so genannte Vergessenskurve. Sie besagt, nach wie vielen Tagen man eine Information wieder vergessen hat, wenn man sie nicht in einem bestimmten Rhythmus wiederholt. Die Abstände zwischen den Wiederholungen können im Laufe der Zeit immer größer werden. Zu Beginn wiederholt man jeden Tag und dann verdoppeln sich die Abständen. Vergessenskurve nach Ebbinghaus wird das genannt.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vergessenskurve

http://www.beyourbest.de/richtig\_lernen/der-kampf-gegen-das-vergessen/

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von Bebish05, 19

Mir gehts genauso haha. Ist schon echt traurig ich will nicht wissen wie es ist wenn wir alt sind.

Du kannst dein Gedächtnis trainieren indem du mehr liest, Rätsel löst und z.B Memory spielst. Also ich will mich demnächst untersuchen lassen. Ich befürchte nämlich stark, dass ich ADS habe. Vielleicht solltest du das auch mal tun.

Wenn du dir etwas merken willst dann würde ich dir raten das Gelesene dir iwie bildlich vorzustellen. So ist es einfacher sich Dinge zu merken. Oder du machst dir oft Notızen und klebst sie überall auf sodass du Dinge nicht vergisst.

Wünsche dir noch alles Gute :)

Kommentar von evelyn971 ,

Kriegt man ads nicht von Geburt an? Weil früher hatte ich nicht solche gedächtnisprobleme

Kommentar von Bebish05 ,

Soweit ich weiß ja. Naja ich sage ja nicht, dass du vllt auch ADS hast. Vllt fehlt dir einfach iwas :) Bei mir kommen ja noch andere Symptome wie Konzentrationsstörung dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community