Frage von Aaronstyle22, 10

Warum verbietet man Burkas und Verschleierungen nicht komplett in Deutschland?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Artus01, 3

Es gibt zwei Gründe dafür:

  1. Man verbietet nur die Burka. Dann gibt es Probbleme wegen der Religionsfreiheit.
  2. Man verbietet Vermummung allgemein. Dann fällt der nächste Karneval aus und die Motoradfahrer können sich aussuchen wofür sie das Bugeld bezahlen. Helmpflicht oder Vermummungsverbot. Nur um hier mal nur einen kleinen Teil der Probleme aufzuzeigen. Letztlich dürften aber auch hier verfassungsrechtliche Probleme auftauchen.
Antwort
von Kandahar, 5

Ich hoffe, das Burka-Verbot kommt irgendwann. Denn das tragen einer Burka hat nichts mit der Religion zu tun. Das haben sich triebgesteuerte Männer ausgedacht, die den Anblick von Frauenhaut nicht ertragen können.

In muslimischen Ländern kämpfen die Frauen unter großer Gefahr gegen die Vollverschleierung und hier wollen sie das dann plötzlich wieder.

Vielleicht sollte man sich mal entscheiden!

Kommentar von ragglan ,

Also, die Frauen ... genau diese Frauen, die in fernen Staaten gegen die Vollverschleierung kämpfen. Wollen hier wiederum vollverschleiert rumlaufen?

Die Befreiung von solchen Auflagen - insofern diese als Last empfunden werden, ist ein Prozess, der von innen stattfinden muss, damit er nachhaltig und reformatorisch ist. Von außen aufgezwungen ... ist Zwang und führt zu noch mehr Zwang. es ist ebenso eine Gewaltausübung, wie das Aufzwingen.

Ich halte von solch einem staatlichen Vorgehen nichts. Bloß weil sich Teile der Gesellschaft überfordert fühlt.

Antwort
von ragglan, 6

Aus welchem Grund sollte dies geschehen? Was fällt für dich unter "Verschleierung"?

Kommentar von Horus737 ,

Verschleierung heißt im Deutschen Gesichtsverhüllung oder Vermummung. In der westlichen Kultur ist das nur im Trauerfall oder Karneval üblich. Eine Verhüllung aus religionsgründen wäre eine Provokation der westlichen Kultur. Im täglichen Leben in der Öffentlichkeit ist eine Vermummung untragbar. Dahinter könnten sich Verbrecher  und Terroristen verstecken.

Kommentar von ragglan ,

So viele Frauen laufen mit einem Niqab aber gar nicht herum.

Antwort
von 1988Ritter, 4

Zu allerst müssten gewisse Blitzbirnen in unserer Politelite mal nachschauen was eine Burka ist, und worin der Unterschied zu einem Niqab, Schador oder Hijab liegt.

Danach könnte man sich darauf einigen, dass sich Mensch zur Unkenntlichkeit vermummen, und Menschen lediglich die Haare bedecken.

Der nächst Schritt wäre dann, dass man ergründet ob die Herbeiführung zur Unkenntlichkeit überhaupt begründet ist. Anhand von alten Stichen und Zeichnungen aus der islamischen Welt erscheint dies sogar ohne Prüfung der koranistischen Verschleierungspflicht als fraglich.

Dann schaut man mal wie man sich als europäisches Land in einer europäischen Gemeinschaft verhalten sollte. Dabei fällt einem bestimmt das Gerichtsurteil vom 26.11.2015 des Europäischen Gerichtshofes in die Hände, welches besagt, dass die Verschleierung keinesfall ein Menschenrecht ist, und zu einem Verschleierungsverbot in Frankreich und Belgien führte.

Nachdem man sich dann sowiet gebildet hat, überprüft man mal unser Grundgesetz. Da steht tatsächlich die Gewährung der Religionsfreiheit. Nun muss man nur noch überlegen, ob die Religionsfreiheit eine persönliche und private Freiheit ist, oder ob mit der Religionsfreiheit andere Gesetze belastet werden und die allgemeine Bevölkerung damit beschwert werden darf.

....und schon ist das Verhüllungsverbot als rechtmäßiger Anspruch von Staat und Bürgern des Staates erkannt, und dann hoffentlich alsbald beschlossen.

Antwort
von jcreich, 4

Grundgesetz Artikel 4 Absatz 1 und 2

(1) „Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“

(2) „Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.“

Kommentar von Kandahar ,

Das ist schon richtig so. Allerdings hat das tragen einer Burka nichts mit freier Religionsausübung zu tun.

Kommentar von jcreich ,

...sagst du?

Kommentar von hydrahydra ,

Nö, aber schlicht und einfach mit der Freiheit, zu tragen was man will.

Kommentar von jcreich ,

...und du weißt, dass die Träger das nicht freiwillig tun?! ok, is klar :D

Kommentar von hydrahydra ,

dass die Träger das nicht freiwillig tun?!
Das ist dann aber eine komplett andere Baustelle.

Antwort
von ninamann1, 2

Es laufen nur etwas 200 Frauen in Deutschland mit der Burka rum. Da ist die Notwendigkeit nicht gegeben, die persönliche Freiheit einzuschränken

Kommentar von Kandahar ,

Es laufen nur etwas 200 Frauen in Deutschland mit der Burka rum.

Quelle?

Kommentar von ninamann1 ,

Es wurde so im Fernsehen gesagt , ich habe eine Diskussion dazu verfolgt

http://www.bento.de/politik/burka-in-deutschland-wie-viele-vollverschleierte-fra...

Antwort
von langholzi, 5

Das geht nicht so einfach. Das Verbot ist schwierig zu formulieren, wenn man nicht will (und Herr De Maizière will das nicht), dass man damit auch die Verkleidungen in der Faschingszeit mit verbietet. Wie sollte man das auch ausdrücken? Verkleidungen von Jecken sind ausgenommen?

Antwort
von vitus64, 3

Was wäre denn durch ein Verbot gewonnen?

Kommentar von reziprok26 ,

Das die Kinder sich nicht mehr verstecken, weil sie meinen der Teufel wäre da.

Antwort
von baindl, 5

Deshalb:

http://wobo.de/news/burkaverbot-in-deutschland

Ausserdem läuft so gut wie niemand mit Burka in Deutschland rum.

http://www.derwesten.de/img/incoming/origs10105851/4822152454-w575-bF3F3F3-st/bu...

Im Gegenzug solltest man dann auch sockentragende Sandalenträger verbieten.

Kommentar von Delveng ,

In meiner Nähe tragen sehr viele weibliche Menschen eine Burka.

Kommentar von baindl ,

In meiner Nähe

Na denn, schöne Grüße nach Afghanistan.

Wohnst Du da oder machst Du Urlaub?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 3

Weil sich manche Probleme von selbst lösen und es nicht immer eine staatliche Lösung geben muss. 

Sollte man die Burka aber verbieten, dann sollte man auch den Anzug mit Krawatte verbieten. Eine Burkaträgerin hat in D noch nie Unheil angerichtet. Es sind immer wieder Schlipsträger aus Führungsetagen die Unheil anrichten. Angefangen vom Holocaust über die Bankenkrise und den Fluchtgründen, wegen denen viele nach Deutschland kommen. 

Um den Unheilsvorsprung von Schlipsträgern einzuholen, müssen sich Burkaträgerinnen gewaltig anstrengen.

Kommentar von ragglan ,

Und das ganze Unheil, welches Brotesser bereits angerichtet haben ... Brotesser sind gefährlich, verbietet Brot!

Antwort
von AalFred2, 3

Weil es unter Umständen wichtigere Problem gibt.

Antwort
von Delveng, 3

Das geht wohl (leider) aus rechtlichen Gründen nicht.

Kommentar von SebRmR ,

Das geht wohl (glücklicherweise) aus rechtlichen Gründen nicht.

Kommentar von hydrahydra ,

Ja, ist schon schlimm, dass der Staat mir nicht vorschreiben will, was ich anzuziehen habe. So muss ich das immer selbst entscheiden, wie ein freier Bürger. Wi-der-lich!
*ironie aus*

Antwort
von feinerle, 2

Weil man derzeit eher drauf baut, zu besänftigen statt anzustacheln.

Frankreich hat ein Burkaverbot und nun schau Dir mal die laaaaaange Liste mit den Terroropfern an.

Zudem fürchtet man, spätestens vor dem Bundesverfassungsgericht zu scheitern, Stichwort Religionsfreiheit.

Kommentar von RadiBY ,

Die Anschläge in Frankreich wurden sicher nicht wegen einem Burka-Verbot verübt...

Kommentar von feinerle ,

Nicht sicher nur, aber sicherlich auch..... wie man in einem Bekennerschreiben des IS lesen konnte.

Kommentar von Kandahar ,

Das hat mit Religion nichts zu tun. Nirgends im Koran wird den Frauen die Burka aufgezwungen, das ist eine Erfindung der Männer.

Kommentar von feinerle ,

Richtig, unterschreibe ich.

Spätestens die Erfindung eines Mannes von vor 1400 Jahren ungerade, der von einem Feldzug nach Hause kam und erkennen musste, dass einige seiner Frauen fremdgegangen waren, worauf dieser fluchs eine neue Sure schrieb, dass die Mädels sich zu verhüllen hätten.

Nichts desto trotz wird das Ding getragen, warum sei mal dahingestellt. Das Ding zu verbieten bringt aber auch Nachteile mit sich, wenn man nämlich ein Berbot ausspricht und hinterher das Gericht dieses wieder aufhebt, hat man sein Gesicht verloren und steht nicht sonderlich gut da. Daher könnte es taktisch klüger sein, drauf zu verzichten als hinterher wie ein begossener Pudel da zu stehen.

Antwort
von Malavatica, 4

Weil die deutsche Regierung sich das nie trauen würde. 

Kommentar von KaeteK ,

Abwarten...

Kommentar von Kandahar ,

Ich glaube schon, dass sie sich das trauen wird.

Kommentar von AalFred2 ,

Was hat eine solch schwachsinnige Regelung mit trauen zu tun?

Kommentar von hydrahydra ,

Ich finde es ausgesprochen gut, dass unsere Regierung unsere Freiheitsrechte nicht einschränkt.

Antwort
von Havenari, 2

Es ist ein alter Brauch in Deutschland, dass sich Bräute und Witwen verschleiern. Warum sollte man das verbieten?

Antwort
von jiva87, 2

Wenn man Vollverschleierung verbietet, dann doch bitte auch 2 Tonnen Makeup, da weisst du auch nicht wer drunter steckt ^^

Ich finde die Diskussion schwachsinnig, die Frauen die das stört müssen sich selber dem harten Kampf stellen und bekommen hier in Deutschland auch die unterstüzung dafür.

Und wer es freiwillig trägt? Ja freier Wille halt.

Ich möchte ja auch anziehen dürfen was ich möchte.

Antwort
von Sunshine19032, 2

Weil es nichts bringt. Hat in Frankreichs nichts gebracht, warum sollte es in Deutschland was bringen? Zudem sieht man z.Bsp. an der Küste in Mecklenburg-Vorpommern eher einen Buckewal als eine Frau mit Burka...

Kommentar von UnknownV4L ,

Warum soll das nichts bringen? Es ist dann illegal mit einer Burka herumzurennen, welche sofort auffallen würde

Kommentar von hydrahydra ,

Es ist dann illegal mit einer Burka herumzurennen
Und das 'hätte was gebracht'? Ah ja...

Antwort
von noerm, 3

Weil jeder nunmal das tragen dar was er möchte. Willst du dass man dir verbietet Jeans oder Sneaker zu tragen?

Kommentar von Topotec ,

So ein Quatsch...bei Jeans und Turnschuhen kann ich in der Regel immer noch sehen, wer da vor mir steht und ob der vielleicht böses im Schilde führt, das kann ich bei diesen Vollverschleierungen überhaupt nicht, man sieht ja nicht mal, ob es sich überhaupt um eine Frau handelt.

Kommentar von noerm ,

und? Weil DU nicht erkennen kannst ob das n Mann oder ne Frau ist willste das verbieten? Also auch Kurzhaarfrisuren, Sonnenbrillen, Schaals, Mäntel, ....? Woran erkennst du ob der/die etwas Böses im Schilde führt? Wie viele Burka-Trägerinnen kennst du denn, die etwas Böses im Schilde führen? So was bescheuertes hab ich ja lange nicht gehört. 

Kommentar von Topotec ,

Hier gibt es ein Vermummungsverbot und die Burka und deren verwandte Ganzkörper-Verhüllungen stellen für mich und für viele andere Vermummungskleidung dar. Man kann nicht erkennen, wer das ist, was der- oder diejenige vorhat usw. Ich hab schon einige dieser Leute gesehen auf diversen Demos hier in Hamburg. Und auch sonst laufen die hier rum. Das gehört hier nicht her, es hat auch nichts mit dem Islam an sich zu tun und darum sollte das verboten werden. Warum soll ich mich diesen Leuten und ihrer Bekleidung anpassen und das alles akzeptieren? Ich fahre auch nicht mit meiner Schnalle nach Afghanistan und laufe dort mit freien Oberkörper, in Bermuda und meine Süße im knappen Bikini durch Kabul, da hat man sich anzupassen und das erwarte ich auch von denen, die hier her kommen!!!!

Kommentar von hydrahydra ,

Hier gibt es ein Vermummungsverbot
... welches nur bei Demonstrationen und öffentlichen Versammlungen gilt, nicht jedoch im Alltag.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vermummungsverbot

Und anstatt zu jammern, dass man ja in Afghanistan auch bestimmte Sachen nicht tut, sollte man sich mal fragen, warum man deshalb hier Freiheiten - auf die man ja sonst sooooo stolz ist - einschränken will.

Kommentar von ragglan ,

Das Vermummungsverbot ... meine Herrn ... was wird denn noch herangezerrt, um die persönliche Heimatidylle verteidigen zu wollen?


Das Vermummungsverbot untersagt den Teilnehmern von Demonstrationen, ihr Gesicht zu verdecken oder Gegenstände mitzuführen, die dazu bestimmt sind, das Gesicht zu verdecken und damit die Feststellung der Identität zu verhindern, beispielsweise Sturmhauben. Ein Vermummungsverbot besteht unter anderem in Deutschland, Österreich und in einigen Kantonen der Schweiz. Neben dem Vermummungsverbot gibt es in Deutschland auch ein Uniformverbot und ein Verbot von so genannten Schutzwaffen, wie Hockeyrüstungen oder Helmen.

[Wiki]


Afghanistan ist auch nicht so eine freie Gesellschaft wie wir sie uns hier geschaffen haben. Und deine Süße würde auch nicht im knappen Bikini durch die Düsseldorfer Innenstadt laufen auch wäre das Tragen einer bloßen Short unangemessen.


Kommentar von noerm ,

Brauchst du ja auch nicht machen. Dennoch darf man hier nunmal tragen was man möchte - auch Burkas. Andere Leute akzeptieren schließlich auch deine Klamotten, obwohl sie nichts mit dem Islam oder sonstwas zutun haben. Und auch wenn man nicht erkennen kann ob du nen Sprengstoffgürtel trägst oder nicht. Deine Argumente sind albern.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja, auf Demos darfst du auch keine Burka tragen. Ansonsten ist dies ein freies Land, in dem jeder einfach das tragen darf , was er will. Ich finde Leggins in vielen Fällen eine ähnlich grosse optische Beeinträchtigung. Kann ich die auch verbieten lassen? Im Gegensatz zu Burkas laufen einem diese nämlich tagtäglich über den Weg.

Aber es ist schön, dass es in diesem Land so wenig Problem gibt, dass man tatsächlich Zeit hat, über eine dreistellige Zahl von Burkaträgerinnen zu diskutieren.

Kommentar von noerm ,

unglaublich, oder?

Kommentar von ragglan ,

Mhm ... wann hat der letzte burkatragende Mensch in Deutschland etwas Böses veranstaltet? Was bedeutet "böses im Schilde führen" bei dir genau? Immer diese Ungenauigkeiten, unter denen man sich alles und nix vorstellen kann.

Antwort
von hydrahydra, 2

Weil dies eine Demokratie ist, in der dem Bürger nicht vorgeschrieben wird, was er anzuziehen hat.

Antwort
von Rosswurscht, 1

Warum sollte man das machen?

Antwort
von MiezeKatzchen, 1

wegen solchen dingen wie religionsfreiheit und das recht auf persönliche entfaltung. zudem gibt es noch nicht mal 500 Burkaträgerinnen in deutschland. ein riesen theater um von den wichtigen dingen abzulenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community