Frage von DerJavaNoob, 52

Warum unterdrückt der Mensch seine "Dämonen" anstatt sie zu akzeptieren?

Antwort
von mlgneumann, 20

Aufgrund der Oppression eines sozialen Gefüges, das uns davon abhält, größeres zu erreichen und dazu lediglich das Mittel zum Zweck sein sollte, es sich aber leider verselbstständigt hat. Ich empfehle eine Nietzsche-Lektüre ;)

lg neumann

Kommentar von Hyperdinosaurus ,

Erklär es einmal so, das man es als Laie verstehen kann.

Kommentar von mlgneumann ,

Freut mich, das Interesse geweckt zu haben, aber, sorry, das würde wirklich zu weit führen. Wie gesagt, lies Nietzsche, das ist echt bewusstseinserweiternd. Fang am besten mit "Also sprach Zarathustra" oder "Jenseits von Gut und Böse" an ;)

lg mlgneumann

Antwort
von Heronn, 20

Da Dämonen den Mensch schwach und manipulierbar machen..

Antwort
von angelsdaughter, 16

Welche Dämonen? Seit wann sind wir denn befallen von etwas :D? Oder, warum sollte man Dämonen akzeptieren?

Antwort
von Meiky125, 25

na weil wir eine nette spätzies sind nein das glaube ich nicht keine schlechte frage würde ich auch gerne wissen kannst du mir sagen wo du das her hast ?

Kommentar von DerJavaNoob ,

Wenn ich high bin werde ich immer zum Philosophen...

Kommentar von Meiky125 ,

sau geil schreib mir dan mal das was du denkst wen du high bist :)

Antwort
von MissRatlos1988, 4

Welche Dämonen? Hab noch keinen entdeckt. Oder ich hab ihn bisher sehr erfolgreich unterdrückt 😆😆😆

Antwort
von SirEgrassa, 23

Das ist eine gute Frage auf die ich leider keine Antwort habe.

Eventuell hilft @Ghostmedium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten