Frage von langchrissi, 25

Warum überqueren illegale Einwanderer die Grenzen über die Hauptverkehrsstraßen und nicht abseits?

Hallo Mitmenschen! Ich weiß, es klingt nach einer dummen frage, aber ich frage mich immer wieder, warum so viele Menschen, die (illegal) in ein anderes Land ziehen möchten, direkt über die Hauptverkehrsstraßen über die Grenzen kommen. Habe gerade wieder Bilder gesehen, auf denen Menschen z.B. unter Autositzen gequetscht oder im Armaturenbrett versuchen, über die Grenze zu kommen. Quasi als wäre eine Landesgrenze nur so lange wie eine Autospur breit ist. Dabei sind die meisten Grenzen /z.B. hier in Europa mehrere hundert Kilometer lang. Also warum nimmt man nicht einen Umweg von ein paar Stunden (oder auch Tagen) in Kauf, wenn man dann einfach durch einen Wald oder über ein Feld über die Grenze laufen kann? Natürlich ist jede Landesgrenze anders (umzäunt, Mauer, Gebirge, Fluss, oder komplett offen) aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das so schwer ist und man lieber sein Leben in irgend einem Kofferraum riskiert. Die Frage soll bitte keine politischen Diskussionen auslösen und auch habe ich kein bestimmtes Land im Kopf. Ich will eigentlich nur wissen, warum man nicht 20 Kilometer vor der Grenze einfach auf eine kleinere Straße abbiegt und somit die Grenzkontrolle umfährt oder umläuft.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mich aufklären :)

Danke schon mal!

Antwort
von Nomex64, 8

Das hat mehrere Ursachen.

Zunächst mal ist es bequem und geht schnell, wenn es klappt.

Dann haben die Leute in aller Regel keine große Ortskenntnis. Da kann man sich schon mal in der Gegend verirren.

Umwege kosten nicht nur Zeit, du brauchst auch was zu essen und zu trinken, bei entsprechendem Wetter auch eine Unterkunft.

In den ländlichen Gegenden die du beschreibst fällt ein Fremder auch eher auf. Die Gefahr der Festnahme ist ungleich höher.

Da heute vieles über Schlepper läuft ist das so weil höhere Aufwendungen und mehr Zeitansatz deren Gewinn schmälern würden. Die haben ihr Geld ja bekommen, auch wenn die Leute an der Grenze aufgegriffen werden.

Kommentar von langchrissi ,

Danke! Mit der Antwort kann ich schon mal was anfangen. Die Zeitersparnis und Vorteile für den Schlepper/Schleuser kann man nachvollziehen. Trotzdem stelle ich mir eine Grenzüberquerung über's "Land" immer noch einfacher und sinnvoller vor. Vorausgesetzt man kennt sich aus oder hat sich ein bisschen vorbereitet...

Kommentar von Nomex64 ,

Ja das stellt man sich so vor. Ich kann dir aber sagen das es das auch schon an der innerdeutschen Grenze gegeben hat. Die Leute die die böse gesicherte Grenze überwinden wollten haben sich in aller Regel lange vorbereitet. Erstaunlicher Weise kamen die immer an den Stellen an die dort von den Grenztruppen als die Hauptangriffsrichtungen bezeichnet wurden.

Es gab Gegenden da haben die Grenzer selbst gesagt das die dort mit Reisebussen hätten anfahren können (natürlich stark überspitzt), aber in den Bereichen kam nie jemand.

Ich muss immer lachen wenn irgendwo mal wieder jemand auf die Idee kommt die Grenzen zu schließen. Das ist so was von unsinnig und funktioniert einfach nicht.

Antwort
von Katzenreiniger, 10

Weil es "Abseits" keine Grenzübergänge gibt.

Kommentar von langchrissi ,

verstehe ich nicht ganz. Es gibt vielleicht abseits keine Autobahn aber das Land hört ja nicht einfach auf...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten