Frage von BuchEule96, 345

Warum tut Liebe so weh- was tun?

Hallo ihr Lieben.
Ich bin 19 Jahre alt und ein Mädchen. 2013-2015 habe ich in einer anderen Stadt mein Fachabitur gemacht. Das erste Jahr war ich im Internat und das zweite hatte ich eine Einraumwohnung. 2013 im Herbst habe ich durch mein Praktikum einen Jungen kennengelernt, der ein halbes Jahr älter als ich ist. Er ist seit seinem fünften Lebensjahr gehörlos und besuchte eine spezielle Oberstufenschule, wo er sein Abitur machen konnte. Wir haben uns angefreundet und er wurde ein sehr guter Freund. Er hat mit mir sogar geredet, was er nur bei Menschen macht, denen er blind vertraut. Er konnte außerdem Lippenlesen und ich habe ein paar Teile der Gebärdensprache gelernt, um mich mit ihm unterhalten zu können. Vom Beginn an weiß ich, dass er in mich verliebt ist. Ich war mir meiner Gefühle nie sicher, hatte Angst, dass ich ihn als Freund verliere. Außerdem wurde ich schon oft enttäuscht, sodass es mir nicht leicht fällt, mich auf Beziehungen einzulassen. Ich hatte noch keinen Freund. Er hingegen sieht total gut aus und es gibt viele Mädchen, die ihm hinterherschauen. Ich habe meine Gefühle immer verdrängt. Als ich im Sommer die Schule verlassen habe, lag ich lange in meiner Heimatstadt im Krankenhaus (19 Wochen), bis Ende November und er hat mich ungefähr zehn Mal besucht, obwohl er jedes Mal drei Stunden einwärts Zug fährt und rückwärts auch nochmal. Währenddessen habe ich mitbekommen, dass ich auch in ihn verliebt bin und einmal hat er mir vorgeschwärmt, wie toll seine beste Freundin ist und da habe ich etwas sehr Gemeines zu ihm gesagt, ihn verletzt. Daraufhin schrieb ich ihn einen Brief, wo ich mich entschuldigte und sagte, was ich für ihn empfinde.
Er hat mir schließlich verziehen und wir haben uns im November/ Dezember/Januar jedes Wochenende besucht und zwischen uns hat sich was entwickelt. Durch einen Zufall habe ich am 10. Februar erfahren, dass er nach Wien zieht, um dort zu studieren- am 13. Februar. Er hat es mir nicht gesagt und ich bin einfach so enttäuscht, dass er es mir nicht gesagt hat. Er hat Mal gesagt, dass er keine Fernbeziehung will und jetzt will er es plötzlich.. Ich weiß nicht mehr weiter. Anbei zwei Screenshots

Antwort
von laralee01, 157

Du musst bedenken, dass Jungs auch Ängste und Befürchtungen haben. Vielleicht konnte er sich nicht trauen, Dir zu sagen, dass er "leider" weiter weg von Dir sein muss.

Ich kann für Dich keine Entscheidungen treffen, das musst Du selbst tun.

Ich würde ihn fragen, warum er Dich nicht vorher gesagt hat. An dieser Stelle muss Klartext geredet werden, da hilft nix anderes.

Du kannst ihm auch die entscheidende Frage stellen: "Wie willst Du die Zukunft mit mir jetzt vorstellen?" Dabei rede ich nicht von Familie, Gemeinsam wohnen oder Ähnliches, sondern von der Beziehung in Allgemeinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community