Warum tut Gott mir das an?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo
Hört sich abgedroschen an aber die Wege des Herrn sind unergründlich.... Ich denke wenn wir etwas fühlen spricht der Geist Gottes zu uns... Wenn du dich wohl fühlst mit der Situation ist alles okay, wenn nicht solltest du was ändern LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessica268
22.02.2016, 07:25

Die Wege des Herrn sind wirklich unergründlich. Ich setze mich mit ihm auseinander, weil ich es wissen will. Und geändert habe ich es heute Nacht schon.

0

Auch zwischen den evangelischen Kirchen gibt es so einige nicht unbedeutende Unterschiede, und deshalb ist es vollkommen logisch, dass der Pfarrer einer Kirche dir niemals dazu raten wird, dich in einer anderen Kirche nochmals taufen zu lassen! Das kann er gar nicht, wenn er seine Kirche für richtig hält!

Ich nehme an, dass in der von dir gewählten Freikirche die Erwachsenentaufe praktiziert wird! Warum solltest du dich also nicht nochmals taufen lassen? Das ist doch nicht falsch, und die Kindstaufe wird in der Bibel sowieso nicht erwähnt.

Meiner Ansicht wirst du wieder wesentlich glücklicher sein, wenn du in diese Freikirche und zu deiner Freundin zurückkehrst! Sprich dich gründlich mit ihr aus und diskutiert zusammen in Ruhe und sehr eingehend alle religiösen Aspekte. Ich glaube, ihr werdet ganz sicher in jeder Hinsicht einen gemeinsamen Nenner finden! Alles Gute dafür und auch für dein neues Lebensjahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, du sollst deinen Weg gehen - Gott tut dir sicher nichts an. LG Korinna PS alles Gute zum Geburtstag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ruhiger werden - da ist noch kein Vertrauen in Dich selbst. Du verbindest einerseits Dein religiöses Leben andererseits mit einer emotionalen Liebesbindung. Du schreibst nicht, ob der Pfarrer, den Du liebst, diese Liebe erwidert. Ist er überhaupt frei für Dich? Wenn nicht, wäre es besser, wenn Du Dich in der neuen Gemeinde engagierst und die Liebe zu dem anderen Pfarrer abbaust. Das ist schwer, aber es muss sein, wenn es Dich nicht zerreißen soll. Würde Deine Liebe nicht erhört (werden können), kann dies viele Deiner überwundenen Probleme erneut auftreten lassen. Das müssen wir vermeiden. Du sprichst von Ehrlichkeit gegenüber Deiner Freundin. Sind aber die anderen und der andere Pfarrer wirklich ehrlich zu Dir? Das ist eine wichtige Bedingung! Wenn also Deine Liebe zu ihm keine Zukunft hat, musst Du sie aufgeben und Dich öffnen für das neue und wahrhaftige, dass Gott auch für Dich bereit hält. Hab' das Selbstvertrauen - dass Du hier so offen schreibst ist ein gutes Zeichen!   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessica268
22.02.2016, 07:31

Steckt viel Wahrheit drin. Aber um ihn geht es nicht. Es geht darum, daß ich schon wieder eine Freundin verliere.

0

Hallo
Hört sich abgedroschen an aber die Wege des Herrn sind unergründlich.... Ich die denke wenn wir etwas fühlen spricht der Geist Gottes zu uns... Wenn du dich wohl fühlst mit der Situation ist alles okay, wenn nicht solltest du was ändern LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werde mich mit dir nicht über Glauben streiten, aber du musst dir im Klaren sein, dass du dein Leben selbst in der Hand hast und selbst deine Entscheidungen triffst. Das kann Niemand anderes tun, ob real oder nicht. Gott ist nicht derjenige der dir das antut, sondern das Leben. Wenn es einen Gott gibt, hat er nur die Welt erschaffen und für das Geschehene sind ausschließlich wir Menschen verantwortlich. Du hast Schlimmes erlebt, das möchte ich gar nicht in Frage stellen und wenn du Trost im Glauben gefunden hast, dann ist es so. Du solltest dich deiner Freundin auf jeden Fall anvertrauen bevor du zuviel in dich hinein frisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessica268
22.02.2016, 07:36

Ich habe heute Nacht ihr geschrieben. Noch hat  sie es nicht gelesen. So wie ich sie kenne werden wir offen darüber reden. Mein Glaube ist mir sehr wichtig. Es ist sehr schwer mit so einer Vergangenheit zu leben und Gott hilft mir. Wird nicht einfach heute. Sie ist mir sehr wichtig. Wir haben viel gemeinsam.

0

Dein Text ist sehr verworren und völlig unverständlich für mich.

Wenn ich richtig verstehe, hast du eine Gemeinde verlassen, weil du eine unzufriedenstellende Beziehung mit dem Pfarrer hattest.

Dann hast du dich einer neuen Gemeinde angeschlossen, wo du dich wohlfühlst und eine freundschaftliche Beziehung zur Pfarrerin aufgebaut hast. Trotzdem hast zu dich entschieden,  dich nicht dort taufen zu lassen (dein gutes Recht, aber etwas unverständlich, weil doch alles "passte"). Und warum wirst du eine Freundin verlieren? Handelt es sich um die Pfarrerin? War deren "Freundschaft" an Bedingungen geknüpft (Taufe)?

Und letzten Endes: was hat Gott mit dem Ganzen zu tun? Waren doch alles deine Entscheidungen, oder?

Noch dazu steht deine Frage "warum hat Gott mir das angetan" im Widerspruch zu deiner Aussage "ich hadere nicht mit ihm".

Und da du nicht schreibst, WAS Gott dir angetan hat, ist deine Frage gegenstandslos. 

Also, was möchtest du wissen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der liebe Gott hat dir ein Gehirn gegeben, also denke nach und ändere dein chaotisches Leben, dann wird dir auch geholfen. Was anderes fällt mir zu deiner oberflächlichen Frage leider nicht ein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was tut gott dir an? das er nach dem 7ten sich doch nochmal aufraffte um dir einen reinzuwürgen?
du bist ein mündiger mensch, nehm dein leben selbst ihn die hand. das steht auch irgendwo im neuen testament glaub ich... "helf dir selbst und dir wird geholfen" oder so ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolutes Chaos - Ich frage mich, wo Gott dabei ein Rolle spielt? Du solltest erstmal dein eigenes Leben in den Griff bekommen, bevor du andere Leute mit in dein Chaos stürzt.

Es ist dein Leben und wenn du dein Leben mit Gott leben willst, dann sollte ER dein Wegweiser sein und nicht irgendwelche Kirchen und Gemeinden.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion sollte einem das leben leichter machen, bei deinem text wirkt es eher so als wäre religion ein haubtproblem von dir, etwas was dich richtig fertig macht. 

du schuldest keiner kirche treue  auch keinem pastor oder so, menschen sind das sündigste überhaubt,    du schuldest nur 3 wesen die treue  gott , deiner mutter , und dir selber,  aber sicher nicht irgentwelchen kirchen leuten,    kriche gibt es nur weil menschen geil auf geld sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach du grüne Neune...

Viel Text - aber leider in den wichtigen Dingen NULL infos.

Du verlierst eine Freundin ( die Pastorin der neuen Gemeinde?) ?

Du hast ein Verhältnis mit dem Pfarrer Deiner alten Gemeinde ? ( warum da weg wenn ihr Euch liebt?)

Warum lässt Du Dich bei jeder neuen gemeinde neu taufen ?

Glaubst Du Gott würde das wollen ? ihm reicht es doch sicher, das Du weisst, das es ihn gibt...

...alles andere ist irdischer TamTam...

so...und warum nun also meinst Du Du verlierst die neue Freundin ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe den ganzen Text gelesen aber nicht verstanden.

Alles sehr verwirrend und die wesentlichen Dingen nur angedeutet.

Und wo war jetzt die Frage ? War sie tatsächlich "Warum tut Gott mir das an ?"

Gott tut Dir gar nichts an. Alles kommt aus Dir oder geschieht einfach. Es ist ein Modell, das die Kirche vorgibt, daß Gott da sitzt und jedes Stäubchen auf der Erde selbst bewegt und für alles verantwortlich ist. Dann bräuchten wir uns um nichts kümmern, müßten nichts entscheiden und könnten ihm immer alle Schuld geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zicke52
26.03.2016, 00:59

So geht's mir auch - werde aus dem Text nicht schlau.

0

Gott ist ein Assi..

jeder Mensch muss sich selbst immer wieder einen Lebenskick geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung