Frage von lollo97, 86

Warum tut die trennung zum allerersten freund besonders weh?

Antwort
von Plautzenmann, 70

Das kann man so nicht pauschalisieren. Es gibt Leute, denen tut die erste Trennung am meisten weh, und solche, denen tut keinerlei Trennung weh. Meine erste Trennung war überaus befreiend und es ist dann vieles besser geworden. Und vor allem ist es bisher immer weiter gegangen...

Kopf hoch.

Antwort
von dutch888, 37

is das nicht selbst erklärend? Es ist der erste Freund.

Das erste zerbrochene Spielzeug, die erste Zickerei in der Grundschule, die erste zerbrochene "Beste Freundschaft", der erste verlorene Freund, usw... all das schmerzt deswegen mehr alles alle weiteren Male weil man erst lernen muss mit einer solchen Verlustsituation umzugehen. Man kann nicht bei der ersten Trennung direkt alles einfach so wegstecken...man macht Erfahrungen und muss erst verstehen dass es einfach dazugehört.

Hängt natürlich auch von der Situation ab. Ich zb hatte bis jetzt 6 Trennungen. Davon war nur eine wirklich schmerzhaft... meine erste Freundin war ne zicke. Sie wurde eifersüchtig als sie ein bild von mir und meiner Schwester sah(und da kannte sie meine schwester sogar schon) als es mit den streiterein zu viel wurde habe ich schluss gemacht. Oder die Freundin die mich zwei mal betrogen hat. Genauso bei allen anderen Trennung, ich hatte immer meine Gründe. Ich habe versucht es zu richten und die Beziehung aufrecht zu erhalten aber es hat nicht geklappt- habe mein bestes gegeben und mich deswegen nicht darüber geärgert dass es vorbei war... ich war objektiv. Es war besser so und gibt mir nur die Chance dir richtige zu finden, und somit war all das kein verlust.
Aber wie gesagt, bis auf eine Trennung. Sie war perfekt und wir haben prima zusammen gepasst, aber leider musste sie daraufhin wegziehen... Es war die erste Trennung die mir wirklich wehgetan hat, denn es hätte noch so gut weiter laufen können.

Aber gut, das is mein Drama xD Und ist auserdem eh schon gegessen^^ Worum es geht ist, dass es immer weh tut wenn einem etwas wichtiges genommen wird- aber am meisten tut es weh wenn man diese Erfahrung zum ersten mal macht. =)

Antwort
von AylinBerger, 5

Weil es deine erste Große Liebe wahr Anscheind. Weil dieser Mensch dir das Lieben beigebracht hat. Es gibt so viele Gründe.

Antwort
von Fleynie1, 39

Das ist eigentlich ganz einfach.. er ist für dich besonders weil du zum ersten mal Dinge mit ihm erlebt und geteilt hast wie mit keinem zuvor ! Das ist das einzigartige daran..eure ersten gemeinsamen Erfahrungen..

Aber Kopf hoch.. das heißt nicht dass es deshalb niemand besseren für dich gibt.. im Gegenteil..du nimmst deine Erfahrungen mit :)

Antwort
von konstanze85, 31

Ich denke, das kann man nicht pauschalisieren.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, das nicht die erste Trennung besonders wehgetan hat, denn da war ich nur sehr verliebt.

Besonders wehgetan hat es, als ich zum ersten Mal geliebt habe und das dann in die Brüche ging.

Hängt eben immer davon ab, wieviel einem der Mensch bedeutet hat, nicht die wievielte Trennung das war.

Antwort
von Shany, 35

Weil es deine erste grosse Liebe war die vergisst man im ganzen Leben nie.Aber Kopf hoch es geht weiter

Antwort
von Joschi2591, 25

Wer sagt denn so etwas? Jemand, der seine erste Trennung vom allerersten Freund hinter sich hat?

Dann ist ja alles klar. Es fehlt die Erfahrung und die Erkenntnis, dass diese pauschale Aussage nicht stimmt. Auch die 100ste Trennung kann weh tun und kann noch viel weher tun als die erste.

Antwort
von Antwortster420, 38

Das würde ich nicht unterschreiben, es kann auch sein das du nach deinem ersten Freund einen Jungen kennenlernst den du mehr liebst bzw. für den du einfach mehr empfindest und so kann auch die zehnte Trennung schlimmer sein als die erste, ich denke das ist wirklich situationsbedingt!

Antwort
von brido, 34

Stimmt sicher nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community