Frage von xX420m8Xx, 67

warum tut der Staat so wenig gegen Drogenkonsum bei Jugentlichen?

ich meine leute nehmen nur aus Langeweile Drogen kann der Staat sich dann nicht einfach darum kümmern das in jeder Stadt genug Jugentreffe und Kinos und sonstiges ist das jeder immer spaß haben kann

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 50

Es wird vom Staat auch in Sachen Prävention/Aufklärung und Gesetzesvorschriften bezüglich dieses Themas eigentlich schon viel getan --------> in der Theorie.

In der Praxis will sich niemand die Hände schmutzig machen & viele schauen weg, weil sie damit nicht viel zu tun haben möchten bzw. nicht mit dem "Milieu" in Konflikt kommen möchten oder sich denken, dass man ja nicht selber betroffen ist und nach dem Motto "nach mir die Sintflut" es schon irgendwie gehen wird.

Antwort
von Anton1999, 2

Der Staat hat (zumindest in Deutschland und auch vielen anderen Teilen der Welt) die gesamte Drogen politik verbockt.
Es wird viel zu wenig in die Drogenprävention gesteckt, man gibt das geld lieber für den Kampf gegen die Drogen aus. Das bewirkt meist sehr wenig und führt nicht zu einem vermindertem Konsum.
Es muss dringend eine Gesetztesänderung her!

Antwort
von pingu72, 49

Es gibt in fast jeder Stadt Treffs, Kinos usw, aber man kann niemanden zwingen dahin zu gehen. Außerdem ist Langeweile nicht der einzige Grund und viele nehmen Drogen auch wegen Problemen oder um dazu zu gehören... Man kann nicht alle kontrollieren.

Kommentar von xX420m8Xx ,

genau das ist es um dazu zugehören alle die ich kenne treffen sich meist im Rewe nur um zu reden und zu essen weil man draußen ja nichts anderes machen kann aber trotzdem von den Eltern raus geht und nach dem man bemerkt das alle trinken weil man ja nichts anderes machen kann geht man einfach mit

Kommentar von pingu72 ,

Ja weil sie es "cool" finden sich mit Drogen und Alkohol das Hirn zu vernebeln... ohne Rücksicht auf mögliche Konsequenzen.

Außerdem denke ich dass es an Phantasie mangelt. Wir hatten in meiner Jugend zB noch kein Internet oder Handys, trotzdem wussten wir was mit unserer Zeit anzufangen. Man kann ins Kino, Freibad, Picknicken, Filme schauen usw. Und man kann auch ohne Alk & Co Spaß und gute Laune haben! 

Kommentar von xX420m8Xx ,

Warum sorgt niemand den dafür das man wieß wie man ohne Drogen spaß haben kann ich meine man kann´s doch im Fehrnsehen zeigen und Youtube Channels darüber machen

Kommentar von pingu72 ,

Wie soll man das zeigen? Man muss doch nur Gesprächsthemen finden, sich Witze erzählen, oder Spiele spielen, zB Gesellschaftsspiele/Brettspiele usw. Wir haben zB viel gedichtet: jemand sagt irgendeinen Satz und der Nächste muss darauf etwas reimen. Klingt albern und ist es auch.... das mache ich heute mit meinen 40 Jahren noch oft und wir lachen uns dabei kaputt ;) Es gibt so viele Möglichkeiten. 

Kommentar von ScoreMagnet ,

ich lese einfach...

Antwort
von BellAnna89, 24

Das ist nicht kurzfristig lukrativ, in die Jugend zu investieren. Schau doch mal die staatlichen Schulen, da holt man sich ja den Tod, entweder auf den Toiletten oder weil man suizidal wird, oder die Kinderbetreuung, das darf jeder Depp machen. Hauptsache die Straßen sind groß und glatt, denn das bringt Kohle! Naja, hat ja auch was für sich, ich kann ungestört kiffen :-)

Kommentar von ScoreMagnet ,

Ok, die öffentliche Schule, an die ich gehe, ist sehr gut, weiß nicht vielleicht kommt auch auf dir Art an.

Antwort
von Arabinder, 33

Aus Langeweile? Habe ich noch nie erlebt. Viele nehmen es (kommt auf die Droge drauf an) aus Sucht, Gruppenzwang oder auch weil es ihnen einfach ein tolles Gefühl gibt. Gegen Drogen wird was unternommen, gegen die harten Drogen wie z.B. Heroin wird aber mehr unternommen als gegen Cannabis, da Cannabis deutlich weniger gefährlich ist. Cannabis konsumieren ist wie Alkohol unter 18 nehmen, es ist verboten, aber niemanden interessierts, weil man es ja auch selber mal gemacht hat und es in den meisten Fällen gut geht.

Kommentar von xX420m8Xx ,

Alkohol darf man schon mit 16 konsumieren was ich garnicht verstehen kann da das Gehirn in dem alter noch nicht ganz ausgewachsen ist warum macht man nicht einfach das man ab 25 alle Drogen nehmen darf die man will und wenn es eine droge ist die dritten schaden kann wie Nicotin könnte man ja dafür sorgen das es nur in geschlossenen Reumen konsumiert wird

Kommentar von Arabinder ,

Nicotin schaden 3. Personen? 3. Personen schaden bedeutet ja, dass du z.B. Heroin zu dir nimmst und dann so in einem Rausch bist, dass du Auto fährst und dann einen Unfall baust. Das ist auch der Grund, wieso Drogen verboten sind, schon wenig reicht aus um seinen eigenen Körper nicht mehr steuern zu können, das ist einfach eine große Gefahr. Und du darfst nur Bier ab 16 trinken, da dort wenig Alkohol enthalten ist.

Kommentar von xX420m8Xx ,

wenn du rauchst schadest du den anderen ja weil die passiv mit rauchen und bei Alkohol kannst du ja auch nicht Alkohol fahren

Kommentar von ScoreMagnet ,

nicotin ist nicht sonderlich schädlich, sondern der Teer

Antwort
von miranya, 42

Jugendtreffs, Kino, sonstiges kosten auch Geld, Personal, etc schon mal daran gedacht.
und langeweile ist nicht der Hauptgrund

Kommentar von xX420m8Xx ,

meistens ist es der Hauptgrund und man sollte auch mahl über die Schäden aufklären

Kommentar von miranya ,

Ich habe täglich in dem Bereich zu tun. Und glaub mir die meisten nehmen das nicht aus langerweile

Kommentar von xX420m8Xx ,

ich selbst aus Jugentlicher kenne genug die das tun

Kommentar von miranya ,

Ich kann nur sagen das wir hunderte suchtkranke haben, und bei kaum einem hört man, das es aus langeweile angefangen hat. und wenn all deine Freunde aus langeweile Drogen konsumieren, dann läuft bei denen was falsch und naja... is auch egal.

Kommentar von xX420m8Xx ,

es geht ja nicht um sucht sucht ensteht nur wenn man schlecht gelaunt oder traurig wahr und Drogen konsumiert hat um drüber hin weg zu kommen.Wenn man aus spaß Drogen konsumiert wie Alkohol dann ist es fast unmöglich süchtig zu werden

Kommentar von miranya ,

Was für ein quatsch. Wo ist der Unterschied ob man aus spaß oder aus der Not konsumiert ? Konsum ist Konsum, oder meinst die Drogen haben nicht die gleiche Wirkung, wenn man sie aus spaß nimmt. konsumiere mal aus spaß Heroin, es ist ja unmöglich abhängig zu werden.

Kommentar von ScoreMagnet ,

alter, wir hatten seit dem Kindergarten ungefähr 20 Drogenaufklärungen und du willst mir erzählen, dass nicht genug über die Folgen erzählt wird? Und wieso sollte man nicht süchtig werden, wenn man aus Spaß Drogen nimmt? Die Gefahr ist genauso hoch.

Antwort
von ErsterSchnee, 39

Jeder ist selbst für sein Leben verantwortlich! Nicht der Staat...

Kommentar von xX420m8Xx ,

warum verbietet der Staat dann so viele drogen

Kommentar von ErsterSchnee ,

Wegen der Kosten. Und der Schäden für unbeteiligte Dritte. 

Kommentar von xX420m8Xx ,

bei Nicotin schadest du anderen auch und es ist legal bei alcohol werdest manche leute agressiv und schaden anderen  

Kommentar von ErsterSchnee ,

Aber daran verdient der Staat ausreichend mit... Außerdem gibt es einen historischen/kulturellen Unterschied zwischen Alkohol/Nikotin und anderen Drogen.

Antwort
von aXXLJ, 15

Dauerhaft Spaß haben hält von Drogenkonsum ab? Das würde bedeuten, dass man zwar nicht mehr neugierig ist, aber rundum zufrieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten