Frage von Fox666, 297

Warum tritt Putin nicht einfach zurück?

Auf diewelt.de habe ich gelesen dass Russland höchste Inflation seit Jahren haben wird. Sein Volk leidet unter Armut. Ser Rubel ist nichts mehr Wert. Lebensmitteln sind in Russland teuer.

Weil er die Weltmacht sein will, tötet er syrische Zivillisten, holt die Krim, verletzt internationale Regeln, destabilisiert Regionen und fördert Terror durch Verkauf von Waffen. Und die Russen leiden unter Armut, wie kann man noch in so einem Zustand als Präsident bleiben, hat der wahnsinnige Typ keine Ehre ?

Der Putin übertreibt langsam die Sache, hat er nicht vor zurückzutreten?

Antwort
von Illarovich, 53

Nach den sovietunion war russland in einer wirtschaftlicher und sozialer kriese nach den zurücktritt won jelzin war putin derjenige der das in ordnung gebracht hat was jelzin vermasselt hat... Also ich finde er solte noch sehr lange unserer president bleiben... Ihr aus den westen könt euch das nicht vorstellen 

Antwort
von Schaco, 128

Die selbe Frage könnte man zu jedem Machthaber auf der Welt stellen - Merkel kriegt die Flüchtlingspolitik nicht in den Griff, bei Obama sterben Menschen weil sie sich keine Krankenversicherung leisten können oder werden von ihrem Kind aus versehen erschossen

Antwort
von martinhg, 33

Versetz dich doch mal in seine Sicht hinein: Wer soll ihn denn noch beschützen, wenn er nicht mehr an der Macht ist? Selbst wenn er es wöllte, kann er nicht einfach zurücktreten.

Antwort
von PeVau, 139

Ach, du schon wieder! Neuer Account? :-D

Totgesagte leben länger, da kann sich Springers "Die Welt" wünschen, was sie will.

Russland hat zwar mit der Wirtschaftskrise und mit Sanktionen zu tun, ein Zusammenbruch ist aber noch sehr weit weg. Das liegt u. a. am russischen Paradoxon.

Das besteht z. B. darin, dass Russland seinen Staatshaushalt immer noch aus den Erdöl- und Erdgasverkäufen finanzieren kann, obwohl der Preis für diese Rohstoffe so dramatisch gesunken ist. Denn die niedrigen Einnahmen werden durch durch den niedrigen Rubelkurs weitest gehend ausgeglichen. Das für Dollar verkaufte Erdöl ergibt in Rubel umgerechnet immer noch genügend Einnahmen für den russischen Staatshaushalt.

Die Importe werden für Russland teurer. Das betrifft aber in erster Linie Konsumgüter für den gehobenen Bedarf. Andere Importe werden zunehmend durch Eigenproduktion ersetzt, bzw. durch Importe, die nicht in Dollar oder Euro bezahlt werden. Der immer stärker werdende Handel zwischen Russland und China z. B. wird zunehmend in Rubel und Yuan abgewickelt.

Einen russischen Wirtschaftskollaps kommt man nicht näher, indem man diesen in der deutschen Presse versucht herbeizuschreiben.

Kommentar von Ruehrstab ,

Was nicht daran hindert, es immer wieder zu versuchen. Etliche tägliche Meldungen oder deren Interpretationen sind doch im Grunde nur PR auf Volkswirtschaftsebene, auch negativ. Oder das Hochgequatsche von dax und anderen Aktien-Indizes auf Basis mehr oder weniger trickreich erworbener fiktiver Unternehmenswerte: Wichtigtuerei für Leichtgläubige.

Kommentar von JBEZorg ,

Aber es funzt. Die Blase wächst. Russland kann da nur froh sein keine richtig grosse Börse aufgebaut zu haben. China hat daschn seine Probleme damit.

Kommentar von Fox666 ,

Genau russland lebt nur weil rubel billig ist. Natürlich niemand denkt an das russische volk. Sie leiden dort unter armut, leben ist extrem teuer geworden. Aber nein Weltmacht hat vorrang beim wahnsinnigen PUTIN.

Kommentar von Novos ,

Dann rechne mal, was Dir Deine Kanzlerin kostet.

Kommentar von Fox666 ,

Lieber Novos: wenn das volk so eine starke kaufkraft hat kann die knazlerin millionen von euros bekommen. Da sieht man dass unsere regierung richtig macht und nicht geil auf weltmacht ist! Sie kümmern sich um volk. Danke Merkel!

Kommentar von VladimirMakarow ,

Klar,  wir sind ihr so wichtig das wir immer noch besetzt sind,  nicht abstimmen dürfen ob wir raus aus der Nato oder EU Wollen,  Rentner an Armut eingehen etc 

Antwort
von masonic, 26

Ist grade zurückgetreten. Schau mal in der Bild nach.

Antwort
von voayager, 59

Du solltest nicht unentwegt die BLÖD-Zeitung u.ä.m. lesen.

Antwort
von Spuky7, 121

Putin bekämpft die IS, wenigstens einer! Ich liebe Putin. Er ist auch in Krisensituationen die Ruhe selbst. Ich trinke einen Vodka auf ihn!

Kommentar von Fox666 ,

Warum liebst du ihn? Weil dir hier in deutschland gut geht, du hast keine ahnung wie die lage in russland ist. Von hier groß reden kann jeder.

Kommentar von Spuky7 ,

Es lebe Russland! Wo die Liebe hinfällt....

Kommentar von exxonvaldez ,

Putin bekämpft die IS

Nee, nicht wirklich. Er unterstützt Assad.

Kommentar von VladimirMakarow ,

Jain 

Er ist zum einen der einzige der überhaupt das Recht hat in Syrien zu sein da er von Assad bestellt wurde

Er schützt seine Basis tartus und die Grenze zu Russland da ca 7000 Russen beim is sind und über die Grenze können 

Kommentar von exxonvaldez ,

Leider ist Assad ein Kriegsverbrecher, der sein eigenes Volk mit Giftgas und Fassbomben bekämpft.

Kommentar von voayager ,

was du nicht sagst

Kommentar von AmazonNeinDanke ,

Da trink ich einen mit.

Weicheier und Schwachköpfe als Regierungschefs haben wir hier im Westen genug. Vladimir Putim hat sicherlich seine Ecken und Kanten, aber er ist keine Pfeife, sondern ist konsequent und setzt sich durch.

Bestes Beispiel (zum bundesdeutschen Dauerthema) dafür ist: wieso wollen so wenig Flüchtlinge nach Rußland?

Na?

Kommentar von Fox666 ,

Wer putin okay findet ist auch automatisch für assad und für is. Putin unterstützt terroristen, destabilisiert regionen. Macht unruhe und dann soll putin noch gut sein, seits mir nicht böse aber ihr seid wirklich nicht gut.

Kommentar von voayager ,

na, nun bleib mal auf dem Teppich

Kommentar von VladimirMakarow ,

Assad für den IS?  Klar und Angela Merkel ist in Wirklichkeit slenderman ;) 

Da der is in Syrien gerne ein Kalifat errichten würde und Assad weghaben will,  kommt. Das mit Putin/Assad  und is nicht so ganz hin 

Antwort
von Schwoaze, 141

Putin ist doch DER Machtmensch schlechthin! Der wird niemals freiwillig zurücktreten! Und wenn die Welt in Asche liegt ist ihm das auch egal, Hauptsache, er ist der Chef vom Aschehaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten