Frage von Nurneidee, 55

Warum trauen sich junge Menschen heute nichts mehr ohne ihre Eltern oder das Gesetz zu fragen?

Nicht böse gemeint.

Aber manche Fragen, die ich hier lese.

Früher sind die Leute in euerm Alter bis nach Spanien getrampt.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 29

Hallo!

Die Jugendlichen sind einfach abgeklärter, vllt. auch spießiger geworden ---------> dadurch, dass viele nirgends anecken wollen, gesetzeskonformer sind und die Regeln in der Gesellschaft strikter wurden, kam sowas zustande.

Helikopter-Eltern, die ständig Angst haben, tun sicher diese Haltung verschärfen.

Hinzu kommt aber auf der anderen Seite, dass nicht mehr so viel verboten wird bzw. "coole" Eltern mehr erlauben. Dadurch sind diese "verrückten" Dinge, die früher konsequent verboten waren (worunter sicher auch die Trampertour nach Spanien fiel, zumal Eduard Zimmermanns ewige Tramper-Warnungen in "Aktenzeichen XY" damals legendär gewesen sein dürften) nicht mehr so attraktiv wie damals. 

Ich finde auch (bin 26), dass viele in meinem Alter echt unglaublich ältlich & träge geworden sind.. mein Klassentreffen der Realschulklasse etwa war eigentlich eher ein "Seniorentreff", auf dem von Krankheiten und beruflichen Nöten geredet wurden.. im Grunde klangen die Gespräche wie bei 60-Jährigen die drauf warten dass man sie endlich in Rente schickt & Erbarmen hat. Nur am Rande. Ich war echt entsetzt, wie mutlos die alle drauf waren.

Kommentar von Nurneidee ,

Dass mehr erlaubt ist und deshalb das einst Verbotene nicht mehr so attraktiv ist ein interessanter Ansatz. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das stimmt, also ob wirklich so viel erlaubt ist. Aber klar, zu viel Freiheit kann Angst machen. Da sucht man vielleicht nach sicheren Einschränkungen. Wer weiß? ... ja und das mit den Heli-Eltern usw. klingt auch logisch

Kommentar von rotesand ,

Beispiel: Früher liebte ich es, abends nach 22 Uhr noch am PC zu sitzen.. weil mein Opa es nicht gern gesehen hat bzw. es quasi "unerwünscht" war. Da machte das als echt Spaß :)

In meiner eigenen Wohnung ist es für mich nix Besonderes mehr bzw. ich gehe sogar öfters vor 22 Uhr ins Bett. 

Antwort
von Stein1, 16

querdenker werden mittlerweile schon in der schule aussortiert und abgestempelt ich spreche aus Erfahrung da ich durch dieses Verhalten oft die schule gewechselt habe

Kommentar von Nurneidee ,

hey danke für die Info... solltest du adhs haben oder was haben sie sich einfallen lassen?

Kommentar von Stein1 ,

Es wurde immer gesagt ich würde alle ablenken denn ein kleiner Witz zwischen durch würde die Moral zerstören obwohl es immer die Stimmung gelockert hat etc etc

Antwort
von stertz, 33

Früher haben die Eltern die Kinder auch nicht mit 4 Jahren gezwungen einen Fahrradhelm zu tragen. Wer so aufwächst ist auf "Vorsicht" trainiert.

Kommentar von Nurneidee ,

Ja das stimmt. Oft tragen dann sogar die Eltern einen Helm. Das sieht echt dämlich aus 😆

Antwort
von Zeitmeister57, 14

Weil sie zu gesundheitshysterischen, gewichtsfanatischen, narzistischen und egozentrierten Kohlrabiaposteln erzogen werden, ohne Selbstbehauptungswillen und Eigenverantwortung.

Das nennt man Wohlstandsverwahrlosung......;-))

Kommentar von Nurneidee ,

ja wohl treffend formuliert

Kommentar von Stein1 ,

eine so erstaunliche Wortwahl sehe ich selten.. Daumen hoch

Antwort
von Nayes2020, 26

Früher sind die Mädchen mit 14 schon Mutter^^

Ich finde eher das es eine positive Entwicklung ist. weiß nicht wo dein Problem liegt?

Die Kinders hören auf ihre Eltern, respektieren ihre Autorität und das Gesetz. was ist falsch daran?

Kommentar von Nurneidee ,

äh.. ich glaube du vertust dich, das ist eher andersrum.

Antwort
von beangato, 16

"Überbehütung" durch die Eltern.

Wenn man dem Kind nichts zutraut, kann es auch nicht lernen, selbstständig zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community