Frage von Nothin, 50

Warum transformieren soviele Jugendliche zu Transsexuellen, bzw. Homosexuellen?

Ich meine WTF. Kiddies, die 14 sind sagen & denken "ja, ich bin transsexuell und traue mich nicht zu outen :*/". Ich denk mir da nur WTF. Wie kann man in diesem Alter schon sowas denken.

Denken die, dass das irgendwie cool ist und man damit Aufmerksamkeit bekommt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von syllaowl, 10

ch glaube das es da gar nicht so viele Jugendliche gibt die sich im anderen Geschlecht wiederzufinden glauben. Ich kenne keinen, meine Kinder kennen keine ...wo sind sie denn, außer im Fernsehen oder der Künstlerkneipe, ..die ja waren wegen ihrer Gesinnungswelt schon immer "anders"!

Diese Ego-sei-wie-du-willst-und-was-du-willst-Nummer ist doch nur medial inszeniert um die Menschen dahingehend in eine fatale Richtung von dauerhafter psychiatrischer Probleme zu locken. Wer sich tatsächlich darauf einlässt, der wird die nächsten Jahre mit nichts anders beschäftigt sein als mit seinem eigenen "NEUWERDEN".  Das ist doch wohl klar. Diese Menschen stecken dann vielleicht mal mit 30 oder später selbstbewusst in ihrer ausgesuchten neuen Haut. Der erste Blick auf die anderen Menschen der Umgebung und die Herausforderung damit haben andere ja schon mit 14 gerlernt.

Früher war man in dem Alter mit den anderen Geschlecht beschäftigt.
Heute soll man sich offensichtlich lieber mit seinen eigenen
geschlechtlichen Dasein beschäftigen!

Sei blos nicht wie du bist - sei Gender! Das könnte ein Werbeslogan sein..

Ein softer Junge darf heute nun mal nicht mehr nur einfach ein softer Junge sein. Er muss, da er ja kein "ganzer Kerl" ist , aufjedem Fall ein GENDER sein. Also irgendwie ein Mädel, oder so - meint zumindest das mediale Sprachrohr. Bloss nicht mit der Realität auseinandersetzten und sich gar selber als der und die erkennen, der oder die man einfach ist. Ein Junge oder Mädchen, welche eben nicht in die allgemeinen Sparten gesteckt werden können.  Die Sparten sagen neuerdings nämlich GENAU im Detail aus, wie man zu SEIN HAT hat und wer man dann SEIN DARF.

Das hält doch alles nicht an. Teenies in ihrer kommplizierten nicht-Fisch-oder-Fleisch-Welt begeistern sich manchmal für verschiedene Wege der Rebellion. In den 70er waren es die Kombination aus durchlöchterte Hosen, Rock´N Roll und Drogen.

Antwort
von Thomas19841984, 29

es kann ja sein, dass aufgrund der Tabuisierung, die es früher gab, gar nicht geahnt haben, wie VIELE Transsexuelle es tatsächlich gibt. Außerdem kann man sexuelle Präferenzen in der Pubertät nicht als unveränderlich ansehen

Antwort
von AkiHitoo, 28

Die Frage ist vielleicht eher, warum man sich an so was stören sollte.Jeder soll so leben, wie er will. Warum soll ich über jemanden urteilen, den ich nicht mal wirklich kenne? Klar, mach ich auch abundzu, aber im Grunde geht es uns nichts an. Wenn sie jetzt alle hetero wären, würde auch keiner was sagen.

Kommentar von Nothin ,

Ja, weil hetero sein etwas natürliches ist.

Kommentar von AkiHitoo ,

Und man probiert sich eben aus, ist doch normal. Heute das, morgen das :D

Kommentar von AkiHitoo ,

Natürlich schon, aber muss ja noch nichts heißen. Grade heutzutage...

Kommentar von putzthiernur96 ,

Finde das aber auch manchmal sehr ansträngend wenn Leute damit zu krass umgehen, z.B. kannte ich mal einen der hat jedem dann erzählt er nimmt Hormone und hat jedem den er kennen gelernt hat erstmal erzählt das er transsexuell ist. Man kann es auch übertreiben.

Antwort
von Nikita1839, 7

Ich kenne ein ehemaliges Mädel, dass mit 14 meinte, sie sei transexuell.

Imzwischen ist "sie" 21, hat einen offiziellen, männlichen Namen, Bartwuchs und eine Verlobte.

Nicht jeder Jugendliche erzwingt sich Aufmerksamkeit.
In der Pubertät ist man sich über viele Sachen ungewiss und gerade die Sexualität ist manchmal wie ein irritierter Kompass

Antwort
von HattoriHanzo12, 19

Die wollen sich ausprobieren. Warum interessiert es dich denn groß? Bist du etwa schon älter als 14 und hast dich immernoch nicht geoutet. Hihi. (Nur spaß) Die probieren nur rum. Also lass sie. Du hast doch deine Orientierung. Sei zufrieden. Andere können Sie Ihr ganzes Leben nicht entscheiden.

Antwort
von Ketzer84, 20

Das ist eine Gute Frage.

Ich denke mal das das Thema publiker geworden ist durch Gendermainstreaming und sie sich das einverleiben um eben "anderst" zu sein und eben auch einen Sonderstatus für sich zu generieren.

Aber genau weiß ich das auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten