Frage von Charlieee001, 50

Warum träume ich diesen schrecklichen Traum jede Nacht?

Hey, ich weiß das ihr mich jetzt vielleicht für ein bisschen verrückt haltet oder so .. Aber mir macht dieser Traum echt zu schaffen.. . Vor gut 3 Jahren hatte ich dieses Traum zum ersten Mal geträumt. Ich träume das ein kleiner Junge mit blonden kurzen Haare und grünen Augen in einem blauen Schlaf Anzug vor mir steht. Es ist vielleicht gerade 1 Jahr alt. Es kann gerade so stehen aber kein Wort sagen.. Es steht vor mir und weint nur es läuft rot an vor Schmerz und ich weiß ganz genau das sich dieses Kind vergiftet hat.. Und leider weiß ich auch ganz genau das es mein Kind ist.. .Kennt jemand von euch sich so etwas? Was könnten die Ursachen sein? Ich träume fast jeden Tag davon und es quält mich echt.. Falls es wichtig ist dazu zu sagen.. Ich habe starke Depressionen und bin erst 16 Jahre alt.. Danke..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SuperGhostRider, 22

Wiederkehrende Träume
Wiederkehrende Träume, auch Recurring Dreams, sind Träume, die in gleicher oder abgewandelter Weise immer wieder auftreten. In derartigen Träumen ist es so, dass ein und derselbe Trauminhalt wieder und wieder auftaucht. Dieser Trauminhalt kann auf immer wieder dieselbe Art und Weise ablaufen oder aber mit größeren oder kleineren Abweichungen.

Recurring Dreams gehören zu den Traumarten, die relativ häufig vorkommen. Sie können sich über Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre hinwegziehen und müssen dabei nicht zwangsläufig jede Nacht auftreten. Behandelt man solche Träume mit wiederkehrenden Mustern nicht, kann es sein, dass sie den oder die Träumerin sein bzw. ihr ganzes Leben lang plagen.

Der Psychoanalytiker und Traumforscher C.G. Jung bezeichnete Wiederholungsträume als „bedeutende Träume“, da sie durch eine immer wiederkehrende psychische Situation des Träumers hervorgerufen werden. Aufgabe des Traums ist hier, die Aufarbeitung dieser besonderen Situation ins Bewusstsein zu rufen.

Laut Jung enthalten die meisten Wiederholungsträume sogar schon die entsprechenden Lösungsvorschläge. Nicht selten muss bei der Deutung allerdings tief in der Erinnerung gegraben werden, denn der Auslöser für das spezielle Problem und der wiederkehrenden Traummuster liegen meist weit zurück in der Vergangenheit. Erst nach dem Bewusstwerden dieses einschneidenden Erlebnisses hören diese Träume auf.

Im Internet steht das zu einiges. Anscheind ist was in der Vergangenheit was passiert was du noch nicht verarbeitet hast

Antwort
von Willy1729, 17

Hallo,

zwei Denkanstöße:

a) Erinnerung an ein reales frühkindliches Erlebnis

b) ein Symbol für einen verdrängten Teil Deiner eigenen Persönlichkeit.

Wie gesagt: einfach nur Denkanstöße.

Alles Gute,

Willy

Antwort
von Stern202, 16

Also generell ist es so, dass nachts im Schlaf Probleme verarbeitet werden. Wenn du Depressionen hast, dann ist es das Beste wenn du dich an einen Psychologen richtest. Diese Leute sind super gut geschult in allem, was die Psyche betrifft und die können dir diese Frage bestimmt beantworten oder besser gesagt mit dir aufarbeiten. So wirst du in einer Therapie herausfinden können, was in dir vor geht. Ich persönlich finde Psychologen alles andere als schlimm. Beim Beinbruch geht man ja auch zum Arzt. Ich hoffe, dass du gute HIlfe finden wirst und sich deine Frage beantworten wird. Schöne Grüße!

Antwort
von DarkScammer321, 37

Kommt von den Depressionen und dem Stress, das ist ganz "normal". Für einen Klarträumer, wäre das ein Paradies, da man so sehr einfach klar wird. Informiere dich mal zu Klarträumen, die helfen in solchen Fällen extrem.

Kommentar von Charlieee001 ,

vor 3 Jahren hatte ich allerdings noch keine Depressionen.. Trotzdem danke für deine Antwort

Antwort
von xxalia, 31

Kann daran liegen,dass du dir am Tag viele Gedanken darum machst. Im Traum wird alles verarbeitet. Beim ersten mal war es nicht schlimm jeder träumt mal so was komisches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten