Frage von JohnGrammaticus, 107

Warum stützt man Gewehre immer nur auf dem Schaft auf, und nie auf dem Lauf?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WDHWDH, 37

Der Lauf bekommt beim Abschuss eine Eigenschwingdynamik. diese zu Unterbinden(auflage etc.) führt zu einer veränderten Traeffpunktlage.Die ehemals lange Schäftung diente dazu den Lauf vor Beschädigung und Hitze  zu schützen. In dieser Schäftung liegt der Lauf in der Regel auch nicht "Auf" sondern schwingt frei!  Scharfschützengewehre haben daher -wegen der Präzision  nur eine Laufmontage über dem Waffensystem. Ansonsten schwingt der Lauf frei(..."Freischwinger"...) die Schäftung dient nur zum Scbhutz und für die Auflage!

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Vielen Dank für deine Antwort :)

Warum nutzt man dann eigentlich heutzutage keine langen Schäfte mehr für Jagdgewehre?

Kommentar von WDHWDH ,

der bekannte "Stutzen" war des typische "Langgeschäftete"  kurze Jagdgewehr -für das Gebirge. Aufgrund der top.Gegebenheiten Auflage -Langschaft. Aufgrund der besseren Trefferqualität, Reinigung(Zerlegen!) und des Gewichtes (Sonntagsjäger) heute(auch mehr Geld) fast nur "Kurzschäfter". Ursprung dieser  Art waren abgeschnittene K98(k)

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Vielen Dank. Du hast mir schon sehr oft geholfen :)

Antwort
von silberwald, 56

Es gibt das Sprichwort "Der Abzug schiesst, der Lauf trifft". Das heisst, schon durch das leichte Auflegen des Laufs kommt es beim Schuss zu Abweichungen in der Präzision. Bei Jagdgewehren die man ja durchaus bis zu 200 m schiesst, ist das dann schon erheblich. Auf den Schaft kann man aber auflgen, da der Lauf im Schaft fast "freischwingt".

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Okay vielen Dank für deine Antwort.

Kommentar von ES1956 ,

Beste Antwort. Es geht um das Freie Schwingen des Laufes während das Geschoß im Lauf beschleunigt. Werden diese Schwingungen behindert wirkt sich das auf die Präzision aus. Hat nur der Schaft Kontakt zum Lauf ist das vernachlässigbar weil immer gleich, liegt der Lauf irgendwo an/auf ist das eine unberechenbare Beeinflussung.

Antwort
von apophis, 62

Weil die Kugel aus dem Lauf kommt. Wenn Du das Gewehr immer auf dem Lauf stützt, kann das mit der Zeit zu leichten Verkrümmungen kommen. Er wird nicht total schief, aber solch kleine Verkrümmungen können bereits die Präzision beeinträchtigen.

Antwort
von ShaGuck, 63

Weil sich der Laufgeziehen könnte oder gestaut werden könnte. Dazu kommt noch wenn sich ein Schuss löst, was nicht passieren sollte weil die Waffe gesichert sein muss. Aber wenn es mal passiert das der Schuss in der Lust geht und nicht im Boden und dadurch ein heftiger Rückschlag entsteht.

So ein Rückschlag kann die Waffe sehr hoch schiessen und den Träger oder andere schwer Verletzen, dazu kommt noch das ein Schuss auch abspringen kann und einen Treffen könnte.

Kommentar von MrKreusellock25 ,

Perfekt. Besser hätte ich es nicht formulieren können!

Kommentar von WDHWDH ,

Ist das dein Ernst?

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Ich verstehe noch nicht einmal, was er sagen will.

Kommentar von ES1956 ,

Der meinte wohl dass du fragen wolltest wie herum man ein Gewehr als Krückstock benutzt.

Kommentar von WDHWDH ,

so ist es! lG

Antwort
von JohnnyJayJay02, 47

Weil sonst der Lauf dreckig wird und verschleist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten