Frage von Atraxus, 87

Warum stürzt mein PC nach einiger Spielzeit ab?

Ich habe schon länger das Problem, dass mein PC oft abschmiert(also von einer Sekunde auf die andere ist er aus). Manche Spiele hält der gute Alte leider nicht mal mehr eine halbe Stunde aus. Man muss dazu sagen, er ist tatsächlich schon 5 Jahre alt. Das Abstürzen geht seit ca. 1-2 Jahren. Den Lüfter für den Prozessor habe ich ausgetauscht und noch ein neues Netzteil geholt (war etwas dämlich und habe eins mit 10 Watt zu wenig geholt....). Mitlerweile habe ich auch MSI Afterburner drauf der dafür sorgt, dass meine Graka nich über 80°C kommt.

Das einzige was ich mir noch vorstellen kann ist, dass es mein Netzteil ist. Aber das erscheint mir unlogisch da der PC wie gesagt erst ne Weile läuft bevor er abschmiert.

Specs:

  • AMD Sockel AM3 Phenom II X6 1090T mit Freezer 13 Kühler
  • Nvidia Geforce GTX 470
  • 8 GB Ram
  • 1 TB Festplamme 7200 rpm (Samsung)
  • 430 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze

(Der Rest ist egal da ich ihn mitlerweile ausgesteckt habe...)

Ich hoffe ich habe alle nötigen Infos hier rein gepackt ansonsten einfach Fragen. Ich werde schnell antworten.

Danke im Voraus für jegliche Hilfe! Mit freundlichen Grüßen, Atraxus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ollesgemuese, 40

Das Netzteil ist eigentlich gut, aber knapp bemessen. Ich würde allerdings auch die Arbeitsspeicher mit Memtest überprüfen.

Kommentar von ollesgemuese ,

Der Kühler ist übrigens nicht so super geeignet, für eine CPU mit 125Watt TDP sollte man schon einen guten Kühler & mit 120mm Lüfter nehmen. Also kann schon daran liegen, was auch immer der Laden dir da erzählt hat.

Kommentar von Atraxus ,
Kommentar von ollesgemuese ,

Ja, gute qualität und mit mehr Luft nach oben. Aber ganz ehrlich, das NT ist knapp bemessen, nicht unbedingt ungenügend. Ich würde wirklich erstmal das Problem "Hitze" und Arbeitsspeicher prüfen, bevor noch ein Netzteil geholt wird.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Raijintek-Themis-Black-Tower-Kuehler_...

http://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Pure-Rock-Tower-Kuehler_980...

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Cooler-Master-Hyper-T4-Tower-Kuehler_...

und da gibts natürlich noch andere, aber erst bitte wie andere gesagt haben, mit coretmp schauen wie die hitze ist und mit memtest die ram prüfen.

Kommentar von Atraxus ,

Ok danke :)

Aber denkst du nicht das der Kühler (http://www.mindfactory.de/product_info.php/Arctic-Freezer-13-Tower-Kuehler_68466...) nicht ähnlich gut ist wie die anderen die du mir geschickt hast? 

Kommentar von ollesgemuese ,

Also meine persönlichen Erfahrung mit Arctic sind nicht so dolle :P das muss zwar nichts heissen, aber deine CPU wird nun mal gerne warm. Die Marke ist mäßig, das Modell alt, klein und preislich jetzt auch nicht besser als "bessere" Modellen von wirklich guten Marken.

Die Auflagefläche ist auch klein, die CPU wird u.U. nicht vollständig abgedeckt.

Ich zitiere mal einen Test:

Sowohl bei den vollen 2.000 als den gedrosselten 1.700 rpm des Lüfters hielt der Freezer 13 den übertakteten Athlon II X4 unter Volllast mit maximal 54°C beziehungsweise 55°C gerade noch im akzeptablen Temperaturbereich.

Da gehts um einen Prozessor, der längst nicht so warm wird oO

Kommentar von Atraxus ,

Ok nagut dann vielen Dank nochmal. :) 

Antwort
von Xaero, 33

Heisst abschmieren er ist komplett aus oder startet er neu?

Welche Temperatur haben die CPU Kerne? Lade dir Core Temp herunter falls du noch kein Programm dafür hast.

Die Probleme sind nur bei Spielen? also nur unter Auslastung?

Welches Betriebssystem verwendest du?

Welche Version ist dein Nvidia Treiber?

Kommentar von Atraxus ,

Komplett aus

Guck ich mal nach moment. 

Ja nur unter Auslastung

Win 10

Nvidia Treiber:
365.19

Kommentar von Xaero ,

ok, dann wird es wohl der CPU sein der zu heiß wird. Ist normal eine Funktion im Bios. Du hast ein Bequiet Netzteil,.. hast du vielleicht auch ein Silent Gehäuse? Kann sein das du nicht genügend Durchzug hast. Wenn du es "Wild" testen willst mach das Gehäuse auf und lass einen Ventilator reinbalsen beim spielen. So kannst testen ob es vielleicht zu tropisch wird in deinem Rig.

Kommentar von Atraxus ,

Ne das ist leider kein Silent Gehäuse. Das mit dem Ventilator probier ich mal aus! Danke :)

Antwort
von tactless, 38

Klingt für mich nach Hitzeproblem des Prozessors. Prozessor wird beim spielen zu heiß. Und zum Schutz dass der Prozessor nicht kaputt geht, schaltet sich der PC einfach ab. 

Kommentar von Atraxus ,

Denk ich mir auch. Aber für den Kühler von der CPU war ich extra im PC-Laden und die haben mir den empfohlen den ich jetzt hab. 

Kommentar von tactless ,

Das ist ja alles schön und gut, aber in PC-Läden arbeiten auch nicht immer die Kompetentesten. Du solltest daher die Temperaturen trotzdem mal im Auge behalten. 

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für PC, 30

wie hieß das Netzteil welches vor dem Aktuellen drin war ?

Reinige alle Kühler , verbanne Raucher 

Begutachte alle sichtbaren ELKOs 

Exakte Motherboard-Bezeichnung ? -> Speccy oder PC öffnen

Kommentar von Atraxus ,

Das war irgend n billig Ding. Das weiß ich leider nicht mehr.

Kühler hab ich erst letztens gemacht.

Wonach muss ich bei den ELKOs ausschau halten?

Ich schau nach moment

Kommentar von surfenohneende ,

Das war irgend n billig Ding. Das weiß ich leider nicht mehr.

Hatte möglicherweise Schäden angerichtet

Wonach muss ich bei den ELKOs ausschau halten?

https://www.youtube.com/watch?v=JEuPP6FKNMc

Kommentar von Atraxus ,

ASUSTeK Computer INC. M4A77T/USB3 (9-9-9-24) 

steht so bei speccy

Kommentar von surfenohneende ,

ASUSTeK Computer INC. M4A77T/USB3 (9-9-9-24)

Gutes Motherboard & es mag 125 Watt CPUs

Maximal Phenom IIX6 1100T

Antwort
von Atraxus, 43

Achso das Mainboard ist ein ASUS M2N-E

Antwort
von larrymann, 37

Guck mal ob deine Festplatte zu voll ist. Falls ja miste sie mal aus.

Kommentar von Atraxus ,

Ne gerade mal halb voll und ordentlich gepflegt. Daran solltes nich liegen denke ich... 

Kommentar von tactless ,

Aus welchem Grund sollte denn bitte der PC ausgehen wenn die Festplatte voll ist? Sorry, aber jetzt muss ich echt etwas lachen. 

Kommentar von larrymann ,

Bei mir lag es daran.

Kommentar von tactless ,

lol, sicherlich nicht! Ein Hardware-Problem hat nichts mit der Software zu tun. Ein Zusammenhang könnte bestehen wenn er geschrieben hätte dass er einen Bluescreen bekommt. Aber wenn der PC einfach ausgeht, dann liegt das bestimmt nicht an einer zu vollen Festplatte. 

Kommentar von larrymann ,

Da hast du allerdings recht. Bei mir ist der Computer eingefroren. Wenn er ausgeht, würde ich auch das Netzteil in Betracht ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten